Politik und Geschichte der Bundeshauptstadt komprimiert in drei Tagen

Nordhessische Besuchergruppe nahm auf Einladung des Wahlkreisabgeordneten Thomas Viesehon (CDU) an Berlinfahrt teil

Berlin/Waldeck Land(nh). Einmal mehr konnte der im Wahlkreis 167 direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Thomas Viesehon (CDU) in der vergangenen Woche eine nordhessische Besuchergruppe in Berlin begrüßen. Neben dem obligatorischen Besuch des Reichstagsgebäudes und einem Gespräch mit dem einladenden Abgeordneten zu aktuellen politischen Themen setzte sich der dreitägige Besuch noch aus zahlreichen weiteren politischen und zeitgeschichtlichen Programmpunkten zusammen. So wurden neben einer an politischen Aspekten orientierten Stadtrundfahrt u.a. auch das ehemalige Stasigefängnis in Hohenschönhausen, der sogenannte Tränenpalast (ehem. Grenzübergangsstelle Bhf. Friedrichsstraße) und die Gedenkstätte des Potsdamer Abkommens von 1945 im Schloss Cecilienhof durch die Teilnehmer besucht. Im Bundestag konnte Thomas Viesehon seinen Gästen einen Einblick in den typischen Terminkalender während einer Berliner Sitzungswoche geben. Das Mitglied des Verkehrsausschusses erläuterte vor allem seinen Einsatz für verschiedene nordhessische Infrastrukturprojekte und machte deutlich, dass es für die Abgeordneten vor der heißen Phase des Bundestagswahlkampfes noch eine Reihe von Gesetzen und Initiativen zu beschließen gebe.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.