Listen on Online Radio Box

Sonntag, 18 Juni 2017 14:19

Feuerwehren: Bezirksentscheid Leistungsübung in Hünfeld-Michelsrombach

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
Die Bilder zeigen die Mannschaft Goldhausen 3 bei den praktischen Übungen. Die Bilder zeigen die Mannschaft Goldhausen 3 bei den praktischen Übungen.

Hünfeld-Michelsrombach(Günter Radkte/nh). An dem Bezirksentscheid der Feuerwehren aus dem Regierungsbezirk Kassel nahmen die Feuerwehren aus Bad Wildungen/Reinhardshausen, Diemelstadt/Helmighausen, Korbach/Nordenbeck und Korbach/Goldhausen n teil. Insgesamt waren 25 Mannschaften aus dem Regierungsbezirk Kassel am Start. Die Übung fand auf zwei Bahnen auf dem Gelände der Fa. Nigth Star statt. Für den Landesentscheid konnten sich die Mannschaften aus Korbach / Goldhausen und 2, sowie Diemelstadt /Helmighausen qualifizieren und vertreten den Landkreis Waldeck/Frankenberg beim Landesentscheid. Der Landesentscheid findet am 27 August in Alsfeld statt. Nach dem theoretischen Teil, einer Auswahl von Fragen aus dem Fragenkatatlog der Hessischen Landesfeuerwehrschule, wurde der praktischen Teil der Übung absolviert. Die Übung beinhaltet realistische Einsatzzenarien wie Retten einer Person aus einem Gebäude oder einem Zimmer. Eine verletzte Person, simuliert durch einen Dummy, musste gerettet werden und 4 Knoten gebunden werden. Bei der praktische Übung und bei den Knoten war die Zeit entscheidend für Platzierung der Mannschaften. Die Fehler aus dem Fragebogen wurden ebenfalls mit Minuspunkten gewertet. Die Punkte zum Schluss der Bewertung wurden in eine Prozentzahl umgerechnet, die über die Platzierung entschieden hat. Bei diesem Bezirksentscheid qualifizierten sich die besten 12 Mannschaften zur Teilnahme zum Landesentscheid. Die Siegerehrung wurde von Regierungspräsident Dr. Walter Lübke vorgenommen. Beim Landesentscheid in Alsfeld werden auch die Mannschaften der Jugendfeuerwehr teilnehmen, die sich bei deren Kreisentscheid qualifizieren konnten.

DSC 4204

Schnell Navigation