Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ärger mit dem Jobcenter Waldeck-Frankenberg? EDR sucht Betroffene. Vertraulichkeit garantiert! **
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg Ärger mit dem Jobcenter Waldeck-Frankenberg? EDR sucht Betroffene. Vertraulichkeit garantiert!
Donnerstag, 25 Oktober 2018 11:27

Auf dem Weg zur neuen Volkspartei - Wahlkampfabschluss der AfD Waldeck-Frankenberg

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
Grafik: AfD Waldeck-Frankenberg Grafik: AfD Waldeck-Frankenberg

Bad Arolsen-Wetterburg(pm). Der Kreisverband der AfD Waldeck – Frankenberg lädt am , 26.10. um 16.00 Uhr (Einlass ab 15.30 Uhr) unter dem Motto „Auf dem Weg zur neuen Volkspartei“ zum Wahlkampfabschluss in die Twisteseehallein Bad Arolsen-Wetterburg ein. Drei hochkarätige Redner werden zu den wichtigsten Themen Stellung nehmen:

Dr. Dirk Spaniel wurde 1971 geboren. Nach Abitur und Studium Chemieingenieurwesen, Maschinenbau und Mechanical Engineering an der Michigan State University in den USA hat er promoviert. Lange Zeit hat Spaniel bei Daimler/Chrysler leitende Positionen innegehabt. Er ist in die Entwicklung synthetischer Treibstoffe eingebunden. Spaniel ist seit 2015 Mitglied der AfD und seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist Obmann des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, ordentliches Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur und im parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung. Außerdem ist er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und im Ausschuss für Wirtschaft und Energie. Vor ein paar Tagen hat Spaniel in einer Aktuellen Stunde des Bundestages eine bemerkenswerte Rede zum Thema Dieselfahrverbote gehalten. Dr. Maximilian Krah wurde 1977 geboren. Nach Abitur am Dresdner Kreuzgymnasium und Wehrdienst studierte er Rechtswissenschaften in Dresden, wo er beide Staatsexamen ablegte. Darauf folgte die Promotion zum Dr. juris mit einer rechtsvergleichenden Arbeit zum Unternehmenskauf. Krah war 25 Jahre CDU-Mitglied und wechselte Ende 2016 zur AfD. Er ist stellvertretender Landesvorsitzender der AfD Sachsen. Jan Nolte ist 30 Jahre jung und war im Wahlkampf 2017 Direktkandidat im Wahlkreis 167. Er war von 2008 bis zu seinem Einzug in den Bundestag im Oktober 2017 Soldat. Jan Nolte ist seit 2014 Mitglied der AfD, im Vorstand der JA Hessen und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD – Fraktion im Kreistag Waldeck-Frankenberg. Er ist ordentliches Mitglied im Verteidigungsausschuss.

Kommentare   

# Mensch Meier 2018-11-04 10:59
Auf dem Weg zur Volkspartei? Da hat die AfD aber den Schuss nicht gehört. Die Zeiten der "Volksparteien" ist vorbei. Bei sechs Parteien wird es schon sehr schwierig an die 30% bei Wahlergebnissen zu kommen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
# Andreas Salzmann 2018-11-06 20:54
Wer hat den Schuss nicht gehört ? Die Frage ist seit 2013 eine sehr gute Frage.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
# Mensch Meier 2018-11-07 11:26
zitiere Andreas Salzmann:
Wer hat den Schuss nicht gehört ? Die Frage ist seit 2013 eine sehr gute Frage.
Es wird keine Volksparteien mehr geben, weder links noch rechts noch in der Mitte. Und die AfD muss erstmal ihr Wahlergebnis von 2017 in der nächsten Bundestagswahl bestätigen. Und bis dahin haben die Wähler gemerkt, auch die AfD ist nur eine ganz normale, wie sagen Sie "Systempartei".
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
# Andreas Salzmann 2018-11-10 19:32
Propheten,die zum wiederholten Male (mindestens seit 2013) unzutreffende Vorhersagen machen,müssen eben mit den dadurch entstehenden Enttäuschungen leben. Wer in seiner Scheinwelt im konditionierten Zustand Zukunftsszenari en entwirft,dem wird die Realität gebetsmühlenart ig Lektionen erteilen. Macht aber nichts,denn es besteht ja keinerlei Gefahr wegen der stabilen kognitiven Dissonanz und Wahrnehmungsfre mdprogrammierun g irgendetwas aus diesen schmerzlichen Lektionen lernen zu müssen.1984 wird aus vollen Zügen genossen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
# Mensch Meier 2018-11-12 09:26
Ähem, ja, ach so.. der neue AfD-Sprech um dem Verfassungsschu tz zu entgehen? Das die AfD doch bloß eine Systenpartei ist zeigen ja nun die neusten Entwicklungen mit Auslands-Großsp enden ;-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
# Andreas Salzmann 2018-11-12 12:12
Jawohl ! qed. Die AfD, die allseits beliebte, gelobte und von allen Medien gehypte Systempartei,di e so gerne vom VS verwaltet wird und deren Kreisverbände durch milliardenschwe re Spenden der Hochfinanz gepampert werden.Die Scheinweltadept en leisten ganze Arbeit. Ich gratuliere zu den Höchstleistunge n.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
# Mensch Meier 2018-11-13 13:53
Herr Salzmann, ich verstehe ja, dass die AfD für Sie anscheinend eine Art Ersatz-Religion ist, quasi Scientology der Politik inklusive allen Begleiterschein ungen. Das trübt natürlich den Blick für die Realität. Macht und/oder Geld korrumpieren. Warum sollte da die AfD eine Ausnahme machen? Auch wenn das Partei-Credo etwas anders aussagt, es sind Menschen, die ein Partei mit Leben erfüllen, die sich einen Platz an der Sonne sichern wollen. Für die Abgeordneten, die zum ersten Mal in Land- und Bundestag sind heißt es nun sich Netzwerke aufzubauen, denn ob man bei der nächsten Liste wieder auf einen günstigen Platz kommt, weiß man nie, Andere möchten da auch hin. Und damit man nach 4 bzw. 5 Jahren nicht ohne was dasteht, verhält man sich wie alle anderen Politiker auch, man sichert sich Pfründe. So ist das Sytem.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden

Schnell Navigation