Mobiles Impfen: Älteren und Kranken möglichst den Vortritt lassen

Waldeck-Frankenberg(pm). In dieser Woche sind die Impfungen in den vom Landkreis und der niedergelassenen Ärzteschaft eingerichteten Mini-Impfzentren gestartet. Die Nachfrage – insbesondere nach Auffrischungsimpfungen – ist gewaltig, die Menge an zur Verfügung stehendem Impfstoff jedoch leider aktuell begrenzt. Der Landkreis ruft daher dazu auf, älteren und kranken Menschen möglichst den Vortritt zu lassen. Zu wenig Impfstoff Die Schlangen an Impfwilligen vor den Impfzentren in Korbach, Bad Arolsen, Frankenberg, Bad Wildungen und Sachsenhausen waren in dieser Woche lang. Zahlreiche Impfwillige sind gekommen, um sich ihren ersten, zweiten oder dritten Piks abzuholen.…

Weiter lesen

Die Region Burgwald-Ederbergland erarbeitete ein neues Entwicklungskonzept

Gelungener Auftakt in Battenberg, Mellnau, Wohratal und online Battenberg/Mellnau/Wohratal(pm). Der Auftakt ist gelungen. In drei Veranstaltungen und online mit rund 80 Bürgerinnen und Bürgern aus der Region wurden die ersten Schritte zur Erarbeitung einer neuen Entwicklungsstrategie für die LEADER-Förderphase 2023-2027 mit Erfolg absolviert. Die Region und das beauftragte Büro 360smart haben die Rahmenbedingungen für die neue Förderperiode bekannt gegeben. Daraufhin wurden von den Anwesenden viele Vorschläge und Ideen für innovative Projekte benannt. Die Region Burgwald-Ederbergland möchte möglichst viele an der inhaltlichen Ausgestaltung einer neuen Entwicklungsstrategie beteiligen. Sie lädt alle, auch…

Weiter lesen

Gegen häusliche Gewalt: Landkreis, Kommunen und Busunternehmer starten Plakat-Kampagne

25. November ist Orange Day – Weltweiter Tag gegen Gewalt an Frauen Waldeck-Frankenberg/Bad Wildungen(pm). Ein gemeinsames und sichtbares Zeichen gegen Gewalt setzen wollen das Frauenbüro und der Runde Tisch gegen Gewalt des Landkreises gemeinsam mit vielen Kommunen und den beauftragten Busunternehmen in Waldeck-Frankenberg. Daher starten alle Partner zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November eine gemeinsame Plakat-Kampagne: Das Ziel: Betroffene sollen ermutigt werden, ihr Schweigen zu brechen und sich Hilfe zu holen. Hilfe in Anspruch nehmen anstatt Schweigen Leider gibt es – auch in Waldeck-Frankenberg – viele…

Weiter lesen

Geführten Wanderungen von Naturpark und Nationalpark abgesagt – Kellerwalduhr geschlossen

Bad Wildungen(pm). Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, fallen ab sofort die Veranstaltungen von Naturpark Kellerwald-Edersee und Nationalpark Kellerwald-Edersee aus und die KellerwaldUhr in Frankenau bleibt geschlossen. Die Maßnahmen gelten bis auf Weiteres. Der WildtierPark Edertal-Hemfurth und das NationalparkZentrum in Vöhl-Herzhausen bleiben geöffnet. Die Shops in diesen beiden Einrichtungen bleiben geschlossen. Die Naturpark- und die Nationalparkverwaltung in Bad Wildungen sind während der Öffnungszeiten telefonisch und per Mail zu erreichen. Hintergrund ist die besondere Herausforderung durch das Corona-Virus. Indem Menschen-Ansammlungen vermieden werden, soll die Verbreitung des Virus verlangsamt werden.

Weiter lesen

2G-Regel in der Arbeitsagentur

Für persönliche Gespräche Impf- oder Genesen-Nachweis erforderlich Korbach(pm). Die Arbeitsagenturen bleiben auch in Zeiten hoher Infektionszahlen geöffnet. In den Häuern gelten zum Schutz der Kundinnen und Kunden sowie der Agentur-Beschäftigten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Zusätzlich setzen die Arbeitsagenturen ab Donnerstag, 25. November 2021, bundesweit die 2G-Regel um, informiert die Arbeitsagentur Korbach. Für persönliche Gespräche ist dann der Nachweis erforderlich, geimpft oder genesen zu sein. Es wird empfohlen, für diese persönlichen Gespräche möglichst einen Termin zu vereinbaren. Kundinnen und Kunden, die nicht geimpft oder genesen sind oder keine Auskunft zu…

Weiter lesen