Dienstag, 24 Januar 2017 10:51

Die „Wülfershäuser“ rocken das große Festzelt am Mühlenkopf

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)

Die Live-Band „Wülfershäuser“, wird beim FIS Skisprung Weltcup vom 27. Bis 29. Januar an allen drei Tagen im Festzelt an der Mühlenkopfschanze spielen. FotO:SC Willingen/nh

Beste Weltcup-Stimmung an allen drei Tagen in Willingen

Willingen(ds/nh). Die Willinger haben die „Wülfershäuser“ vom letzten Schützenfest noch in bester Erinnerung. Nun rockt die Band beim Weltcup den Mühlenkopf. An allen drei Veranstaltungstagen vom 27. bis 29. Januar spielen die Musiker von der fränkischen Saale im Festzelt groß auf. Ganz egal, wo und wann. Das Motto für die Party steht: „Die Wülfershäuser lassen’s richtig krachen!“ Vor etlichen Jahren erfolgte der Start der Musikanten für das „Gute Laune-Feeling“ als „Wülfershäuser Musikanten“. Und von Beginn an tourten die sympathischen Musiker auch durch Deutschland und entwickelten sich darüber hinaus zu einer internationalen Showband erster Klasse. Seit 2005 zieht der „Party-Power aus dem Frankenland“ unter Dirigent Marco mit neuem Look und Bandkonzept durch die Lande. Durch die permanente Erweiterung des Repertoires bieten die „Wülfershäuser“ auch 2017 ein Programm der Extraklasse und brennen ein musikalisches Feuerwerk ab. Bei jeder Veranstaltung, egal ob Oktober- oder Weinfeste, Bierzelt- oder Open-Air-Veranstaltungen, wird professionell aufgespielt. Auch die Licht- und Tontechnik ist vom Feinsten. Und die „Wülfershäuser“ sind neben der musikalischen Vielfalt von traditioneller Blasmusik über volkstümliche Stimmungshits bis hin zu Party- und Tanzmucke sowie Oldies und aktuellen Chart-Erfolgen stets für einige Überraschungen gut. Die Nähe zum Publikum und zu den vielen Fans hat dafür gesorgt, dass zwischen Musikern und Publikum über Jahre echte Freundschaften entstanden sind. Richtig ab geht es, wenn die „Wülfershäuser“ unplugged loslegen und sich zu einer Stimmungsrunde hinreißen lassen. Und wenn die Stimmung längst am Kochen ist, dann setzen die „Wülfershäuser“ immer noch eins drauf und lassen’s so richtig krachen. Viele Fans freuen sich auf ein Wiedersehen mit der Partyband beim Weltcup 2017. Zuletzt war die stimmgewaltige Truppe vor zwei Jahren beim FIS Skisprung Weltcup neben der Mühlenkopfschanze bam Start. Die Musiker freuen sich auf das dreitägige Highlight in Willingen vor ausverkauftem Haus. Denn das Weltcup-Festzelt ist bekanntlich immer gut gefüllt mit originellen Skisprung-Anhängern, die sich immer wieder lustige neue Outfits einfallen lassen. Zum Team-Weltcup am 28. Januar organisieren die „Wülfershäuser“ sogar Busse aus der eigenen Heimat, die schon früh morgens Richtung waldeckisches Upland rollen. Der „Kontaktmann“ beim Ski-Club Willingen und bei der Willinger Schützengesellschaft ist seit vielen Jahren Weltcup-Versorgungschef Jörg Virnich vom Wald Hotel Willingen, der auch das 3000 Besucher fassende Festzelt managt. Mit seinen vielen „Free Willis“ wird er dafür sorgen, dass die Gäste gut verpflegt werden und die wahrscheinlich beste internationale Kult-Stimmung in ganz Hessen, Nordrhein-Westfalen und weit darüber hinaus garantiert ist. Weitere aktuelle Informationen zur Band gibt es unter www.wuelfershauser.de 

LIveband Wülfershäuser. Foto:SC Willingen/nh

Nach Willingen am besten mit Bahn und Bus

Schnell Navigation