Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg

Vom 1. bis 3.12.: Hessens Rekord-Lichterbaum strahlt zum 10. Mal in Bad Wildungen

Bad Wildungen(nh). . Alljährlich im Advent erstrahlt an der Bad Wildunger Flaniermeile Brunnenallee Hessens vielleicht nicht größter, mit Sicherheit aber schönster Lichterbaum. Ein absoluter „Hingucker“. Zu Füßen der prächtigen, natürlich gewachsenen 24-Meter-Tanne findet immer am Wochenende zum 1. Advent, dieses Jahr also von Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Dezember, ein Wohltätigkeits-Weihnachtsmarkt statt. Traditionell wird der Erlös jährlich für einen guten Zweck in der heimischen Region gespendet. Dieses Jahr geht der Erlös an das Mehrgenerationenhaus „Alte Schule“ in Bad Wildungen: ...das Haus initiiert Sprachkurse für Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, Kinderbetreuung, Alltagshilfe u.v.m.“ Beim Wunschbaummarkt handelt sich übrigens nicht um einen klassisch-kommerziellen Weihnachtsmarkt, sondern die Besucher haben hier die Möglichkeit, die Aktion „Lebe, liebe, spende deinen Wunsch“ mit ihren ganz persönlichen Wunschkärtchen gegen einen kleinen Obolus zu unterstützen. Sie schreiben ihre persönlichen Wünsche für sich oder andere Menschen auf ein Kärtchen, das anschließend an den Wunschbaum gehängt wird. Der Erlös dieser Wunschkartenaktion und auch ein Teil des Erlöses der Marktstände und Verkaufsbuden werden dann für den wohltätigen Zweck gespendet. Neben etlichen nostalgisch dekorierten Marktständen gibt es auf der für diese Zeit für den Verkehr gesperrten Brunnenallee köstliche Speisen, heiße und kalte Getränke, Kinderprogramm, Märchenlesungen, vorweihnachtliche Musik, Unterhaltung und vieles mehr. Am Samstagabend wird ein besonderes Feuerwerk für strahlende Gesichter sorgen.
Die Spendenaktion wurde erstmals im Jahr 2008 nach der aufwändigen Renovierung des historischen „Kaiserhofs“ (Ende des 19. Jahrhunderts als komfortables Nobel-Hotel errichtet und heute Betreuungszentrum) ins Leben gerufen. Die gut 24 Meter hohe, natürlich gewachsene Hemlock-Tanne vor dem Pflege- und Betreuungszentrum Kaiserhof wird nun zum zehnten Mal als „Wunschbaum“ eindrucksvoll geschmückt. Einfach atemberaubend und sicher rekordverdächtig: Diesmal kommen 100.000 LED-Lämpchen – energiesparend und angenehm „warmweiß“ leuchtend – zum Einsatz. „Damit toppen wir sogar New York“, sagte Tanja Wicker-Carciola - die Initiatorin der Aktion und Inhaberin des Pflege- und Betreuungszentrums Kaiserhof - voller Stolz, schließlich habe die berühmte Tanne vor dem Rockefeller Center mehr als ein Drittel weniger Kerzen. 2017 erstrahlt dieses imposante Objekt bereits zum ZEHNTEN Mal ab dem 1. Dezember weithin sichtbar an der Brunnenallee. Zum Beginn des Wunschbaummarktes an dem Freitagabend wird Bad Wildungens Bürgermeister Volker Zimmermann um 18 Uhr die Beleuchtung einschalten und den Baum zum Strahlen bringen. Der prachtvolle Lichterbaum wird danach bis lange über Weihnachten hinaus (bis zum 6. Januar 2018) Bad Wildungens Gäste und Bürger erfreuen. Das genaue Programm zum diesjährigen Wunschbaummarkt findet man im Internet: http://www.betreuungszentrum-kaiserhof.de/programm.html  oder www.bad-wildungen.de 

Geschichte des Wunschbaumes

Veröffentlicht in Wir sind Region

Bad Wildungen(nh). Die Bürgermeisterkandidatin Christine Hedrich besucht die CDU-Frauen Union am Montag, 27.11.2017 um 19 Uhr im Hotel Quellenhof in Bad Wildungen und stellt ihr Programm für die Bürgermeisterwahl vor. Alle Interessierten, auch männlich, sind herzlich eingeladen.

Veröffentlicht in Wahlen

Kabarett am Freitag, 17. November in der Wandelhalle Bad Wildungen

Bad Wildungen(nh). Barbara Ruscher, die charmante Kabarett-Lady und bisher als einzige Frau (Solistin) Preisträgerin der Kabarett-Bundesliga, ist am Freitag 17. November ab 19 Uhr 30 Uhr mit ihrem neuen Programm „Ekstase ist nur eine Phase“ zu Gast in der Wandelhalle Bad Wildungen. Intelligenter Humor vom Feinsten – lakonisch und außergewöhnlich charmant präsentiert am Flügel, an dem sie ihre bissigen Gag-Tiraden wie gewohnt musikalisch souverän untermalt. So kennt und schätzt man sie: Gesellschaftskritisch, nachdenklich, unterhaltsam und überaus pointiert. Mit ihrem neuen Programm erobert die scharfsinnige Kabarettistin Barbara Ruscher charmant und intelligent nun auch die letzten Tabus unserer Zeit: sowohl die FIFA mit dem Großprojekt WM 2022 in Katar („Beckenbauer hat keine Sklaven gesehen, die Inklusion ist gelungen! Sehbehinderte Funktionäre sind voll integriert!“) als auch das globale Erotik-Phänomen „Fifty Shades of Grey“ („S-M ist normal geworden, selbst der Papst sagt, leichte Schläge sind erlaubt“). Der nahtlose Wechsel vom Politischen ins Erotische gelingt ihr ebenso charmant wie die Kunst, die Welt nicht moralinsauer, aber wunderbar ätzend zu spiegeln. Wer sie nicht gesehen hat, hat wirklich etwas verpasst. Ekstase findet Ruscher in allen Bereichen: im modernen Verhältnis der Geschlechter, aber auch bei Massentierhaltung, beim Datenklau im Punktesammeln, bei der Billigproduktion und der Wahl von Ernährungskonzepten – all das wird von ihr souverän als Stand-up und am Klavier, getextet und gedichtet, lakonisch und bissig präsentiert.

Hintergrund:
Barbara Ruscher ist bekannt aus Sendungen wie „Satiregipfel“ (ARD), „Ladies Night“ (WDR/ARD), „Spätschicht“ (SWR), „Puffpaffs Happy Hour“ (3Sat), „Mitternachtsspitzen“ (WDR), „NightWash“ (EinsFestival), „Markus Lanz“ (ZDF) etc. und Finalistin bei zahlreichen Kabarett- und Comedypreisen sowie als bisher einzige Frau (Solistin) Preisträgerin der Kabarett-Bundesliga (2012). Auch als Autorin äußerst erfolgreich, liest sie auf der Bühne aus ihrem Bestseller „Fuck the Möhrchen – Ein Baby packt aus“, in dem ein manisch frühgefördertes Baby namens Mia die Absurdität der Erwachsenenwelt furztrocken auf die Schippe nimmt („Mama beschwert sich, dass Papa nur noch mit Bier vor der Glotze sitzt und sie nicht mehr attraktiv fände. Papa sagt, dass er ihre Attraktivität manchmal einfach nicht aushalten könne, und sich dann mit Glotze und Bier ablenken müsse.“)

Eintritt & Tickets:

Der Eintritt kostet auf allen Plätzen 16 Euro (mit Kurkarte ermäßigt auf 14 €).

Die Karten gibt es bei der Kur- & Tourist-Information Bad Wildungen, Brunnenallee 1, im Internet www.bad-wildungen.de   oder unter www.reservix.de  sowie ggf. als Restkarten an der Abendkasse.

Veröffentlicht in Lifestyle

Bad Wildungen(nh). Die Deutschen Billardmeisterschaften 2017 stehen in den Startlöchern. Vom 4.-12. November wird die Wandelhalle im nordhessischen Bad Wildungen zum wiederholten Male zum Mekka der Sportlerinnen und Sportler. An den neun Turniertagen werden in den vier verschiedenen Billard-Disziplinen insgesamt 37 neue Deutsche Meister ermittelt. Den Löwenanteil an Teilnehmern stellt dabei die Sparte Pool-Billard, die in fünf verschiedenen Klassen und vier verschiedenen Disziplinen ihre Meisterinnen und Meister ermittelt. Rund geht es aber auch an den insgesamt vier Snookertischen, wo die Titelträger der Damen, Herren und Senioren ermittelt werden. Die Karambolage- und Billard-Kegel-Teilnehmer wiederum teilen sich die vielen kleinen und großen Billardtische, die in den Gängen der Wandelhalle aufgebaut sind und somit für das ganz besondere Flair dieser Veranstaltung sorgen. Insgesamt haben sich rund 350 verschiedene Sportlerinnen und Sportler für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Manche von ihnen sind in gleich in mehreren Disziplinen ihrer Billardsparte am Start und könnten so möglicherweise zu mehrfachen Medaillengewinnern avancieren. Zu bewundern sind in Bad Wildungen zahlreiche international erfolgreiche Sportler. Team-Europameister Sebastian Staab (PBC Altstadt) gehört dabei neben Jungstar Joshua Filler (PBC Schwerte) zu den absoluten Favoriten im Pool-Billard der Herren. Aber auch André Lackner (PBC Wedding) ist genauso zu beachten wie Nationalspieler Sebastian Ludwig, der seit Saisonbeginn Mannschaftskollege von Staab ist. Bei den Damen muss man in diesem Jahr leider auf einige Akteure verzichten. So werden Veronika Ivanovskaia (Berlin/WM-Einsatz), Kristina Grim (Karlsruhe) und Jasmin Michel (Fulda/beide pausieren) nicht an den Start gehen. Die junge Mutter Ina Kaplan aus Siegen wird wiederum nur im 9- und 10-Ball um den Titel spielen. Große Favoritinnen sind somit Vivien Schade (Bergedorf), Tina Vogelmann (Stuttgart), Melanie Süßenguth (Bielefeld) und die Oberhausenerin Kristina Schagan. Im Snooker der Herren müssen die Fans auf Jung-Profi Lukas Kleckers (SC Mayen-Koblenz) verzichten, der nicht teilnehmen wird. Die Favoritenbürde trägt damit weiterhin Titelverteidiger Simon Lichtenberg aus Berlin, der allerdings von Spielern wie Roman Dietzel (Essen), Robin Otto (Hamburg) und Felix Frede aus Hannover gejagt werden dürfte.Im Dreiband der Herren ist wiederum der Wittener Titelverteidiger Ronny Lindemann sicherlich ganz vorne zu erwarten. Ein Bein stellen will ihm dabei natürlich Vorzeigespieler Martin Horn, der mittlerweile für Berlin an die Platte geht. Ein Wörtchen mitreden wird Dustin Jäschke (Bottrop), der sich im Laufe der Jahre zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten entwickelt hat. Im 5-Kegel-Billard muss man dieser Tage ohne Titelverteidiger Steffen Exler auskommen. Dafür will Toni Rosenberg nach längerer Durststrecke mal wieder richtig angreifen. Zu was der Freiberger in der Lage ist, bewies er erst vor wenigen Tagen mit Rang neun bei den Weltmeisterschaften in Argentinien. Die Meisterschaften können täglich von 9 Uhr bis 22 Uhr live in der Wandelhalle im wunderschönen Bad Wildunger Kurpark verfolgt werden. Wer nicht persönlich kommen kann, dem bietet die Deutsche Billard-Union einen kostenlosen Livestream an. Stündlich aktualisierte Ergebnisse und tagesaktuelle Berichte und Fotos finden sich auf der Mediaseite der Deutschen Billardmeisterschaften 2017.

DM-Mediaseite
DM-Programmheft

Veröffentlicht in Sport

Bad Wildungen-Reinhardshausen(nh). Am kommenden Samstag, dem 28. Oktober, ist die beliebte „Egerländer Blasmusik“ wieder einmal in der Wandelhalle Reinhardshausen zu Gast. „Musik ist das Schönste auf der Welt, und Musikant zu sein, ist Gottes Segen“, sagte einst Ernst Mosch. Diese Freude an der böhmischen Blasmusik präsentieren über 20 Musikerinnen und Musiker in Original Egerländer Tracht. Der unverkennbare Klang der Egerländer Blasmusik verkörpert die böhmische Lebensart und das Egerländer Brauchtum. Die anspruchsvollen Musikstücke schwelgen in grenzen-loser Lebensfreude, lassen aber auch Melancholie und Wehmut nach der verlorenen Heimat durchklingen. Schwungvolle Melodien, mal gefühlvoll und mal schmissig gespielt, sprechen Herz und Gemüt an, begeistern das Publikum und sind ein Garant für volle Konzertsäle. Das Orchester „Egerländer Blasmusik“ zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Formationen seines Genres. Seit ihrer Gründung im Jahr 1985 gestalten die Musikanten ihre Bühnenauftritte kurzweilig und authentisch, mit Temperament und Leidenschaft. Der Schwerpunkt der musikalischen Darbietungen liegt auf der Interpretation der ursprüng-lichen Musikstücke von Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten aus der Anfangszeit bis in die 1990-er Jahre. Das musikalische Repertoire des Orchesters umfasst aber auch Werke und Titel bekannter und aktueller Komponisten der böhmischen Blasmusik. 

Der Eintritt kostet auf allen Plätzen 12 Euro (ermäßigt 10 €).
Das Konzert mit Blasmusik der Spitzenklasse beginnt um 19 Uhr 30.


Kartenservice:
Die Karten sind erhältlich bei den Kur- & Tourist-Informationen Bad Wildungen (Brunnenallee 1) und Reinhardshausen (Hauptstraße 2) sowie im Internet unter www.reservix.de .

Veröffentlicht in Lifestyle
Donnerstag, 19 Oktober 2017 15:59

Frühe Hilfen: Fachtag am 30. November

Korbach/Bad Wildungen(nh). Eine gute Bindung zwischen Eltern und Kind während der ersten Lebensjahre spielt eine bedeutende Rolle für die Entwicklung der Persönlichkeit des Nachwuchses. Wie diese frühkindliche Entwicklung unterstützt werden kann, darüber können sich Teilnehmer am 30. November bei einem Fachtag zu diesem Thema austauschen und weiterbilden. Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte aus den Bereichen Frühe Hilfen, Prävention, Kinderschutz und Jugendhilfe. Interessierte können sich ab sofort bis zum 20. November anmelden. Neben den genetischen Anlagen spielen die vorgeburtliche und frühkindliche Erfahrung eines Menschen eine sehr wichtige Rolle für die Förderung von sozialen Kompetenzen. Eine sichere Bindung während der ersten Lebensjahre ist darüber hinaus eine wichtige Voraussetzung für die gute Entwicklung eines Kindes und die Reifung des sozialen Gehirns. Der Fachtag vermittelt den Teilnehmern einen Überblick über die aktuelle Hirnforschung in Bezug auf die vorhandenen Bindungstheorien. „Die daraus resultierenden Folgen für die Entwicklung und das Verhalten eines Kindes lassen sich dadurch besser verstehen“, betont Daniela Kramer, die beim Fachdienst Jugend des Landkreises für die Frühen Hilfen zuständig ist. Weiterhin werden sich die Teilnehmer mit der Bedeutung der Bindung zwischen Kindern und ihren Bindungspersonen auseinandersetzen sowie die sensiblen Entwicklungszeitfenster der frühkindlichen Bindung kennenlernen. „So bekommen sie Anregungen, welche Faktoren stabile und gute Bindungen unterstützen und stabilisieren können. Alle Teilnehmer können dann gemeinsam diskutieren, welche Impulse daraus für ihre eigene Arbeit gegeben werden können.“ Zudem wird der Austausch der Fachkräfte über ihre Erfahrungen und die Möglichkeiten in Bezug auf Bindungsverhalten und Bindungsstörungen angeregt. „Wir laden alle Fachkräfte aus diesem Bereich herzlich dazu ein, an der Veranstaltung teilzunehmen“, betont Daniela Kramer. Die Veranstaltung, die unter dem Titel „Halt mich fest – lass mich los – mach mich stark!“ steht findet von 9 Uhr  bis 15 Uhr 30  in der Bad Wildunger Wandelhalle statt und bietet neben vier Impulsvorträgen die Möglichkeit des gegenseitigen Austauschs sowie einen Markt der Möglichkeiten. Für die Teilnahme am Fachtag ist ein Kostenbeitrag von 20 Euro zu entrichten. Die Vergabe der Teilnehmerplätze ist begrenzt und erfolgt nach Eingang der Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie Überweisung des Kostenbeitrags. Weitere Informationen dazu erteilt Daniela Kramer unter Tel.: (06451) 743-642. Die Frühen Hilfen des Landkreises Waldeck-Frankenberg bieten Familien bestmögliche Unterstützung beim Start in das gemeinsame Leben – für eine gelingende Eltern-Kind-Beziehung von Beginn an. Dafür gibt es im Landkreis vielfältige Angebote: zahlreiche Einrichtungen, Träger und Dienste halten ein breites Spektrum von Angeboten wie Information, Beratung, Vermittlung und praktischer Alltagsunterstützung für Schwangere, werdende Eltern und junge Familien vor. Im Rahmen der Frühen Hilfen arbeiten diese Fachkräfte aus Gesundheitswesen, Jugendhilfe und Beratungskontexten interdisziplinär zusammen, um durch die Kenntnisse über die Hilfemöglichkeiten Schwangere und junge Familien bestmöglich beraten zu können. Der Fachdienst Jugend des Landkreises Waldeck-Frankenberg veranstaltet den Fachtag gemeinsam mit dem St. Elisabeth Verein e.V. Marburg, dem Deutschen Roten Kreuz, der Stadt Bad Wildungen sowie der Initiative „Mit Kindern gut leben“. Er wird unterstützt von der Bundesinitiative Frühe Hilfen vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Veröffentlicht in Nachrichten

Am 21. und 22. Oktober in der Wandelhalle

Bad Wildungen-Reinhardshausen(nh). Unter dem Motto „Goldener Herbst in Haus und Garten“ findet auch diesmal wieder - am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Oktober 2017 - der attraktive Kunsthandwerkermarkt in der Wandelhalle Reinhardshausen statt. Besucher aus Stadt, Umland und Region kommen alljährlich gern in Scharen hierher, um zu bummeln, bei Vorführungen zuzuschauen und ganz entspannt hübsche Sachen für ihr Zuhause auszuwählen. Rund 40 Aussteller präsentieren an beiden Tagen von 10 Uhr bis 18 Uhr dekorative Accessoires für ein schönes Zuhause, ausgefallenen Schmuck und Seidenkreationen, attraktive Taschen und textile Unikate, Holzarbeiten und Floristik, Seifen und Körperbutter, Klangspiele und Schallplattenkunst, Kerzen und Leucht-Dekoration für die dunkle Jahreszeit, Geschenkideen für jeden Anlass und vieles mehr…Während die Besucher in aller Ruhe an den Ständen stöbern können, spielt das Bad Wildunger Kurorchester vormittags und nachmittags schwungvolle Melodien aus seinem beinahe unerschöpflichen Repertoire. Für das leibliche Wohl bietet das „Café anno 1894“ in der Wandelhalle Kaffee und leckeren Kuchen an. Der Kunsthandwerkermarkt ist außerdem eine gute Gelegenheit, die gesunden Bad Wildunger Heilwässer am Trinkbrunnen zu probieren. Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht in Lifestyle

Bad Wildungen(nh). Am Freitag, dem 27. Oktober ist die vielfach preisgekrönte schottische Sängerin Emily Smith mit einem Konzert zu Gast in der Wandelhalle Bad Wildungen. Emily Smith gilt als die herausragende Künstlerin der schottischen Folkszene. Seit fünfzehn Jahren begeistert sie weltweit das Publikum mit ihrer Mischung aus traditionellen und eigenen Songs. Unerschütterlich schottisch, aber mit weiten Horizonten, schmelzen in Emilys Musik traditionelle Texte mit zeitgenössischem Material harmonisch zusammen und verwischen die Grenzen zwischen Alt und Neu. Emilys schöne Stimme erfreut die Ohren und beglückt Seelen mit ihrer puren Schönheit und Emily spielt Akkordeon und Klavier.Auf ihrer 2017 Deutschland Tour wird Emily vom Gitarristen Aaron Jones begleitet. Aaron ist einer der beliebtesten Begleiter der internationalen traditionellen Folkmusikszene. Er tritt weltweit auf mit einigen der größten Namen der traditionellen Folkmusik, darunter Old Blind Dogs, Kate Rusby, Téada (mit Seamus Begley), Battlefield Band, Siobhan Miller und vielen anderen. Aaron ist seit zehn Jahren offizieller Begleiter für die “BBC Young Traditional Scottish Musician of the Year Awards”, und wurde in einer öffentlichen Abstimmung bei den “2005 Scots Trad Music Awards” zum "Instrumentalisten des Jahres" gewählt. Er ist ein leidenschaftliches Mitglied des Live Performance Committee der britischen Musiker Union. Emily Smith hat sieben Studioalben veröffentlicht. Ihr aktuellstes Album "Songs For Christmas" wurde am 16. Dezember 2016 veröffentlicht. Davon wurde das Lied “Find Hope” als Teil der offiziellen Dezember Playlist der BBC Radio 2 ausgewählt.Emily hat nicht nur gemeinsam mit vielen Musikern der schottischen Folk-Szene gearbeitet, sondern auch mit anderen renommierten Stars aus verschiedenen Musikrichtungen, unter anderem Barbara Dickson, Richard Thompson, Eddi Reader, Jerry Douglas und Beth Nielsen Chapman.
Ihre Fernsehauftritte umfassen die “transatlantic Sessions” der BBC four, ”Songs of Praise” der BBC One,  “Hogmanay Live” der BBC Schottland und  “Santer” der BBC Ulster. Der Eintritt kostet auf allen Plätzen 16,- Euro (mit Kurkarte ermäßigt auf 14,- €). Karten gibt es bei den Kur- und Tourist-Informationen Bad Wildungen (Brunnenallee 1) und Reinhardshausen (Hauptstraße 2). Die Karten gibt es auch im Internet unter: www.bad-wildungen.de  (unter Veranstaltungen / Tickets) bzw. unter www.reservix.de  (unter Bad Wildungen)

Termin: Freitag, 27. Oktober, 19 Uhr 30

Veröffentlicht in Lifestyle

Bad Wildungen(ots). In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es bei einem Streit unter jungen Männern zu einer folgenschweren Tat. Ein 18-jähriger Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis war durch Stiche in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt worden. Sechs junge Männer waren erstmals gegen Mitternacht im Bereich der Fürstengalerie mit vier anderen Jugendlichen in einen handfesten  Streit geraten. Der Grund dafür ist derzeit noch unklar. Nach einem kurzen Gerangel trennten sich jedoch die Gruppen, verletzt war bis  dahin niemand. Etwa eine Stunde später trafen die beiden Gruppen erneut im  Stadtgebiet aufeinander. Eine der beiden Gruppen hatte sich inzwischen verstärkt, es wird von mehr als zehn jungen Männern  berichtet. In der Brunnenstraße kam es auf dem Platz vor dem Rathaus dann erneut zu einer handfesten Auseinandersetzung. Dabei wurde der eingangs erwähnte Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis von einem bislang unbekannten Täter aus der größeren Gruppe heraus mit einem Messer angegriffen und im Brustbereich verletzt. Der Verletzte konnte flüchten, brach aber nach wenigen hundert Metern zusammen. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife wurde von seinen Begleitern angehalten, die dann umgehend die Rettungskräfte alarmierten. Der Verletzte wurde noch am frühen Sonntagmorgen in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht. Er befindet sich inzwischen auf dem Weg der Besserung. Die Kriminalpolizei aus Korbach übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen. Zum jetzigen eitpunkt stehen mehrere junge Männer im Focus der Ermittlungen.

Veröffentlicht in Blaulicht

Bad Wildungen(nh). Zu einem kabarettistischen Leckerbissen lädt das Bad Wildunger Staatsbad für Samstag, den 21. Oktober um 19 Uhr 30 in die Wildunger Wandelhalle ein. Der laut Pressekritiken „am lautesten geflüsterte Geheimtipp“ des politischen Kabaretts, René Sydow, ist dort mit seinem aktuellen Programm „Warnung vor dem Munde“ zu Gast. Nach seinem ersten, mit 11 Kabarettpreisen ausgezeichneten Programm GEDANKEN! LOS!, wurde René Sydow von der Presse hoch gelobt. Wenn er am 21. Oktober nun in Bad Wildungen auftritt, ist der einstige „Geheimtipp“ nun längst nicht mehr geheim. Mit seinem zweiten Solo-Programm löst er dieses Versprechen jetzt ein. René Sydow lässt die angespitzte Zunge von der Kette und sticht zu: In brandneuen Texten geht er dem Irrsinn in Politik und TV auf den Grund, nimmt sich Minister, Medienmacher und andere Mitglieder des organisierten (V)Erbrechens treffsicher, klug und witzig vor. Dabei geht er über das Tagespolitische hinaus und hinterfragt unser Weltbild mit seiner unverwechselbaren Mischung aus schwarzem Humor, Spott und Poesie. Vom Lobbyisten zum Waffenhändler, vom Schönheitschirurgen bis zum eigenen Ich…nichts und niemand bleibt ungeschoren im poetischen Kabarett von Deutschlands bissigstem Mund. Karten für die Veranstaltung gibt es für 16,- Euro (ermäßigt 14,-) auf allen Plätzen bei den Kur- und Tourist-Informationen Bad Wildungen (Brunnenallee 1) und Reinhards-hausen (Hauptstraße 2) sowie – als Restkarten - an der Abendkasse. Sie sind auch im Internet unter www.reservix.de  oder www.bad-wildungen.de  (bei „Kultur & Veranstaltungen“ / Tickets) erhältlich.

Veröffentlicht in Lifestyle
Seite 6 von 15

Schnell Navigation