Listen on Online Radio Box
|
Montag, 20 März 2017 13:23

HEITEC - wenn es kompliziert ist und klein sein soll

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)

Zu Gast beim Spezialisten für Präzisionsspritzguss: Mitglieder des AFK Frankenberg. Foto:nh

 Unternehmertreff des AFK Frankenberg bei HEITEC Heisskanaltechnik

Burgwald-Bottendorf(nh). Unter diesem Titel hatte der Arbeitskreis der Wirtschaft für Kommunalfragen Frankenberg/Eder (AFK) seine Mitglieder zum Unternehmertreff bei der Firma HEITEC Heisskanaltechnik GmbH in Burgwald-Bottendorf eingeladen. Seit 1987 fertigt und konstruiert HEITEC für seine Kunden Heißkanalsysteme mit höchster Präzision. Mit derzeit mehr als 120 Mitarbeitern werden innovative und hocheffiziente Heißkanallösungen für anspruchsvolle Aufgaben in der abfallfreien Herstellung von Kunststoffartikeln geboten. Die über 40 interessierten Gäste des AFK wurden von Inhaber Hans Schreck empfangen, der das Unternehmen vorstellte. Danach hatten die Gäste Gelegenheit, die Kernkompetenz des Spezialisten für Präzisionsspritzguss hautnah kennenzulernen. Sie wurden vom neuen technischen Geschäftsführer, Herrn Lars Heinemann sowie dem Prokuristen, Herrn Heiko Schindler, durch das Unternehmen geführt.

EDR unterstützen

Klaus Gantner, Vorsitzender des AFK Frankenberg, betonte in seinen Dankesworten: „Der Anstieg der Mitarbeiterzahl in den letzten fünf Jahren und die beachtenswerte Ausbildungsquote bei HEITEC sind ein Beleg für die hohe Wettbewerbsfähigkeit und gute Marktposition des Unternehmens. Hier sind absolute Spezialisten am Werk. Diese Fachkräfte wollen ein attraktives Wohn- und Lebensumfeld. Unsere Region bietet das in vielfältiger Weise.“

 

EWF Werbung

Hintergrund

Der Arbeitskreis der Wirtschaft für Kommunalfragen Frankenberg/Eder (AFK) wurde 1974 gegründet und hat aktuell 110 Mitglieder aus Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung und freien Berufen. Zweck des Arbeitskreises ist die Vertretung und Durchsetzung lokaler und regionaler Belange der Wirtschaft. Er versteht sich als Sprachrohr für eine zukunftsorientierte Standort- und Strukturpolitik und bietet der Politik seine wirtschaftliche Expertise an. Der Arbeitskreis eröffnet seinen Mitgliedern eine offene Plattform für Information und politische Willensbildung. Dabei agiert er unabhängig, überparteilich und überkonfessionell.

Schnell Navigation