Landrat und EKB besuchen neuen Besprechungsraum in Bad Wildungen

Bad Wildungen/pm). Der Landkreis verfügt jetzt über einen eigenen Besprechungsraum in Bad Wildungen. Da-mit wird ein Problem behoben, das immer wieder dann auftauchte, wenn beispielsweise Antragsteller im Bauwesen oder sonstige Nutzer des Serviceangebotes des Kreises Gesprächsbedarf hinsichtlich ihrer Projekte hatten, der nicht telefonisch, sondern nur mittels persönlicher Kommunikation geklärt werden konnte. Der Raum befindet sich im Gebäude des EWF in der Laustraße 1, ist also zentral gelegen. „Bislang waren wir darauf angewiesen, dass die Stadt uns einen freien Raum zur Verfügung gestellt hat“, erläuterte Erster Kreisbeigeordneter und Baudezernent Karl Frese.…

Weiter lesen

Landkreis informiert EWF über Straßenbauprojekte

Tiefbauarbeiten gemeinsam machenLandkreis Waldeck-Frankenberg(pm). Der Erste Kreisbeigeordnete Karl-Friedrich Frese und der Sachgebietsleiter des Sachgebiets Kreisstraßenbau, Adolf Scheuermann, stellten am 30. August bei der Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) die geplanten Straßenbauprojekte in den nächsten fünf Jahren vor. Im Gegenzug erläuterte die Abteilung Planung und Bau des Energieversorgers ihre Pläne in den nächsten Jahren. Durch den frühen Austausch hat der Netzbetreiber die Möglichkeit, sich an den Tiefbaumaßnahmen des Kreises zu beteiligen. Der Landkreis plant in den Jahren 2022 bis 2026 etwa 70 Straßenbauprojekte und investiert mehr als 50 Millionen Euro in die Erneuerung…

Weiter lesen

Landrat setzt „Klimateam“ zur Entwicklung lokaler Strategien gegen den Klimawandel ein

Korbach(pm). Aktuelle Ereignisse wie die enorme Hitzewelle im Nordwesten der USA, unwetterbedingte Erdrutsche in Japan oder die Häufung von Extremwetterlagen mit enormen Niederschlagsmengen in Mitteleuropa zeigen, dass die Auswirkungen des Klimawandels bereits allgegenwärtig sind. Die Zeit zum Handeln wird knapp, die Bundesregierung hat das Jahr 2045 zur Erreichung ihrer Klimaziele festgelegt. Auch die Bundesländer, die Landkreise und Kommunen in Deutschland entwickeln zunehmend Konzepte, um den Klimawandel bewältigen zu können. Es bleibt allerdings die Frage, ob lokale und regionale Strategien angesichts einer globalen Herausforderung überhaupt etwas bewirken können. Landrat Dr. Reinhard…

Weiter lesen

Mobilfunkausbau schreitet dank Förderprogramm des Landes in Waldeck-Frankenberg voran

Battenberg, Edertal, Haina und Lichtenfels erreichen nächsten SchrittWiesbaden(pm). In Battenberg, Edertal, Haina und Lichtenfels im Landkreis Waldeck-Frankenberg ist im Rahmen des hessischen Mobilfunkförderprogramms eine konkrete Verbesserung der Mobilfunksituation vor Ort in Sicht. Da in diesen Kommunen weiße Flecken ohne eigenwirtschaftliche Ausbauplanungen der Mobilfunkbetreiber verbleiben, können die Städte und Gemeinden mit der Unterstützung des Landes die nächsten Schritte im Prozess und damit in die Suchkreis- und Standortbestimmung gehen. „Wir schaffen für den ländlichen Raum konkrete Perspektiven für eine zeitgemäße Mobilfunkversorgung. Das liegt mir besonders am Herzen, um an allen Orten in…

Weiter lesen

CDU und SPD weisen Kritik der Freien Wähler an der Corona-Politik des Landkreises entschieden zurück

Waldeck-Frankenberg(pm). CDU und SPD im Kreistag weisen die Kritik der Freien Wähler an der Corona-Politik des Landkreises entschieden zurück. Selbstverständlich sei der Landkreis mit größter Sorgfalt seinen Verpflichtungen zur Eindämmung der Pandemie nachgekommen, so die Fraktionsvorsitzenden Timo Hartmann (CDU) und Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling (SPD). Hartmann: „Wenn die Freien Wähler dies bezweifeln, hätten sie in der über 14 Monate andauernden Pandemie reichlich Gelegenheit gehabt, ihre Bedenken und bestenfalls auch Verbesserungsvorschläge anzubringen.“ Nichts davon sei geschehen. Natürlich habe die Kreisspitze viele geeignete Maßnahmen ergriffen: Kontaktnachverfolgung, Kontrollen, auch Gespräche mit den Betrieben im Landkreis…

Weiter lesen