Verkehrsberuhigung in Tempo 30-Zonen – Sperrungen in der Straße „Am Langen Rod“

Bild von Karsten Paulick auf Pixabay

Bad Wildungen(pm). Im Rahmen eines Förderprogramms werden in der nächsten Zeit an insgesamt 10 Stellen in Wohnquartieren der Bad Wildunger Kernstadt verkehrsberuhigende Maßnahmen in Tempo 30-Zonen umgesetzt. Neben Gehwegserweiterungen sind unter anderem die Aufstellung von Spielgeräten und Sitzbänken sowie Neuanpflanzungen vorgesehen. Die ersten Arbeiten starten bereits in der kommenden Woche in der Straße „Am Langen Rod“ auf Höhe der Einmündung „Schlesierstraße“.

Werbung

Unmittelbar hieran folgen Arbeiten an der Einmündung zur „Marienburger Straße“ und auf Höhe des Hauses „Am Langen Rod Nr. 60“. Größtenteils werden die Bauarbeiten parallel durchgeführt, um zeitliche Verzögerungen zu vermeiden. Zu Beginn werden die Einmündungsbereiche an der Schlesierstraße und der Marienburger Straße ebenfalls voll gesperrt, diese sollen dann im Verlauf der Arbeiten aber teilweise wieder befahrbar sein.

Da auch neue Straßenplatten eingebaut werden, die zunächst nicht befahrbar sind, bleiben die Straßenabschnitte in der Straße „Am Langen Rod“ für mindestens 5 Wochen gesperrt. Es kann zu Verkehrseinschränkungen kommen, für die um Verständnis gebeten wird. Die Umleitung des Verkehrs wird entsprechend ausgeschildert. Für die Stadtbuslinie 3 sind Ersatzbushaltestellen vorgesehen. Der Abschluss der Arbeiten ist derzeit geplant für Mitte September 2019.

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.