Kreiskrankenhaus und Uniklinik Marburg intensivieren Zusammenarbeit im Bereich Herzkatheteruntersuchung

Rechtsherzkatheter (hier ein Swan-Ganz-Katheter, mit dem sowohl im rechten Vorhof als auch in der rechten Herzkammer und in der Pulmonalarterie Messungen durchgeführt werden können).Von J. Hupf - selbst fotografiert, Bild-frei, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=2537537Kreiskrankenhaus und Uniklinik Marburg intensivieren Zusammenarbeit im Bereich Herzkatheteruntersuchung

Frankenberg(pm). Das Kreiskrankenhaus Frankenberg kooperiert schon seit vielen Jahren erfolgreich in verschiedenen Bereichen mit dem Universitätsklinikum in Marburg. Ab sofort wird die Zusammenarbeit noch stärker ausgeweitet: Patienten aus Waldeck-Frankenberg, die eine Herzkatheter-Untersuchung benötigen, können schnell und unkompliziert im Universitätsklinikum in Marburg untersucht werden – und erhalten dort in Zusammenarbeit mit dem Kreiskrankenhaus die bestmögliche medizinische Versorgung. Vom Nutzen dieser Kooperation ist die GeschäftsfĂĽhrerin der Kreisklinik Margarete Janson ĂĽberzeugt: „Die Patienten des Kreiskrankenhauses profitieren von der Expertise und der technischen Ausstattung des Maximalversorgers, ohne deshalb jeweils nach Marburg verlegt werden zu…

Read More

3 Neujahrsbabys aus Winterberg im Kreiskrankenhaus Frankenberg

Neujahrsbabys: Gleich vier "Neujahrsbabys" gab es im Frankenberger Kreiskrankenhaus, die vier Babys wurden aber alle erst am 2. Januar geboren. Im Bild (von links) Kinderkrankenschwester Janina Boucsein mit dem kleinen Tim auf dem Arm, Chefarzt Dr. Volker Aßmann, Ärztin Eva Ossmann mit der kleinen Frieda, Kinderkrankenschwester Gabriele Werner mit Leonie und Kinderkrankenschwester Janina Kuczera hält die kleine Emma. Foto: Kreiskrnakenhaus/Gerhard Meiser,nh3 Neujahrsbabys aus Winterberg im Kreiskrankenhaus Frankenberg

Frankenberg(pm). Am Neujahrstag war es noch ruhig auf der Geburtshilfestation am Kreiskrankenhaus in Frankenberg. Doch nach Mitternacht wurden in kurzer Folge gleich 3 Kinder geboren. Zwischen 0.20 Uhr und 1.10 Uhr am 02. Januar erblickten Leonie, Tim und Frieda das Licht der Welt. Da hatten Hebammen, Schwestern und Ă„rzte alle Hände voll zu tun, doch alle Geburten verliefen unproblematisch, wie der Chefarzt der Klinik fĂĽr Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. Volker AĂźmann berichtet. AuĂźer des kurzen Zeitfensters, in dem sie geboren wurden, haben die Babys noch eine weitere Gemeinsamkeit: Ihre Eltern…

Read More

Plauderstübchen“ spendet Portkissen

Übergabe der Portkissen vor dem Kreiskrankenhaus. v.l.: Chefarzt der Gynäkologie Dr. Volker Aßmann, Heike Michel vom Stammtisch Plauderstübchen, Schwester Sandra Lauterbach und Leitende Oberärztin Gabriele Schalk.Foto: Kreiskrankenhaus FrankenbergPlauderstübchen“ spendet Portkissen

NĂĽtzliche Alltagshelfer fĂĽr Krebspatientinnen und -patienten Frankenberg(pm). Sie sind recht klein, aber sehr nĂĽtzlich: Port-Kissen sind aus Stoff genähte und wattierte Helfer fĂĽr Chemotherapie-Patienten. Der Stammtisch PlauderstĂĽbchen hat den Brustkrebs-Patientinnen des Kreiskrankenhauses 130 selbst genähte Exemplare gespendet. Aber was ist ein Port? Und wozu braucht man ein Kissen? Dr. Volker AĂźmann, Chefarzt der Klinik fĂĽr Gynäkologie am Kreiskrankenhaus Frankenberg erklärt: „Bei der Chemotherapie werden in regelmäßigen Abständen Zytostatika (Medikamente, die die Entwicklung und Vermehrung schnell wachsender Zellen hemmen) ĂĽber eine Infusion verabreicht. Um dabei die Armvenen nicht zu schädigen, werden…

Read More

Frankenberger Bank ĂĽbergibt Spende an Kreiskrankenhaus

Ein kleines Gerät mit großer Wirkung. Das Spendengeld der Frankenberger Bank wurde in die neueste Technik für die Low-Level-Lasertherapie investiert. Dr. Harald Schmid, Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Kreiskrankenhauses e. V., Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. Volker Assmann, Vorstandsmitglied der Frankenberger Bank Mario Seitz und Geschäftsführerin des Kreiskrankenhauses Margarte Janson (v.l.) bei der symbolischen Übergabe des Low-Level-Lasergerätes vor dem Kreiskrankenhaus. Foto: KreiskrankenhausFrankenberger Bank übergibt Spende an Kreiskrankenhaus

Low Level Laser fĂĽr die Gynäkologie Frankenberg(pm). „Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Frankenberger Bank uns finanziell unterstĂĽtzt. Ăśber viele Jahre schon spenden Sie regelmäßig fĂĽr unser Kreiskrankenhaus. In Summe ist das jetzt das 16. Mal, wofĂĽr wir uns herzlich bedanken möchten“ freut sich Dr. Harald Schmid, Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Kreiskrankenhauses Frankenberg e. V. und ehemaliger Chefarzt der Klinik fĂĽr Innere Medizin. 4.500 € hat die Frankenberger Bank in diesem Jahr dem Förderverein des Kreiskrankenhauses Frankenberg gespendet. FĂĽr diesen Betrag wurde in der Klinik fĂĽr…

Read More

Schutz vor Grippe und Covid-19 ist fĂĽr Herzpatienten besonders wichtig

Grafik: Copyright- Deutsche Herzstiftung Schutz vor Grippe und Covid-19 ist fĂĽr Herzpatienten besonders wichtig

Viele Klinikeinweisungen lassen sich verhindern Frankenberg(pm). Die Klinik fĂĽr Innere Medizin, Abteilung Kardiologie am Kreiskrankenhaus Frankenberg beteiligt sich auch in diesem Jahr anlässlich der Herzwochen der deutschen Herzstiftung wieder an deren Aufklärungskampagne zur Herzgesundheit. Der in Frankenberg etablierte Herztag, mit Fachvorträgen und Informationsständen, der im letzten Jahr sein 20jähriges Jubiläum feiern konnte, findet in diesem Jahr auf Grund der Corona Pandemie leider nicht statt. Daher möchte die Chefärztin Dr. med. Elisabeth Pryss auf diesem Weg ĂĽber das diesjährige Thema: „Das schwache Herz“ informieren. Von einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) sind bis zu…

Read More