Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg

Bad Arolsen(pm). Am Donnerstag, den 16. August 2018 beginnen die Straßenbauarbeiten auf der Kreisstraße 37 zwischen Bad Wildungen und der Einmündung in die Bundesstraße 485. Im Zuge der Straßenbauarbeiten wird der Deckenbelag der alten Fahrbahn abgefräst und anschließend durch eine neue Asphaltdecke ersetzt und verstärkt. Darüber hinaus werden kleinere Instandsetzungsarbeiten an den beiden Bauwerken zur Unterführung der Wilde durchgeführt. Da die Straßenbauarbeiten aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Kreisstraße voraussichtlich bis Ende September 2018 gesperrt werden. Die ausgewiesene Umleitung führt aus Richtung Bad Wildungen (Innenstadt) über die K 37 (“Bahnhofstraße“ und “Schlachthofstraße“), die Straßen „Zum Wolfhagen“ und „Industriestraße“ im „Industriegebiet Zum Wolfhagen“, die B 253, die B 485 in Richtung Giflitz und umgekehrt. Hinweis: Die Zufahrten zur Stadtstraße „Am Bruch“, zum „Gut Elim“ und zur Straßenmeisterei (SM) sind nur noch aus Richtung B 485 möglich! Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Veröffentlicht in Nachrichten

Bad Wildungen(JensN). Der Besuchermagnet beim Lichterfest in Bad Wildungen war die DDR-Kultband Karat. Und noch immer zieht Karat mit ihren legendären Hits Tausende Menschen in ihren Bann. So auch in Bad Wildungen. Bei den Karat-Hits wie Albatros, Jede Stunde, Wenn ein Schwan singt oder „Mich zwingt keiner auf die Knie ging das Publikum begeistert mit.

Alle Fotos: JensN

  • 10karat
  • 1karat
  • 2karat
  • 3karat
  • 4karat
  • 5karat
  • 6karat
  • 7karat
  • 8karat
  • 9karat
Veröffentlicht in Lifestyle
Mittwoch, 08 August 2018 10:47

Einladung zum 28. Liberalen Sonntag

Bad Wildungen(pm). Direkt am Kurpark in angenehmem Ambiente möchten wir einen geselligen Nachmittag mit Ihnen verbringen. Für das Essen und Trinken zu günstigen Preisen ist gesorgt. Neben sicherlich interessanten Gesprächen wird die Band „Die roten Schuhe“ spielen. Gesprächspartner vor Ort sind auch: Wiebke Knell (MdL) Mitglied im Präsidium der FDP Hessen und Dr. Hermann Otto Solms (MdB) Ehrenvorsitzender der FDP Bundestagsfraktion. und Bundesschatzmeister Wir laden Sie ein, sich mit uns über die allgemeine politische Lage, Tourismus und Gesundheitspolitik auszutauschen und freuen uns auf Ihren Besuch in Bad Wildungen – Reinhardshausen. 19. August 2018 14 Uhr, Brunnenplatz · Hauptstraße 2, 34537 Bad Wildungen - Reinhardshausen

Veröffentlicht in Lokalpolitik

Bad Wildungen(pm). Das Bad Wildunger Lichterfest findet am kommenden Samstag, 11. August 2018 ab 18 Uhr im Bad Wildunger Kurpark statt. Das Stadtmarketing Bad Wildungen teilt mit:

Liebe Kinder, liebe Eltern,
wir freuen uns mit Euch auf unser Lichter-Musikfestival am kommenden Samstag. Leider dürft Ihr, liebe Kinder, aufgrund der Trockenheit in diesem Jahr keine Lichter aufstellen und anzünden. Das werden unsere Gärtner mit uns in diesem Jahr leider allein machen müssen. Seid nicht traurig! Kommt auf das Lichter-Musikfestival mit Euren Familien und habt Spaß und Freude an den Lichtermotiven, der Live-Musik und natürlich im Kinder-Erlebnisdorf.
Euer Team vom Stadtmarketing Bad Wildungen

Veröffentlicht in Nachrichten
Mittwoch, 01 August 2018 09:46

Gesundheitstour: Mehr Zeit für Pflege

Bad Wildungen(pm) . Dr. Daniela Sommer, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion hat gemeinsam mit der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden den DRK-Kreisverband Bad Wildungen besucht. Unter dem Motto der Gesundheitstour „Mehr Zeit für Pflege“ der Gesundheitsexpertin diskutierten Geschäftführer Jürgen Werner, seine Stellvertreterin Christiane Koch, Pflegedienstleitung Janine Kramer und Rettungsdienstleiter Holger Pflücker über das Punktesystem in der ambulanten Pflege, dass derzeit darüber bestimmt, wie viel Zeit bei einem Pflegebedürftigen im eigenen Haushalt verbracht werden darf.

„Die Politik sagt: Ambulant vor stationär, doch gerade der ambulante Bereich benötigt mehr Zeit, mehr Kapazitäten, mehr Unterstützung, dass Menschen zu Hause gut und umfassend versorgt werden können.“ Da sind sich die Gesprächspartner einig. Frau Kramer, Pflegedienstleitung schlägt vor, dass in der ambulanten Pflege Tätigkeiten nicht länger spezialisiert werden: Sie wünscht sich die ganzheitliche Pflege. Sommer findet den Ansatz für die ambulante Pflege interessant, da so ein Hauptansprechpartner für den Pflegebedürftigen da sei und mehr Zeit von einer Person im Haushalt verbracht werden könne. Sie will sich auch dafür einsetzen, dass das Punktesystem endlich Zeit und Zuwendung berücksichtigt. Denn das ist, was den Pflegeberuf über die Profession hinaus ausmacht, die Empathie, das Sorgen und Kümmern. „Das darf nicht länger vernachlässigt werden“, sagt Sommer entschieden. Der Rettungsdienst wird sogar bei Sodbrennen gerufen, wird beim Gespräch berichtet, so sei es nicht verwunderlich, dass die Einsatzzahlen im Landkreises Waldeck-Frankenberg, aber auch im ganzen Land steigen. Gründe lassen sich aus der demografischen Entwicklung, einer veränderten Erwartungshaltung seitens der Bevölkerung ableiten. Gleichzeitig ist eine Hilflosigkeit festzustellen, die auf eine fehlende Gesundheitskompetenz zurückzuführen ist. Immer kürzere Krankenhausaufenthalte sowie vermehrt ambulant durchgeführte Operationen führen immer häufiger zu Komplikationen, dem ambulanten Versorgungsbereich stehen immer weniger niedergelassene Hausärzte zur Verfügung und die Krankenhauslandschaft haben sich verändert. Dies mache erneut deutlich, dass das ambulante System besser unterstützt und mehr Zeit und Zuwendung sowie eine ganzheitliche Betrachtung und Herangehensweise brauche. Auswirkung sei dadurch auch eine Überlastung des Rettungsdienstes, der wiederum einen Mangel an Fahrzeugen und Personal nach sich ziehe. Dies mache es, durch die ein oder andere Lappalie, so Holger Pflücker, manchmal unmöglich, die Patienten, die Hilfe benötigen, zeitgemäß zu versorgen. Die Folge ist, dass die Rettungsdienstträger eine Vorhalteerhöhung beschließen, die durch steigende Einsatzzahlen im niederschwelligen medizinischen Versorgungsbereich verursacht wird. Die Gesprächspartner erörtern gemeinsam den Fachkräftemangel im Rettungsdienst, dieser werde verstärkt durch die seit Januar 2014 im Notfallsanitätergesetz verankerte Qualifikation von nicht ärztlichen Rettungsdienstmitarbeitern. Sommer machte schon mehrmals im Hessischen Landtag darauf aufmerksam und fordert, dass die Frist zur Ausbildung von Notfallsanitätern verlängert werden solle. Dies bestätigt auch die Praxis des Rettungsdienstes in Bad Wildungen. Derzeit wird für diese Ausbildung ein Mitarbeiter für 480 und/oder 960 Stunden aus dem Betrieb genommen. Pflücker erläutert: „Dadurch entsteht ein Vakuum, das zusätzlich gefüllt werden muss. Das Notfallsanitätergesetz sollte dringend überarbeitet werden.“ Es sei zu befürchten, dass bis zum 31.12.21 (Stichtag) nicht genügend Fachkräfte zur Besetzung der erforderlichen Rettungsmittel zur Verfügung stehen werden. Sommer versprach sich weiter für die Fristverlängerung einzusetzen, aber auch für die Anbindung an schnelles Breitband des Neubaus der Rettungswache. Dies sei so wichtig für den Rettungsdienst und seine Einsätze.

Veröffentlicht in Lokalpolitik

Bad Wildungen(pm). Bad Wildungen bietet rund ums Jahr eine Fülle an Veranstaltungen unterschiedlicher Genres an. Besonders im Sommer kommen Besucher bei kleinen und großen Volksfesten und den Musikfestivals auf ihre Kosten. Und dennoch stellt ein Event mit seinem besonderen Zauber und der außergewöhnlichen Anziehungskraft eine Ausnahme dar: Das alljährliche Lichterfest in der wunderschönen Kulisse des Kurparks war, ist und bleibt wohl auch in Zukunft ein echter Besuchermagnet, der Tausende von Menschen aller Altersgruppen fasziniert.

Riesige fantasievoll gestaltete Lichterfiguren aus mehr als 15.000 farbigen Kerzen unter den großen alten Bäumen, ein wirklich attraktives Musik-, Show- und Unterhaltungsprogramm auf drei Bühnen, tolles Kinderprogramm, Tanz unterm Sternenhimmel und ein atemberaubendes Musik-Feuerwerk als Höhepunkt erwartet auch diesmal die kleinen und großen Gäste beim legendären Lichterfest. Eigentlich kaum zu toppen, auch weil die Veranstaltung über die Jahre hinweg stets behutsam modernisiert und weiter entwickelt wurde. Und doch gibt es in diesem Jahr ein zusätzliches Glanzlicht im Programm. Das Stadtmarketing hat in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Flemming eine schon seit längerem bewegte besondere Idee verwirklicht: als Top-Act kommt eine im wahrsten Sinne des Wortes „hochkarätige“ Kult- & Rockband „KARAT“ in den Kurpark, um die Lichterfestbesucher im Bereich der Musikmuschel an der Wandelhalle bestens zu unterhalten und dem stattlichen Programm mit bekannten Rocktiteln und Balladen zusätzliche Attraktivität zu verleihen. Die Eintrittspreise zum „LichterMusik-Festival 2018 mit KARAT“ werden – dem besonderen Highlight entsprechend – einmalig leicht angepasst.
KARAT: Eine Band, die mit markanter Musik- und Textpoesie tiefe Gefühle weckt, eine ostdeutsche Band, die Großes erreicht und mit ihren Liedern ganz Deutschland vereint hat, als es lange noch getrennt war. Mal rockig-röhrig, mal lyrisch-leise – doch immer mitreißend und berührend. Eine Band, die niemals stillsteht, sich auf das Alte besinnt, authentisch bleibt, und doch immer wieder Neues kreiert – das ist KARAT. Hervorgebracht haben sie in über 40 Jahren Bandgeschichte großartige Hits wie „Über sieben Brücken“, „Der blaue Planet“, „Jede Stunde“, „Schwanenkönig“ und das Freiheitslied „Albatros“. Sowohl im Osten als auch im Westen Deutschlands wurde KARAT gefeiert, hoch gelobt und mit vielen Preisen geehrt. Tourneen führten die Musiker nicht nur diesseits und jenseits der deutschen Mauer, sondern auch ins europäische Ausland und nach Kuba – und dieses Jahr eben auch auf die Bühne in Europas größten Kurpark zum Lichterfest in Bad Wildungen 2018. Genießen Sie ein gutes Stück Musikgeschichte – live auf der Bühne. Einmal im Jahr, diesmal am Samstag, dem 11. August, erstrahlt der altehrwürdige Bad Wildunger Kurpark in einem einzigartigen bunten Lichtermeer mit überdimensionalen fantasievollen Lichtmotiven, die kreative Planer und fleißige Gärtner kreiert und Dutzende Kinder zuvor angezündet haben. Inmitten der romantisch erleuchteten zauberhaften Parkkulisse zwischen Wandelhalle und Maritim Hotel wird auf drei verschiedenen Bühnen ein abwechslungsreiches Musikprogramm für (fast) jeden Geschmack präsentiert:  Je später der Abend, desto schöner werden die fantasievollen riesengroßen Lichtermotive und –figuren im Schein von weit über 15.000 Kerzen erstrahlen. Zwischen großen Bäumen, exotischen Sträuchern und blühenden Rabatten entsteht unter dunkelblauem Nachthimmel eine einzigartige bezaubernde Atmophäre. Im gesamten Parkgelände wird unterwegs auf den Wegen und Plätzen mit Stelzenläufern, Feuershow und weiteren Artisten wieder viel geboten. Von Jahr zu Jahr üppiger geworden, steht als unbestrittener Höhepunkt des Festivals um ein  grandioses Musikfeuerwerk unterhalb der Sonnentreppe auf dem Programm. Das atemberaubende Spektakel aus Lichterregen, Heulern, Böllern, Riesensternen, Feuerblüten und geschickt ausgesuchter Musik wird sich um 22.50 Uhr in den nächtlichen Himmel über Bad Wildungen erheben. Es würde sicher vielen viel größeren Städten gut zu Gesicht stehen und steht 2018 unter dem Motto „Emotionen“. Parallel zum üppigen Musik- und Unterhaltungsprogramm lädt ein großes und vielfältiges gastronomisches Angebot zur Stärkung und zum Verweilen ein: Die Gastronomie des „Mart-In“ steht in der Nähe der Musikmuschel an der Wandelhalle bereit, am Tanzgarten erwartet Sie die Gastronomie von „Göbels Hotel Quellenhof“ zu einem kulinarischen Ausflug und das Team des MARITIM Hotels Bad Wildungen freut sich auf Ihren Besuch an der Konzertmuschel direkt am MARITIM im östlichen Parkbereich. Dazu gibt’s aber noch viel mehr: eine große Cocktailbar und ein gemütliches Gastrodorf werden für Gelegenheit zum netten Plausch mit Freunden und unbeschwerte Stunden sorgen. 

 
Eintrittspreise:
Eintitt: Eintritt: 12,50 € im Vorverkauf, 14,50 € an der Abendkasse pro Person.
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren Eintritt frei.
Sitzplatz-Tickets für KARAT:
Für echte Karat-Fans gibt es die Möglichkeit, exklusiv in den beiden Buchhandlungen Flemming in Bad Wildungen (Brunnenstraße 69 und Brunnenallee 32-34 sowie Café Hirschberg in der Brunnenallee 34) sowie in den Flemming-Filialen in Bad Arolsen und Marsberg Sitzplatz-Karten direkt in Bühnennähe (ca. 500 Sitzplätze) oder vor dem MartIn (ca. 100 Sitzplätze) für 20 € zu erwerben.

VIP-Tickets:
Schließlich wird – in Zusammenarbeit mit dem Wandelhallengastronom Stefan Martin eine ebenfalls begrenzte Anzahl von ca. 200 Sitzplätzen zu 40 € im MartIn“ angeboten, von wo aus man das Karat-Programm genießen und bei aufmerksamem Service erleben kann.
Kartenservice:
eintrittskarten für das gesamte Lichterfest (inkl. Stehplätze für KARAT) gibt es bei
- Kur- und Tourist-Information Bad Wildungen, Brunnenallee 1: (05621) 96567-41
- Kur- und Tourist-Information Reinhardshausen, Hauptstraße 2

Veröffentlicht in Lifestyle
Montag, 30 Juli 2018 11:17

Reifen illegal entsorgt

Bad Wildungen(ots). Ein Wanderer aus Lahnau entdeckte am Samstagabend gegen 18 Uhr 30 Uhr ein Reifenlager auf einem Feldweg und verständigte die Polizei. Die achtlos weggeworfenen Reifen lagen auf einem Waldweg an der K 43 zwischen der Einmündung der B 253 und der Kreisstraße K 43 und dem Parkplatz "Haselnköppel". In Fahrtrichtung Reinhardshausen gesehen, lagen die Reifen etwa 100 Meter an einem Wegekreuz im Wald. Es handelt sich um 45 Altreifen, teilweise auf Felgen. Darunter sind PKW-, Lkw-, und Traktorreifen. Wann die Reifen dort widerrechtlich abgelagert wurden, steht noch nicht, doch können sie noch nicht all zulange dort liegen. Nach Lage der Spuren scheinen die Reifen mit einem landwirtschaftlichen Gespann an den Ablageort transportiert worden zu sein. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen, Tel.: 05621-7090-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Veröffentlicht in Blaulicht

Bad Wildungen(pm). Dr. Daniela Sommer, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und pflege- und gesundheitspolitische Sprecherin der SPD im Hessischen Landtag hat gemeinsam mit dem zukünftigen Bürgermeister Ralf Gutheil und der Kreistagsvorsitzenden Iris Ruhwedel die Rheumaklinik in Bad Wildungen besucht. Sie ist die größte Rheumaklinik in Hessen und bietet konservative sowie Schmerztherapie und Osteologie an. Rheuma ist nicht gleich Rheuma: Unter den sogenannten „rheumatischen Formenkreis“ fallen mehr als 100 verschiedene Erkrankungen. Sie entstehen durch Entzündungen von Knochen, Knorpeln und Gelenken, sie können aber auch Bänder, Sehnen und Muskeln betreffen. Die häufigste rheumatische Krankheit in Deutschland ist die rheumatoide Arthritis – eine Abwehrreaktion des Immunsystems, durch die sich die Innenhaut von Gelenken, Sehnenscheiden und Schleimbeuteln entzündet.

Die Leitenden Ärzte Dr. med. Bernhard Krohn-Grimberghe und sein designierter Nachfolger, Dr. med. Alexander Puls, sowie der Kaufmännische Leiter r Daniel Holtmann begrüßten die Gäste in der von der DRV Oldenburg-Bremen betrieben Klinik und führten in die Angebotsstruktur von Prävention über Reha bis hin zur Nachsorge ein. „Das Ziel eines Aufenthaltes in der Rheumaklinik ist, dass Betroffene am normalen Leben teilhaben können: arbeiten, den Haushalt führen, Hobbys nachgehen. Neben Bewegungstherapien, Patientenschulungen gibt es Behandlungen und Beratungen. Die Behandlungen lindern die Beschwerden. Manche Beschwerden aber bleiben. Die Klinik hilft hier mit den Beratungen, dass trotz gewisser Beschwerden ein aktives und befriedigendes Leben geführt werden kann. Das ist ein hervorragendes Angebot für Bad Wildungen, für den Kreis und für alle Menschen, die solche Beschwerden haben“, sagt Sommer. Außerdem wird der Fachkräftemangel im Bereich der Rheumatologen angesprochen. Nicht nur an Landärzten auch an vielen Fachärzten fehlt es: „Hier müssen wir uns rüsten und die Arbeit im Landkreis so attraktiv machen, dass Rheumatologen und andere Ärzte sich hier ansiedeln wollen“ sind sich die Gesprächspartner einig.

20180711 144618

Selbstversuch: MdL DDanielea Sommer in der Kältekammer. Foto:pr

Zum Schluss konnten Sommer & Co die Kältekammer der Klinik ausprobieren. Handschuhe und Mütze an und ab in die Kältekammer: Dort sind es -110 Grad. Dr. Krohn-Grimberghe erläutert: „Die Ganzkörperkältetherapie wird u. a. angewendet bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen, Kollagenosen, weichteilrheumatischen Beschwerden, Insertionstendopathien und chronischen Schmerzsyndromen am Bewegungsapparat. Sie führt dann zu Schmerzlinderung durch Blockierung der peripheren Nozizeptoren (Schmerzrezeptoren), zu einer Dämpfung entzündlicher Prozesse sowie zu einer Funktionsverbesserung von Wirbelsäule und Gelenken.“ Ungewohnt für Dr. Sommer, die abschließend sagt: „Es war schon eine besondere Erfahrung. Nach der Behandlung mit Kälte durchströmt den Körper ein angenehm warmes Gefühl, da stärker durchblutet wird. Viele Menschen berichten, dass sich ihre rheumatischen Beschwerden direkt reduzieren. Danke an die Rheumaklinik für diese Möglichkeit und die guten therapeutischen Maßnahmen.“ Mit zur Angebotsvielfalt gehören die Schulungen im Rehagarten. Die Rehabilitandinnen und Rehabilitanden erlernen unter fachkundiger Anleitung die ergonomisch gestalteten Gartengeräte für eine rückenschonende Gartenarbeit kennen. Ihnen werden Tricks und Tipps für den ökonomischen Krafteinsatz bei der Gartenarbeit vermittelt, um Schmerzen und Fehlbelastungen zu vermeiden. Der angelegte Kräutergarten im Hochbeet dient als Lehrobjekt im Rahmen der Ernährungsberatung für Einzel- und Gruppen-Therapien.

Veröffentlicht in Lokalpolitik

Bad Wildungen(pm). Am 20.7. informierten Bürgermeister Zimmermann und Stadtverordnetenvorsteher Dr. Schmal in einer Lokalzeitung über die Sitzung des Ältestenrates zum Kurhaus. Für die Freien Wähler ist dabei völlig unverständlich, dass diese Baumaßnahme ohne Nennung der Investoren gegen die Widerstände der Bürger - denen diese Immobilie gehört - weiterverfolgt wird. Die Auskünfte des Planungsbüros sind nach unserer Auffassung zu wenig substantiell und fundiert, so Kira Hauser. Die kritische Grundhaltung der Bürger ist daher nachvollziehbar und verständlich. Die Zweifel an der Existenz eines Investors werden durch die intransparente Vorgehensweise und die Hinhaltetaktik nur verstärkt. Die Freien Wähler kritisieren, dass alle übrigen Fraktionen diesen undurchsichtigen Weg mitgehen, kritiklos glauben, was gesagt wird und bei Widersprüchen nicht nachfragen. Die ökologischen Aspekte der Massnahme werden von keiner Fraktion thematisiert: Abriß und Neubau verbrauchen deutlich mehr Ressourcen als eine Sanierung. Die Zerstörung alter und wertvoller Baumbestände scheint ebenfalls billigend in Kauf genommen zu werden. Die von der Firma Christie erstellte Machbarkeitsstudie legt - ohne Interpretationsspielraum - dar,
dass die bestehenden Hotels die derzeitige Nachfrage gut befriedigen können und ein zusätzliches Hotel die Nachfrage selbst induzieren müsse. Wie das nun geplante Hotel diese Nachfrage induzieren will und damit wirtschaftlich betrieben werden kann, wurde immer noch nicht dargelegt. Eine weitere Investitionsleiche brauchen wir nicht. Im Jahr 2015, noch einmal bestätigt im November 2017 war auf Antrag der CDU einstimmig beschlossen worden, dass die Stadtverwaltung ein Konzept zur Wiederinbetriebnahme des Kurhaushauptgebäudes vorlegen sollte. Damit sollten unter anderem die Veranstaltungssäle erhalten bleiben und die Tourist-Info und weitere Einrichtungen in das Kurhaus verlagert werden. Dieser Antrag ist bis heute unerledigt- und auch dies wird kritiklos hingenommen. Wir erwarten vom neuen Bürgermeister, dass dieser Antrag schnellstmöglich bearbeitet und das Ergebnis der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt wird. Es ist im Übrigen bemerkenswert, dass ein Bürgermeister Geschäftsführer des Deutschen Heilbäderverbandes wird, der in seiner Heimatstadt das Kurhaus - als Zentrum eines Heilbades - abreißen lassen will.

Veröffentlicht in Lokalpolitik

Korbach/bad Wildungen(ots). Der Polizei in Bad Wildungen ist es gelungen, einem Diebstrio auf die Spur zu kommen. Seit Dezember 2017 sind im Zustellbezirk der Deutschen Post AG in Bad Wildungen immer wieder Paketsendungen verschwunden. In enger Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsdienst der Deutschen Post ist es nun gelungen, die Taten aufzuklären. Drei Mitarbeiterinnen der Deutschen Post stehen im Tatverdacht insgesamt mindestens 32 Wertsendungen gestohlen zu haben.Sie nutzten dazu ihre Möglichkeiten als Zusteller aus. Bevorzugtes Diebesgut waren technische Geräte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Kassel wurden die Wohnungen und Fahrzeuge der Beschuldigten durchsucht. Dabei konnte Diebesgut aus vorangegangenen Taten sichergestellt werden. Zwei der drei Beschuldigten räumten die Taten in ihren Vernehmungen schließlich ein. Sie wurden nach Durchführung der erkennungsdienstlichen Maßnahmen wieder entlassen, müssen sich aber demnächst vor Gericht für ihre Taten verantworten

Veröffentlicht in Blaulicht
Seite 1 von 15

Schnell Navigation