Ballenpresse in Adorf – Flechtdorf in Brand geraten

Foto: Feuerwehr Diemelsee/nh

 

 Diemelsee-Flechtdorf(Jens Figge/nh). Am  Samstag wurde die Feuerwehr Diemelsee um 15 Uhr 53 alamiert. Eine  Ballenpresse war auf der Landstraße L3076 zwischen Adorf und Flechtdorfin Brand geraten. Zum Einsatz rückten die Feuerwehren Adorf, Benkhausen, Flechtdorf und Rhenegge/Sudeck aus. Ein Traktorfahrer hatte während der Fahrt Rauchentwicklung wahrgenommen und hatte auf einem Parkplatz die Maschine abgekoppelt. Mit einem Schnellanfgriff konnten die Glutnester rasch gelöscht werden und ein weiteres Übergreifen auf die gesamte Ballenpresse verhindert werden. Kontinuierlich wurde das Brandobjekt mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Das Löschwasser konnte aus den Tanks der wasserführenden Fahrzeuge entnommen werden. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte unter Leitung der Gemeindebrandinspektoren Karl-Wilhelm Römer und Torsten Behle im Einsatz. Der Einsatz konnte nach rund 45 Minuten beendet werden. Zur Einsatzstellenabsicherung war der Rettungswagen der Johanniter Adorf vor Ort, auch Bürgermeister Volker Becker machte sich ein Bild.

Foto: Feuerwehr Diemelsee/nh

 

Werbung Stadtfest 2016 Bad Wildungen

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.