Damit sich die Räder weiterdrehen – Spendenübergabe für neuen Bücherbus

Auch der nächsten Generation soll der Bücherbus den Lesespaß direkt vor die Haustür bringen - (v.l.): Monika Richters (Kreismusikschullehrerin) und Anne Jöricke (Geschäftsstelle der Kreismusikschule) übergeben gemeinsam mit Romana Papenkordt (2.v.r - Organisatorin des Tages) und Andy Schulte (rechts) vom Bücherbus-Team die Spende an Friedhelm Hüwel (Erster Vorsitzender des Fördervereins „Der Bücherbus e.V.“ und Martina Wolf-Sedlatschek (Zweite Vorsitzende des Fördervereins). „Coole Sache“, finden auch Elias Dreier und Lauris Freitag. Foto: Kreis Paderborn, Sabrina Klein

Kreis Paderborn(krpb). Seit fast 50 Jahren sorgt der Bücherbus der Kreisfahrbücherei dafür, dass alle Kinder im Paderborner Land neue Lieblingsgeschichten entdecken, mit Sachbüchern auf Forscherreise gehen oder mit ihren Helden mitfiebern können. Der Kreis Paderborn fährt mit seiner rollenden Bibliothek vorwiegend alle Gemeinden und Dörfer an, die über keine eigene Bibliothek vor Ort verfügen. Doch der Bus ist etwas in die Jahre gekommen und sein Eintritt in den Ruhestand ist nicht mehr weit entfernt. Daher sammelt der Förderverein „Der Bücherbus“ Spenden für eine Neuanschaffung. Nun konnten die Vereinsvorsitzenden Friedhelm Hüwel und Martina Wolf-Sedlatschek einen Scheck in Höhe von 1.900 Euro entgegennehmen.

„Wir erleben jeden Tag, wie wichtig es ist, Kinder zu fördern“, erklärt Anne Jöricke von der Geschäftsstelle der Kreismusikschule. Das Team der Kreismusikschule tue dies mit der Kraft der Musik, der Bücherbus mit der Magie der Worte. Gemeinsam haben die Mitarbeiter der Kreismusikschule daher auf Anregung der Musikschullehrerin Monika Richters eine große Benefizveranstaltung in Lichtenau auf die Beine gestellt. Einen Tag lang konnten Groß und Klein unter dem Motto „Ohrwurm trifft Bücherwurm“ Klängen der Musikschüler und Geschichten lauschen sowie beim Kinderschminken und vielen anderen Aktionen einen bunten Tag erleben. Statt Eintrittsgeldern hat die Kreismusikschule an diesem Tag nur um eine kleine Spende gebeten. „Rund 300 Neugierige haben einen tollen Tag erlebt und fleißig für den Bücherbus gespendet“, freut sich Jöricke. Die gesamte Spendensumme von 1.900 Euro geht an den Förderverein und wird dazu beitragen, dass sich auch zukünftige Generationen ihren Lesespaß vom Bücherbus ins Dorf bringen lassen können.

Werbung

Aufrufe: 0

Related posts

Leave a Comment