+++
Montag, 27 Februar 2017 08:06

Saisonbeginn beim Edertaler Bunten Markt

SymbolbildSymbolbildSymbolbild

 

Edertal-Bergheim(nh). Am 4. März öffnen sich ab 9 Uhr wieder die Tore der Markthalle in Edertal-Bergheim. Der im wahrsten Sinne des Wortes „Bunte Markt“ an der Eder, bietet eine Palette von Waren verschiedenster Art, immer am 1. Samstag im Monat während der Saison von März bis November. In erster Linie sind es die regionalen, selbst produzierten Artikel, die Händlerinnen und Händler an diversen Marktständen verkaufen. Frische Produkte, handgefertigte Dekorationen für Wohnung, Haus und Garten stehen im Focus. Je nach Saison kommen Marmeladen, Gelees, Liköre, Eier, Nudeln, Säfte und frisches Gemüse zum Verkauf. Hier finden die Kunden auch Honig und Honigprodukte direkt vom Imker, Kartoffeln und Kohlsorten von heimischen Feldern, Erdbeeren oder frisch gestochener Spargel. Es gibt sie noch, die regionalen Hausschlachtereien und sie haben alle ihre eigenen Rezepte für leckere Wurstsorten, die vor Ort auch probiert werden können. Frisches Geflügel- und Schweinefleisch, wird ebenfalls angeboten. Selbst gebackenes Brot, Kuchen und Torten findet der Kunde vor, Mediterrane Spezialitäten, Trockenfrüchte, saisonbedingt auch Kürbisse, Kräuter oder Gemüsepflanzen. Besonders beliebt sind frisch geräucherten Forellen, die wieder in dieser Saison nach altem Edertaler Rezept direkt aus den Räucheröfen vor der Markthalle verkauft werden. 

Werbung SchumacherligaWerbung SchumacherligaWerbung Schumacherliga

Bereichert wird der Bunte Markt auch durch Stände mit besonderen handwerklichen Artikeln, wie zum Beispiel liebevoll gefertigter Schmuck, der sich durch eine kreative, edle Ausführung auszeichnet. Auch gebastelte Geschenkartikel, Acrylbilder, Wolle und Wollprodukte, Laubsäge/Holzarbeiten, handgefertigte Kerzen, Ährenkränze, Trockenblumen oder Stauden werden angeboten. Ebenfalls zu finden sind Stände mit Keramikartikeln, mittelalterlicher Haarschmuck, Gartenbedarf, Patchwork-Arbeiten, Karten, Mosaikarbeiten und Puppenbekleidung. Gestecke aus Baumrinde, Hessenstickereien, Hüte, Mützen und selbstgestrickte Socken gehören zum großen Angebotssortiment, das von Monat zu Monat teilweise wechselt. Kleine und große „Leseratten“ finden an den Ständen der Gemeindebüchereien Literatur zu sehr kleinem Preis und es lohnt sich dort zu stöbern, denn Bestseller und auch aktuelle Titel sind vorhanden. Die Markthalle ist mittlerweile zum Treffpunkt geworden. Für den kleinen und großen Appetit vor, während oder nach dem Einkauf werden gegrillte Steaks, Bratwurst, Suppen, Käsespätzle, belegte Brötchen, Kaffee und Kaltgetränke vorbereitet. Je nach Saison-, Tageszeit und Geschmack ist für jeden Etwas dabei – die Angebote wechseln. Besonders beliebt sind auch die gebackenen Edertaler Schepperlinge, für diesen Genuss stellt man gern sich auch schon mal an. Praktisch sind die kostenfreien Parkplätze direkt vor der Markthalle. Der Radweg an entlang der Eder führt in unmittelbarer Nähe vorbei und so kann man eine Fahrradtour auch zum Einkaufserlebnis für die ganzen Familie werden lassen. Alternativ fährt man mit dem Linienbus 510 bis zur Haltestelle „Markthalle“. Wer selbst hergestellte Produkte aus der Region verkaufen möchte, nehme Kontakt auf mit Susanne Blatter, Tel.:05623-1600. Eine Standgebühr wird von der Gemeinde Edertal nicht erhoben.