Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Keine aktuellen Meldungen
Keine aktuellen Meldungen
Donnerstag, 09 August 2018 10:47

Kunst im Kreishaus: Ausstellung „Begegnungen“ der Künstlergruppe Artic vereint vier Kunstrichtungen

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
„Begegnungen“: Der stellvertretende Landrat des Kreises Paderborn, Vinzenz Heggen (rechts im Bild) im Gespräch mit den Künstlern (von links nach rechts) Ferdi Spenner, Christa Hahn und Almut Schäck, es fehlt Angelika Gausmann bei der Ausstellungseröffnung im Kreishaus „Begegnungen“: Der stellvertretende Landrat des Kreises Paderborn, Vinzenz Heggen (rechts im Bild) im Gespräch mit den Künstlern (von links nach rechts) Ferdi Spenner, Christa Hahn und Almut Schäck, es fehlt Angelika Gausmann bei der Ausstellungseröffnung im Kreishaus Foto: Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kreis Paderborn, Ulrike Sander

Werke können bis 31. August im Paderborner Kreishaus besichtigt werden - Eintritt frei

Kreis Paderborn(krpb). Kunstwerke sind wie Momentaufnahmen, die den Blick schärfen für das wundersame Geflecht von „kleinen Dingen“, Situationen und Stimmungen. Sie erweitern und verändern die Wahrnehmung, ihre Geschichten werden im Betrachter fortgeführt, wenn er sich darauf einlässt. Im Kreishaus Paderborn begegnen sich vier Kunstrichtungen in einer Ausstellung, die genau dazu einlädt: „Das Kunstwerk selbst wird zum Ort der Begegnung zwischen Besucherin und Besucher und der Künstlerin bzw. dem Künstler“, sagte der stellvertretende Landrat des Kreises Paderborn, Vinzenz Heggen, bei der Ausstellungseröffnung. Angelika Gausmann, Christa Hahn, Almuth Schäck und Ferdi Spenner bilden die Gruppe Artic, die in „Begegnungen“ Werke ihrer künstlerischen Schwerpunkte zusammenführen. Die Ausstellung kann noch bis zum 31. August im Paderborner Kreishaus besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Angelika Gausmann zeigt eine Reihe von Schwarz-Weiß-Zeichnungen, die ihre Begegnung mit dem Bergmassiv Sainte-Victoire bei Aix-en-Provence dokumentieren. Christa Hahn hat sich mit dem Experiment Stoff und dessen Textur beschäftigt. In ihren Arbeiten begegnen sich Farben und textiles Material und finden auf völlig neue Art zueinander. Den Rhythmus und die Leichtigkeit der Natur hat Almut Schäck mit Acrylfarben auf Leinwand aufgetragen. Ihre verinnerlichten Natureindrücke bilden in ihrer Kunst eigene Gesetzmäßigkeiten. Ferdi Spenners Landschaftsmalereien folgen einer strengen kompositorischen Ordnung. Diese unterstreicht die Leuchtkraft der von ihm gewählten Farben. Sein „Frühling in Paderborn“, „Sommer in Altenbeken“, „Herbst in Harth“ und „Winter in Tudorf“ entwickeln eine nahezu magische Anziehungskraft. In „Höchste Zeit“ umschließen dunkle Schatten als Vorboten des Klimawandels den illuminierten Kern des Ortes mit Windrädern im Vordergrund und drohen ihm Leuchtkraft und Leben zu entziehen. Die Werke der Gruppe Artic sind im Foyer des Paderborner Kreishauses und im ersten Obergeschoss ausgestellt und können während der Öffnungszeiten der Paderborner Kreisverwaltung besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Schnell Navigation