Nachhaltige Stadtentwicklung – Mehr Grün für ein lebenswertes Korbach

Korbach(nh). Die GRÜNEN in Korbach freuen sich über die Förderung 2.413.000 Euro aus dem Programm „Zukunft Stadtgrün“. „Das Programm nimmt das Bedürfnis der Menschen nach mehr Grün in den Blick: Wir müssen flächensparend bauen und mit Grün- und Wasserflächen, Gründächern und -wänden, begrünten Straßen und ähnlichem für Ausgleich sorgen, damit unsere wachsenden Städte zukunftsfähig bleiben“, erklärt der Korbacher GRÜNEN Landtagsabgeordnete Daniel May. „Insbesondere freut mich, dass damit viele langjährige Forderungen und Vorschläge der Korbacher Grünen in Angriff genommen können, beispielsweise Aktivitäten für mehr Biodiversität und einen Bürgergarten“, fügt die Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Korbacher Stadtverordnetenversammlung, Heike Kramer hinzu. „Städte sind Lebensräume. Daher sind das gute Zusammenleben, grüne Parks, kurze Wege, eine gute Infrastruktur, die sie lebenswert machen. Eine nachhaltige Stadtentwicklung muss den Zusammenhalt im Quartier stärken und den Klimaschutz im Blick haben. In Hessen setzt die Landesregierung Städtebauförderung gezielt dafür ein“, betont Daniel May. Insgesamt hat Stadtentwicklungsministerin Priska Hinz heute in der Naturschutz-Akademie in Wetzlar Aufnahmebescheide in das Programm „Zukunft Stadtgrün“ für acht Projekte überreicht, die insgesamt rund 7,5 Millionen Euro von Bund und Land Hessen erhalten. Außerdem wurden 17 hessische Kommunen in Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ von Bund und Land aufgenommen, die sich über insgesamt rund 17,9 Millionen Euro Fördersumme freuen können. Zusammengenommen profitieren in den beiden neuen Programmen also 25 Kommunen von einer Gesamtsumme von 25,4 Millionen Euro Fördermitteln. Weitere Informationen: www.nachhaltige-stadtentwicklung-hessen.de 

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.