Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Keine aktuellen Meldungen
Keine aktuellen Meldungen
Freitag, 10 August 2018 10:08

Bergankunft der Radprofis auf der Winterberger Kappe

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
Foto: WTW / Archiv Foto: WTW / Archiv

Straßensperrungen am Sonntag zwischen 14 Uhr 10 und 15 Uhr 15

Winterberg(pm). Die Tour de France ist gerade erst beendet, da steht mit der Sauerland-Rundfahrt gleich das nächste hochklassige Radspektakel auf dem Terminkalender. Und zwar direkt vor der Haustür, denn am kommenden Sonntag, 12. August, werden die Radprofis beim Bundesliga-Rennen in Neheim starten, quer durch das Sauerland radeln und dann den langen Anstieg in Angriff nehmen, um bei der Bergankunft an der Winterberger Kappe direkt an der Bob- und Rodelbahn um den Sieg zu sprinten. Für Einheimische und Gäste eine seltene Gelegenheit, Radsport in Perfektion hautnah zu erleben.

Ab 14. Uhr 10 werden die Sportler in Altastenberg erwartet, auf dem Weg ins Ziel werden dann natürlich die Straßen kurzfristig zwischen 14 Uhr 10 und 15 Uhr 15  für die rasante Durchfahrt gesperrt. Mit der Zielankunft an der Kappe wird je nach Tempo des Teilnehmerfeldes zwischen 14 Uhr 40 und 15. Uhr 15 Uhr gerechnet. Die letzte Phase des insgesamt 148 Kilometer langen Rennens führt die Radprofis durch Altastenberg und von dort am Sahnehang und Kahlen Asten vorbei Richtung Winterberg. Abbiegen werden die Protagonisten auf ihren Rädern allerdings nicht direkt an der Kappe, vielmehr führt die Strecke zunächst zum Waltenberg und dann direkt am Winterberger Rathaus vorbei Richtung Zielhaus der Bobbahn. Nach knapp 146 Kilometern in den Beinen wartet dann noch eine echte Herausforderung auf die Athleten. Sie müssen noch einmal den kompletten Eiskanal entlang hinauf zum Bobbahn-Starthaus und Ziel der Sauerland-Rundfahrt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass gerade auf diesem letzten, schweren Teilstück noch einmal Ausreißer probieren werden, frühzeitig das Rennen zu entscheiden. „Gerade der letzte Streckenabschnitt durch Winterberg verspricht enorme Spannung. Deshalb hoffe ich, dass viele Zuschauer die Strecke und den Zielbereich säumen, um die Radsportler kräftig anzufeuern. So eine Zielankunft ist außergewöhnlich. Da lohnt es sich sicher für Gäste und Einheimische, dabei zu sein“, sagt Tourismus-Direktor Michael Beckmann, der den vielen Helferinnen und Helfern entlang der Strecke für ihren Einsatz dankt. Für die Ferienregion Winterberg-Hallenberg sei die Zielankunft ein Image-Gewinn, schließlich sei gerade die Region rund um den Kahlen Asten sowohl für Mountainbiker als auch für Radsportler auf dem Rennrad und für Familien ideal und bei der Touren-Auswahl unglaublich vielfältig. „Wir werden immer mehr als optimale Destination für den Radtourismus wahrgenommen, da passt die Sauerland-Rundfahrt natürlich perfekt. Deshalb sind wir auch in der Werbekarawane mit dabei und machen Werbung für den 2. Mountainbike-Weltcup „UCI Mountain Bike Eliminator Worldcup“ am 16. September im Kur- und Vitalpark Winterberg. Wer die Dynamik, das Tempo und die Spannung eines Profi-Radrennens einmal hautnah direkt vor der eigenen Haustür erleben möchte, der sollte sich die „Sauerland-Rundfahrt“ am kommenden Sonntag zwischen 14 Uhr 10 und 15 Uhr 15 nicht entgehen lassen.

Schnell Navigation