Beratung für Personen mit ausländischer Berufsqualifikation in der Agentur für Arbeit Korbach

Foto:www.hessen.netzwerk-iq.de

Korbach(nh). Das IQ Landesnetzwerk Hessen bietet in der Agentur für Arbeit regelmäßig Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung an. Personen die ihre ausländische Berufsqualifikation anerkennen lassen wollen oder deren Berufsabschluss nicht vollständig anerkannt wurde, erhalten hier Hilfe. Menschen die im Ausland eine Qualifikation erworben haben, fragen sich, ob sie auch in Deutschland in ihrem erlernten Beruf arbeiten können oder ob es hier Beschränkungen gibt. Tatsächlich gibt es einige Berufe, bei denen ein sogenanntes Anerkennungsverfahren durchlaufen werden muss, damit die Qualifikation auch in Deutschland anerkannt ist. Manchmal stellt sich heraus, dass die Qualifikation nicht gleichwertig mit einer deutschen Ausbildung ist und noch Fachinhalte oder Sprachkenntnisse erworben werden müssen, bevor man eine volle Anerkennung bekommt. Die Anerkennung der ausländischen Qualifikationen ist für die Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt von großer Bedeutung. Damit Personen erfahren, wie es um Ihre Abschlüsse steht und ob ein Anerkennungsverfahren notwendig ist, gibt es in der Agentur für Arbeit regelmäßige Beratungstermine der IQ Anerkennungsberatung und der IQ Qualifizierungsberatung.

Jugendburg Hessenstein sucht Verstärkung

Elif Jung vom Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik (INBAS GmbH) berät, wie man bei der Anerkennung der Berufsqualifikation vorgehen sollte, welche Papiere benötigt werden und welche Hürden es gibt. Ein Beratungsgespräch kann per E-Mail, Telefon oder über eine Beratungsanfrage auf der IQ Website vereinbart werden ( www.hessen.netzwerk-iq.de ). Kontakt: Elif Jung Tel: 0151 – 65497417 E-Mail: elif.jung@inbas.com Die Anerkennungsberatung findet in der Agentur für Arbeit Korbach, Louis-Peter-Str. 49-51 statt. Hubert Gulde vom BZ Bildungszentrum Kassel berät Personen deren Qualifikation nicht oder nicht vollständig anerkannt wurde. Er hilft bei der Beurteilung von Anerkennungsbescheiden und gibt einen Überblick über Möglichkeiten die volle Anerkennung zu erreichen. Ein Beratungsgespräch kann per E-Mail, Telefon oder über eine Beratungsanfrage auf der IQ Website vereinbart werden (www.hessen.netzwerk-iq.de). Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird in den ersten beiden Handlungsschwerpunkten aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). Der dritte Handlungsschwerpunkt wird aus Bundesmitteln finanziert. In Hessen wird die Anerkennungsberatung zusätzlich aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Kontakt: Hubert Gulde Tel: 0561 – 73994351 E-Mail: h.gulde@bz-kassel.de Die Qualifizierungsberatung findet in der Agentur für Arbeit Korbach oder Kassel statt.

Werbung EWF

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.