Info-Abend: Väterfreundlichkeit im Betrieb

Korbach(pm/nh). Eine väterfreundliche Personalpolitik ist ein wichtiger Baustein in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Um diese zu fördern, stellt die Kreishandwerkerschaft gemeinsam mit dem Regionalen Bündnis Beruf und Familie des Landkreises Waldeck-Frankenberg, dem Regionalmanagement Nordhessen und der Evangelischen Kirche Kurhessen Waldeck e.V. am 7. Februar bei einem Informationsabend individuell gestaltbare Maßnahmen für flexible Arbeitszeit, flexible Führungsmodelle oder mobiles Arbeiten – insbesondere für Väter – vor. Die Strukturen des Arbeitsmarktes halten oft noch das klassische Männerbild vom Haupternährer der Familie mit gradliniger Karriere wach. Aus Furcht vor einem Karriereknick nehmen daher viele Väter Vereinbarkeitsangebote wie die Reduzierung der Arbeitszeit oder die Möglichkeit, mobil im Homeoffice zu arbeiten, gar nicht wahr. Ziel der Informationsveranstaltung ist es, gerade diesem vermeintlichen gesellschaftlichen Erwartungsdruck entgegenzuwirken – indem alternative Möglichkeiten für Väter aufgezeigt werden.Im Rahmen der Veranstaltung wird die Personalberaterin Dr. Heidemarie Krüger einen Impulsvortrag zum Thema „Gesunde Führung durch lebensphasenorientierte Personalpolitik“ halten. Weiterhin werden die Evangelische Kirche Kurhessen Waldeck sowie das Regionalmanagement ihr Projekt „NEUE Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ vorstellen, das speziell darauf abzielt, dass Unternehmen für Frauen und Männer eine lebensphasenorentierte Personalpolitik anbieten. Dies bedeutet konkret: Unterstützung bei individuellen Bedarfsanalyen in den Unternehmen, Entwicklung von möglichen Lösungsansätzen oder Sensibilisierung und Qualifizierung der Mitarbeiter für dieses Thema. Darüber hinaus wird es im Rahmen der Veranstaltung genug Zeit für den gegenseitigen Austausch zum Thema väterfreundliche Personalpolitik geben. Die Veranstaltung findet am 7. Februar im Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg (Christian-Paul-Straße 9 in Korbach) im Konrad-Seibel-Raum statt und beginnt um 17 Uhr. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung unter E-Mail: frauenbuero@landkreis-waldeck-frankenberg.de frankenberg.de   oder Tel. 05631-954 318 notwendig.

Related posts

Leave a Comment