Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ärger mit dem Jobcenter Waldeck-Frankenberg? EDR sucht Betroffene. Vertraulichkeit garantiert! **
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg Ärger mit dem Jobcenter Waldeck-Frankenberg? EDR sucht Betroffene. Vertraulichkeit garantiert!
Sonntag, 17 Juni 2018 08:30

Landesparteitag der CDU: Damit Hessen stark bleibt

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
Als CDU-Landesvorsitzender und Spitzenkandidat für den Landtagswahlkampf gewählt: Volker Bouffier Als CDU-Landesvorsitzender und Spitzenkandidat für den Landtagswahlkampf gewählt: Volker Bouffier Foto:EDR/od

Wiesbaden(pm/nh). „,Damit Hessen stark bleibt.‘ – mit diesem Slogan werden wir gemeinsam und geschlossen mit Ministerpräsident Volker Bouffier und unseren Kandidatinnen und Kandidaten in den Landtagswahlkampf ziehen. Wir haben dafür gesorgt, dass es den Menschen in Hessen gut geht und sie sich nachweislich wohlfühlen. Diese Woche hat eine Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen ergeben, dass 65 Prozent der Menschen in Hessen finden, dass Volker Bouffier seine Arbeit richtig gut macht! Das ist toll, aber darauf ruhen wir uns nicht aus! Und besonders interessant ist, dass sogar 63 Prozent der SPD-Wähler mit der Arbeit von Volker Bouffier zufrieden sind! Niemand steht in Hessen so sehr für diesen Erfolg, wie Ministerpräsident Volker Bouffier. Er hat die notwendige Erfahrung, die Kompetenz und den Willen, unser Land auch in Zukunft erfolgreich zu gestalten. Mit einer kompetenten und verlässlichen Mannschaft für den Hessischen Landtag, die unser Land in den kommenden Jahren weiter voranbringen wird, werden wir um das Vertrauen der Menschen werben – damit Hessen auch in Zukunft stark bleibt“, betonte der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, in seiner Rede auf dem 111. Landesparteitag der CDU Hessen in Wiesbaden.

„Wir haben nichts zu verschenken. Wir müssen rausgehen zu den Menschen, mit den Menschen sprechen und Sie davon überzeugen, wie wichtig es ist, wählen zu gehen und mit beiden Stimmen die CDU zu wählen! Deshalb werden wir auch wieder einen engagierten Haustürwahlkampf führen. Ob mit unserer App oder mit dem Klemmbrett – wir müssen die Menschen erreichen! Was uns auszeichnet, ist eine Politik mit Kompass, am Puls der Zeit und nah bei den Menschen. Wir sind eine moderne Volkspartei mit einem klaren Wertefundament, die allen Menschen in Hessen Sicherheit und Verlässlichkeit bietet. Wir stehen für solide Finanzen und für eine Haushaltspolitik, die nicht zu Lasten unserer Kinder geht – damit Hessen stark bleibt! Wir stehen für Sicherheit und Ordnung in unserem Land und für gut ausgestattete Polizei-, Feuerwehr- und Rettungskräfte – damit Hessen stark bleibt! Wir stehen für eine verlässliche und erfolgreiche Bildungspolitik, für Inklusion mit Augenmaß und dafür, dass es in Hessen keine Einheitsschulen geben wird. Wir stehen für die beste Lehrerversorgung, für gut ausgestattete Schulen und Hochschulen – damit Hessen stark bleibt! Und wir haben starke Kandidaten, eine starke Mannschaft und einen starken Spitzenkandidaten – und wir haben Lust auf mehr! Hessen ist in vielerlei Hinsicht ein Spitzenland in Deutschland. Daran haben wir in den vergangenen Jahren hart gearbeitet und diese erfolgreiche Arbeit wollen wir gemeinsam fortsetzen. Wir beschreiben nicht nur alle Probleme dieser Welt oder meckern und maulen wie es die SPD in Hessen seit Jahren tut. Wir handeln, wir hören zu, wir gestalten und wir haben eine Mannschaft, die top motiviert und in der Lage ist, auch zukünftig jeden Tag daran zu arbeiten damit Hessen stark bleibt“, sagte Pentz.

Wahlergebnisse 111. Landesparteitag der CDU Hessen

Wahlergebnisse des Landesvorstands

Enthaltungen werden gem. Satzung als nicht abgegebene Stimmen gewertet.
Landesvorsitzender:

335 gültige Stimmen
Volker Bouffier 330 Ja 5 Nein gewählt mit 98,5%
Generalsekretär:

326 gültige Stimmen
Manfred Pentz 256 Ja 70 Nein gewählt mit 78,5%
3 stellv. Landesvorsitzende:
Patrick Burghardt mit 288 Stimmen gewählt
Eva Kühne-Hörmann mit 307 Stimmen gewählt
Lucia Puttrich mit 254 Stimmen gewählt
Landesschatzmeister:
Hans-Dieter Brenner mit 323 Stimmen gewählt
Stellv. Landesschatzmeister:
Peter Beuth mit 289 Stimmen gewählt
3 Präsidiumsmitglieder:

324 gültige Stimmzettel
Claudia Jäger 290 Stimmen gewählt mit 89,5%
Petra Müller-Klepper 288 Stimmen gewählt mit 88,9%
Dr. Matthias Zimmer 253 Stimmen gewählt mit 78,1%
Mitgliederbeauftragte:
Pilar May mit 285 Stimmen gewählt
18 Beisitzer:

330 gültige Stimmzettel

Es erhielt:
Arnoldt, Lena 261 Stimmen
Engelhardt, Christian 241 Stimmen
Gotthardt, Frank 214 Stimmen
Heck, Dr. Stefan 248 Stimmen
Jung, Ingmar 251 Stimmen
Kumar, Jonny 186 Stimmen
Landau, Dirk 230 Stimmen
Meysner, Markus 185 Stimmen
Ravensburg, Claudia 247 Stimmen
Schäfer, Dr. Thomas 285 Stimmen
Schneider, Jan 197 Stimmen
Steinhardt, Sara 216 Stimmen
Tipi, Ismail 244 Stimmen
Wallmann, Astrid 275 Stimmen
Weinmeister, Mark 289 Stimmen
Wiegel, Kurt 220 Stimmen
Wiesmann, Bettina 251 Stimmen
Wolff, Karin 231 Stimmen

Nicht gewählt wurden:
Hemmerich, Kai-Uwe
Lübeck, Timo
Söllner, Eva
Weimar, Karlheinz
Williges, Frank

Wahlergebnisse Landesliste 111. Landesparteitags der CDU Hessen

Ergebnisse der Wahl der Listenbewerber der CDU Hessen für die Wahl zum 20. Hessischen Landtag

Abgegebene Stimmen: 301
Gültige Stimmen: 300
Quorum: 151
Nr Name Wahlkreis Bezirksverband
1 Volker Bouffier WK 19 (Gießen II) Mittelhessen 297
2 Eva Kühne-Hörmann WK 03 (Kassel-Stadt I) Kurhessen-Waldeck 292
3 Michael Boddenberg WK 37 (Frankfurt IV) FrankfurtRheinMain 291
4 Stefan Grüttner WK 43 (Offenbach-Stadt) FrankfurtRheinMain 290
5 Lucia Puttrich WK 26 (Wetterau II) Mittelhessen 280
6 Axel Wintermeyer WK 33 (Main-Taunus II) FrankfurtRheinMain 291
7 Manfred Pentz WK 52 (Darmstadt-Dieburg II) Südhessen 286
8 Petra Müller-Klepper WK 28 (Rheingau-Taunus I) Westhessen 290
9 Peter Beuth WK 29 (Rheingau-Taunus II) Westhessen 290
10 Ismail Tipi WK 45 (Offenbach-Land II) FrankfurtRheinMain 290
11 Dr. Thomas Schäfer WK 12 (Marburg-Biedenkopf I) Mittelhessen 295
12 Karin Wolff WK 50 (Darmstadt-Stadt II) Südhessen 281
13 Boris Rhein WK 39 (Frankfurt VI) FrankfurtRheinMain 292
14 Holger Bellino WK 23 (Hochtaunus I) FrankfurtRheinMain 294
15 Max Schad WK 40 (Main-Kinzig I) Osthessen 288
16 Astrid Wallmann WK 30 (Wiesbaden I) Westhessen 295
17 Frank Lortz WK 46 (Offenbach-Land III) FrankfurtRheinMain 295
18 Norbert Kartmann WK 27 (Wetterau III) Mittelhessen 286
19 Ralf Alexander Lorz WK 31 (Wiesbaden II) Westhessen 295
20 Claudia Ravensburg WK 06 (Waldeck-Frankenberg II) Kurhessen-Waldeck 296
21 Jürgen Banzer WK 24 (Hochtaunus II) FrankfurtRheinMain 289
22 Mark Weinmeister WK 07 (Schwalm-Eder I) Kurhessen-Waldeck 296
23 Dr. Ralf-Norbert Bartelt WK 36 (Frankfurt III) FrankfurtRheinMain 296
24 Armin Schwarz WK 05 (Waldeck-Frankberg I) Kurhessen-Waldeck 296
25 Hartmut Honka WK 44 (Offenbach-Land I) FrankfurtRheinMain 294
26 Lena Arnoldt WK 10 (Rotenburg) Kurhessen-Waldeck 292
27 Alexander Bauer WK 54 (Bergstraße I) Südhessen 298
28 Klaus Peter Möller WK 18 (Gießen I) Mittelhessen 294
29 Irmgard Klaff-Isselmann WK 49 (Darmstadt-Stadt I) Südhessen 293
30 Markus Meysner WK 15 (Fulda II) Osthessen 295
31 Dirk Landau WK 09 (Eschwege-Witzenhausen) Kurhessen-Waldeck 294
32 Heiko Kasseckert WK 41 (Main-Kinzig II) Osthessen 294
33 Sabine Bächle-Scholz WK 47 (Groß-Gerau I) Südhessen 296
34 Frank Williges WK 02 (Kassel-Land II) Kurhessen-Waldeck 294
35 Christian Heinz WK 32 (Main-Taunus I) FrankfurtRheinMain 297
36 Tobias Utter WK 25 (Wetterau I) Mittelhessen 296
37 Birgit Heitland WK 55 (Bergstraße II) Südhessen 296
38 Andreas Hofmeister WK 22 (Limburg-Weilburg II) Westhessen 294
39 Michael Reul WK 42 (Main-Kinzig III) Osthessen 295
40 Joachim Veyhelmann WK 21 (Limburg-Weilburg I) Westhessen 298
41 Sandra Funken WK 53 (Odenwald) Südhessen 294
42 Uwe Serke WK 34 (Frankfurt I) FrankfurtRheinMain 297
43 Frank Steinraths WK 17 (Lahn-Dill II) Mittelhessen 297
44 Bodo Pfaff-Greifenhagen WK 38 (Frankfurt V) FrankfurtRheinMain 296
45 Ines Claus WK 48 (Groß-Gerau II) Südhessen 297
46 Andreas Rey WK 11 (Hersfeld) Osthessen 297
47 Jörg Hildebrandt WK 04 (Kassel-Stadt II) Kurhessen-Waldeck 297
48 Matthias Wettlaufer WK 08 (Schwalm-Eder II) Kurhessen-Waldeck 297
49 Michael Ruhl WK 20 (Vogelsberg) Osthessen 298
50 Dirk Bamberger WK 13 (Marburg-Biedenkopf II) Mittelhessen 297
51 Lutz Köhler WK 51 (Darmstadt-Dieburg I) Südhessen 297
52 Thomas Hering WK 14 (Fulda I) Osthessen 298
53 Jörg Michael Müller WK 16 (Lahn-Dill I) Mittelhessen 298
54 Alexander Lorch WK 01 (Kassel-Land I) Kurhessen-Waldeck 298
55 Veljko Vuksanovic WK 35 (Frankfurt II) FrankfurtRheinMain 295

Kommentare   

# Andreas Salzmann 2018-06-18 14:07
Zitat: "... Wir haben dafür gesorgt, dass es den Menschen in Hessen gut geht und sie sich nachweislich wohlfühlen..." Was für ein schreiender Zynismus und Realitätswahrne hmungsverlust. Danke CDU für die hervorragende Wahlkampfunters tützung für die einzige Partei der Vernunft.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
# Mensch Meier 2018-06-18 14:21
zitiere Andreas Salzmann:
Danke CDU für die hervorragende Wahlkampfunterstützung für die einzige Partei der Vernunft.
Die Partei der Nichtwähler? Oder meinen Sie die Partei mit den Enkeln des GröFaz?? ;-) Nein, die können Sie eigentlich nicht meinen, Sie sprechen ja von Vernunft.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
# Andreas Salzmann 2018-06-18 14:28
In der Tat können auch Nichtwähler sehr vernünftige Menschen sein. Soweit bin ich gewillt zuzustimmen. Dem antrainierten grassierenden Naziwahn hingegen, kann ich nicht so gedankenlos huldigen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
# Mensch Meier 2018-06-18 14:31
zitiere Andreas Salzmann:
Dem antrainierten grassierenden Naziwahn hingegen, kann ich nicht so gedankenlos huldigen.
Vollkommen verständlich, wer bezeichnet sich selbst schon gerne als wahnsinnig ;-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden

Schnell Navigation