Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Gewünscht-Gehört heute Abend 20 Uhr Stream 1 Musikwunsch an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio
Gewünscht-Gehört heute Abend 20 Uhr Stream 1 Musikwunsch an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio
Freitag, 21 Juli 2017 11:08

„Stimmwunder“ bei “Folk im Park“ Bad Wildungen

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
 LaSmala Banda aus Chile LaSmala Banda aus Chile Alle Fotos: Stadt Bad Wildungen

28. und 29. Juli: 22. Internationales Festival für Folk und Weltmusik

Bad Wildungen(nh). Bereits zum 22. Mal findet in Bad Wildungen das auch überregional viel beachtete Festival für Internationale Folk- und Weltmusikfestival „Folk im Park“ statt. Alljährlich wird hier, stets unter einem neuen treffenden Motto, ein hochkarätiges Programm geboten: In diesem Jahr lautet es „Stimmwunder“. Denn bei den vier auftretenden Gruppen stehen ganz charakteristische Stimmen im Vordergrund. Dabei dürfen sich die Besucher auf ein besonders farbenfrohes Programm, diesmal mit Musikern aus Vietnam, Deutschland, Ghana, Neuseeland und Chile freuen. Nachdem das Festival zwischen 1996 und 2012 auf Schloss Friedrichstein stattgefunden hatte, ist seit 2013 der der reizvolle Bad Wildunger Kurpark vor der Wandelhalle (fürs Navi: An der Georg-Victor-Quelle) außergewöhnlicher Schauplatz dieses herausragenden Kultur-Events. Bislang waren alljährlich Ende Juli namhafte Künstler aus weit über 70 Ländern der Welt und aus allen Kontinenten hier zu Gast, um im Rahmen dieses Festivals Folk- und Weltmusik vom Feinsten in all ihren spannenden Facetten zu präsentieren.  Auch diesmal wieder bietet der sommerlich blühende gepflegte Park und (für den Fall, dass es regnet) die Wandelhalle am Festivalsamstag das perfekte Ambiente für ein vielseitiges Programm mit einzigartigen Künstlern aus aller Welt, während das Eröffnungskonzert am Freitagabend schon traditionell unter dem „Sternenhimmel“ in der barocken Altwildunger Nicolai-Kirche stattfindet. 

  • Adjir_Odametey_Band_Gitarre
  • Folk-im-Park-UKPR
  • LAOXAO-264-2
  • TeresaBergman_C_cTimRochels

Das Programm:
Auftakt ist am Freitag, 28. Juli um 20 Uhr in der Philip-Nicolai-Kirche in Altwildungen mit „Wild Tales from Vietnam“ des Lao Xao Trios (Vietnam / D).  Khanh Nguyên, eine aus Vietnam stammende Sängerin, traf in Dresden beim Musikstudium auf den Cellisten Stefan Wehrenpfennig und den Gitarristen Diethard Krause. Die drei jungen, experimentier­freudigen Musiker merken, dass sie gut miteinander harmonierten und brachten ihre vielfältigen musikalischen Erfahrungen aus Folk, Klassik und Jazz ein.  Basis sind die traditionellen Melodien aus Vietnam, die das Trio mit kammermusikalischem Jazz zu Klanglandschaften von großer Dichte und Intensität verwebt. Neben Gesang, Gitarre und Cello sind auch traditionelle vietnamesische Instrumente wie die 17-saitige Zither dàn tranh und das Monochord dàn bau zu hören. Die Gruppe wurde auf dem Rudolstadt Festival mit dem Weltmusikpreis „Ruth“ ausgezeichnet und trat live im WDR auf. Am Samstag, 30. Juli beginnt dann am frühen Abend der zweite Programmteil im Kurpark „open air“ an der Bad Wildunger Wandelhalle. Ab 19 Uhr bis ca. 23.30 Uhr erwartet die Besucher ein geschickt zusammengestelltes faszinierendes Wechselbad der Stilrichtungen und Klänge. Drei Gruppen mit unterschiedlichen Akzenten gestalten nacheinander das Bühnenprogramm: Adjiri Odametey & Band (Ghana) präsentiert ab 19 Uhr afrikanische Weltmusik.  Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, die afrikanische Harfe Kora, Balafon und Gitarre. Er wuchs im kulturellen Schmelztiegel Accra, der Hauptstadt Ghanas, auf. Sein erstes Melodie­Instrument war die Bambusflöte.  Mit seiner dreiköpfigen Band war er auf vielen internationalen Festivals zu Gast. Zu den Highlights seiner Karriere gehören CD-Aufnahmen in Peter Gabriels Real World Studios und der erfolgreiche Titelsong seines Albums „Mala“. Locker, entspannt und groovy, mit schönen dreistimmigen Gesangsharmonien, so präsentieren die drei Musiker Adjiris eigene und traditionelle Songs. Ab ca. 20.20 Uhr folgt dann Teresa Bergman & Band (Neuseeland / D) mit Songs zwischen Folk, Funk und Pop. Teresa Bergman aus Neuseeland lebt seit 2009 in Berlin und entwickelte ihren jazzy und funky Folk-Pop. Teresas Stimmumfang ist außergewöhnlich, ihr Mut zu musikalischen Kontrasten, ihr Mix aus Spaß und Ernsthaftigkeit und ihr Sinn für charmant-ironische Theatralik machen ihre Konzerte zu intimen wie mitreißenden Erlebnissen. Hier ist eine fantastische Sängerin und Komponistin am Werk – mit einer gehörigen Portion Soul, mit Energie und einer eigenen Persönlichkeit und Ausstrahlung. Spielfreude kommt auf, wenn sie mit ihrer Gitarre oder Ukulele mit ihren Mitstreitern Bassist Frank Schulze, Schlagzeuger Max Grevenbrock und Pianistin Yasmin Hadisubrata spontan in Interaktion tritt.Gegen 21.45 Uhr betritt LaSmala Banda aus Chile die Bühne und zelebriert temperamentvoll bei einer Art “großen Fiesta” Latin, Cumbia und Ska. Da wird getanzt wird bis zum Umfallen. Ska und Rumba wechseln sich ab mit Salsa, Cumbia, Reggae und Hip-Hop. Für die Atempause zwischendurch schlägt die Band mit Tango und Bolero dann auch mal ruhigere Töne an. Die neunköpfige Band begeistert weltweit ihr Publikum. Für den richtigen Groove in verschiedensten lateinamerikanischen Rhythmen sorgen zwei Percussionisten mit Congas, Cajon und Djembé. Die Bläser wechseln zwischen eingängigen Melodien und wilden Mambos. Und Klavier, Akkordeon, Flöte, Bass und Gitarren geben der explosiven lateinamerikanischen Mixtur Form und Substanz. Dazu drei Sänger mit ganz unterschiedlichem Hintergrund: Carlos Lobo aus Andalusien, die chilenische Sängerin Andrea Zarate mit ihrer einzigartigen Stimme und der Franco-Algerier Alexis Goulene als Beatboxer.


Das Bad Wildunger Festival „Folk im Park“ findet auch diesmal In Zusammenarbeit mit dem Kultursommer Nordhessen statt.

Der genaue Programmablauf steht in einem Festivalflyer, der überall in der Region kostenlos erhältlich ist sowie im Internet unter www.bad-wildungen.de  Die Eintrittskarten: TIPP: Wochenendticket (für beide Tage gültig): 25,- € Tageskarte Freitag: 15,- € Tageskarte Samstag: 18,- € Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre haben freien Eintritt. Info & Kartenservice: Kur- und Tourist-Information Bad Wildungen, Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen Tel. (05621) 96567-41 Tickets sind auch „online“ erhältlich:  Ihre Eintrittskarten können Sie gern auch im Internet auf www.adticket.de  bestellen Veranstalter: Staatsbad Bad Wildungen GmbH und Kultursommer Nordhessen  

Anfahrt:
Anreisende Besucher können sowohl mit Bus und Bahn (Haltestelle Wandelhalle) als auch mit dem eigenen PKW bequem nach Bad Wildungen gelangen.  Das Ziel „Kurpark/Wandelhalle“ ist über die Langemarckstraße und Frankenberger Straße zu erreichen und im innerörtlichen Leitsystem gut ausgeschildert. An der Wandelhalle, an der Zufahrt sowie im Bereich Hufelandstraße/Waldhausteich und Langemarckstraße sind Parkplätze ausreichend vorhanden. Außerdem stehen im Bereich Herzog-Georg-Weg / Maritim-Hotel weitere Plätze zur Verfügung.

Sonderbus nach Reinhardshausen
Für Festivalbesucher aus Reinhardshausen werden an beiden Tagen des Folkfestivals wieder Sonderbusse der BKW eingesetzt. Abfahrt nach Reinhardshausen am Freitag nach Ende der Veranstaltung ab Altwildungen, Schulplatz, am Samstag um 23.30 Uhr ab Haltestelle Wandelhalle (unmittelbar neben dem Festivalgelände Kurpark).

Schnell Navigation