Hessische Schulen: Gute Bildungschancen und verlässliche Betreuung

Ausbau der erfolgreichen Ganztagsangebote an hessischen Schulen Wiesbaden(pm). Bei einer Pressekonferenz des Hessischen Kultusministers Prof. Dr. R. Alexander Lorz zum Thema „Entwicklung der ganztägig arbeitenden Schulen in Hessen“ erklärte der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Armin Schwarz: „Die ganztägigen Bildungs- und Betreuungsangebote an hessischen Schulen ĂĽberzeugen nicht nur durch eine hervorragende personelle Ausstattung, sondern entsprechen durch ihre konzeptionelle Ausrichtung auf Wahlfreiheit, Angebotsvielfalt und Bedarfsorientierung den unterschiedlichen Notwendigkeiten und AnsprĂĽchen der Eltern und Schulgemeinden vor Ort. In Fortsetzung der bewährten Praxis aus den vergangenen Schuljahren werden wir das vielfältige…

Weiter lesen

Der Stellplatz war ihr Ding

Rosemarie Hoppe betreute jahrzehntelang touristische Einrichtung in Hemfurth-Edersee Hemfurth-Edersee(von Uli Klein). Sie kĂĽmmerte sich mehr als 24 Jahre lang um den gebĂĽhrenpflichtigen Reisemobilstellplatz in der KraftwerkstraĂźe von Hemfurth-Edersee. „Ich habe die Anlage betreut, habe die Standgelder kassiert, und habe sehr vielen Gästen immer wieder mit Rat und Tat zur Seite gestanden“, blickt Rosemarie Hoppe zurĂĽck. Mit groĂźem Bedauern könne sie sich aber nun nicht mehr um den Platz kĂĽmmern. „Wegen gesundheitlicher Probleme mit der HĂĽfte“, wie die 77-Jährige erklärt. Die Folgen einer Gelenkersatz-Operation bedeuteten fĂĽr Rosemarie Hoppe das Aus fĂĽr…

Weiter lesen

Landesregierung auf vorletztem Platz mit Betreuungsrelationen an hessischen Hochschulen

Dr. Daniela Sommer(SPD): „Gute Lehre braucht gute Betreuungsrelationen“ Wiesbaden(pm). Das Uni-Barometer 2017 wurde mit Anfang des Jahres veröffentlicht. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und stellvertretende hochschulpolitische Sprecherin Dr. Daniela Sommer kommentiert dies wie folgt: „Hessen ist auf dem vorletzten Platz der Bundesländer gelandet. Das ist ein Armutszeugnis der hessischen Landesregierung, die es nicht geschafft hat, den Mittelbau angemessen auszustatten.“ Die Zahl der Universitätsprofessorinnen und -professoren hat sich laut Uni-Barometer im Jahr 2017 (https://www.forschung-und-lehre.de/lehre/ein-professor-fuer-66-studierende-1345/) gegenĂĽber dem Vorjahr erhöht. Die Zahl der Studierenden ist weiter gestiegen. Die Betreuungsrelation liegt im Bundesdurchschnitt bei 66 Studierenden…

Weiter lesen