Rechtsgrundlagen fĂĽr Kinderwunschbehandlungen anpassen

Wiesbaden(pm). In Deutschland ist fast jedes sechste Paar zwischen 25 und 59 Jahren ungewollt kinderlos. FĂĽr die ErfĂĽllung des Kinderwunsches sind diese Paare auf medizinische Hilfe angewiesen, was fĂĽr die Betroffenen nicht nur finanziell, sondern auch körperlich und seelisch mit erheblichen Belastungen verbunden ist. Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Daniela Sommer, fordert die Landesregierung auf, zumindest bei den finanziellen HĂĽrden Abhilfe zu schaffen und die Förderrichtlinie anzupassen: „Neben Beratungsangeboten und psychologischer Hilfe brauchen wir eine verstärkte finanzielle UnterstĂĽtzung der Paare. Die notwendigen medizinischen Behandlungen können schnell die Kosten eines…

Weiter lesen