Selbsthilfekontakstelle bietet ab März regelmäßige Sprechstunden in Battenberg an

Aktuell
Rubrikbild~Nachrichten

Battenberg(pm). Hilfe zur Selbsthilfe: Die Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises Waldeck-Frankenberg bietet ab März regelmäßige Sprechstunden in Battenberg an. Jeden ersten Mittwoch im Monat von 10 Uhr bis 12 Uhr – oder nach individueller Vereinbarung – können sich Ratsuchende, Patienten oder deren Angehörige an die Mitarbeiter der Kontaktstelle wenden.

Die Sprechstunden finden statt im DRK-Seniorenzentrum in der Burgbergstraße 5. Dort belegt die
Selbsthilfekontaktstelle gemeinsam mit dem Nachbarschaftsnetzwerk Battenberg e.V. einen Raum,
der über den Innenhof von der Dodenauer Straße aus sehr gut zu erreichen ist. Die Kontaktstelle berät
rund um das Thema Selbsthilfe und zur Arbeit in einer Selbsthilfegruppe und informiert zudem
über finanzielle Fördermöglichkeiten der Selbsthilfearbeit. Sollte es zu bestimmten Themen keine
Selbsthilfegruppe geben, berät sie auch zum Thema Gruppengründung und steht Gruppen bei der
Lösung von internen Konflikten zur Seite. Darüber hinaus vermitteln die Mitarbeiter Betroffenen
Kontakte zu bestehenden Selbsthilfegruppen, zu Referenten sowie zu weiteren Unterstützungseinrichtungen.


„Wir sind nun in unserer Battenberger Zweigstelle regelmäßig vor Ort, um auch für die Bevölkerung
des Südkreises noch stärker präsent zu sein“, berichtet die Mitarbeiter in der Selbsthilfekontaktstelle
Heike Eschler. „Wir stehen gern mit Rat und Tat zur Seite bei allen Fragestellungen rund um
die Selbsthilfe.“ Die erste Sprechstunde findet am 6. März statt; im Mai wird die Sprechstunde wegen
des Maifaiertages eine Woche später am 8. Mai stattfinden. Weitere Informationen zur Selbsthilfekontaktstelle gibt es online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de oder unter Tel.: 05631 – 954 888 sowie unter der E-Mail shk@lkwafkb.de.

Related posts

Leave a Comment