Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg

Bad Wildungen(pr/nh). Mozart liebte die Klarinette, ein Instrument, das vom Klang her der menschlichen Stimme ähnelt. Drei Klarinetten im Zusammenklang und in der ganzen Vielseitigkeit dieses Instrumentes kann man am Donnerstag dem 26. April im Barocksaal des Altwildunger Schlosses Friedrichstein erleben: Schon zu Mozarts Zeiten gab es diese ungewöhnliche Besetzung, als kleinstmögliches Orchester für kleine Säle oder Anlässe.

Die junge Ensemble-Leiterin Sayaka Schmuck, die in München und Weimar studiert hat und neben der Kammermusik regelmäßig als Solistin mit renommierten Orchestern auftritt, möchte mit ihren Mitmusikern Yumi Schmuck und Oliver Klenk zusammen die ganze Vielseitigkeit der Klarinette zeigen. Neben den geläufigen B- und Eb-Klarinetten kommen auch das historische Chalumeau und die tiefe Bassklarinette zum Einsatz und sorgen für verschiedenste Klangfarben. Die Vielseitigkeit des Instruments äußert sich auch in dem Programm, das erklingt: „Von Klassik bis Jazz“. Der erste Teil steht im Zeichen der Klassik. Kernstück sind die schwungvollen Slawischen Tänze von Antonin Dvorak, es folgt eine Bearbeitung von bekannten Themen aus Mozarts „Zauberflöte“. Da ist dann auch ein Augenzwinkern dabei, wenn sich die Klarinette bei der Arie der Königin der Nacht in die höchsten Höhen erhebt. Der zweite Teil des Trio-Konzertes wird dann von populären Klängen des 20. Jahrhunderts geprägt und zeigt, dass die drei Musiker auch in der Welt von Jazz, Klezmer und Tango zu Hause sind. „L’Histoire du Tango“ ist eine Bearbeitung eines der großen Meisterwerke von Astor Piazzolla, dem König des Tango Nuevo. Der französische Impressionist Claude Debussy ist zwar der Welt der Klassik zuzuordnen, sein „Little Negro“ verrät aber seine Liebe zum Ragtime. Kabinettstückchen wie Paul Desmonds berühmter Jazzklassiker „Take Five“, ein Ragtime von Scott Joplin und den brasilianischen Gassenhauer „Tico Tico“ versprechen mitreißende Unterhaltung und erstklassigen Musikgenuss. Der Eintritt kostet auf allen Plätzen 16,- Euro (ermäßigt: 14,- €) Kartenservice: Kur- und Tourist-Informationen Bad Wildungen, Brunnenallee 1 und ReinhardshausenHauptstraße 2, sowie im Internet unter www.reservix.de 

Veröffentlicht in Lifestyle

Sinfonic Rock 2016 Korbach Foto: Birgit Göbel/nh

 

Veröffentlicht in Lifestyle

Schnell Navigation