Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg
Dienstag, 10 Juli 2018 17:22

Grüne besuchen Milchviehbetrieb Ochse

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
BU fehlt Foto:Pr/nh BU fehlt Foto:Pr/nh

Dörnholzhausen(pm/nh). Die beiden Landtagsabgeordneten von Bündnis 90/ Die Grünen sind auch in diesem Jahr bei einer gemeinsamen Sommertour durch den Landkreis unterwegs. Der thematische Schwerpunkt liegt in diesem Jahr beim Thema Landwirtschaft. „Mit mehr als 1500 Betrieben hat die Landwirtschaft einen hohen Stellenplatz in Waldeck-Frankenberg. Dabei sind die Wege, die die Landwirtschaft geht sehr vielfältig. Diese Vielfalt wollen wir kennenlernen und besuchen während der Sommertour Betriebe mit unterschiedlichen Schwerpunkten“, erklären Jürgen Frömmrich und Daniel May.

Bei der ersten Station der Sommertour informierten sich die Abgeordneten bei Familie Ochse in Dörnholzhausen. Familie Ochse bewirtschaftet einen Milchviehbetrieb mit mittlerweile 200 Kühen 110 ha Acker- und Grünflächen. Bereits seit 1848 betreibt die Familie Ochse Landwirtschaft. Als Hartmut und Susanne Ochse den Betreib 1993 übernahmen zählte der Betrieb 50 Kühe, seitdem hat sich der Betrieb Schritt für Schritt vergrößert. Der bisher letzte Schritt war 2015 der Neubau eines Boxenlaufstalls. Der moderne Stall zeichnet sich vor allem auch durch die moderne Technik aus, so gibt es nicht nur einen Melkroboter, sondern auch einen selbstfahrenden Misch- und Fütterungsroboter. Der Einsatz der Technik ermöglicht es Familie Ochse nicht nur sich mehr auf das Wohl der Tiere zu konzentrieren, sondern den Betrieb als klassischen Familienbetrieb weiterzuführen. Bis auf einen Auszubildenden wirtschaftet die Familie ohne Angestellte. Um die Weiterführung des Betriebes müssen sich Hartmut und Susanne Ochse keine Sorgen machen, denn auch die nächste Generation möchte die Landwirtschaft weiterführen. „Wir danken der Familie Ochse für den spannenden Einblick in einen modernen Milchviehbetrieb und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. Als Partnerbetrieb des Projekts „Bauernhof als Klassenzimmer“ leistet Familie Ochse einen wichtigen Beitrag, um Kindern und Jugendlichen die Zusammenhänge in der Landwirtschaft, die Herkunft der Lebensmittel und ein realistisches Bild vom täglichen Arbeiten auf einem landwirtschaftlichen Betrieb näherzubringen. Wir GRÜNE setzen uns dafür ein, dass die bäuerlichen Strukturen mit Familienbetrieben in Waldeck-Frankenberg erhalten bleiben“, so Frömmrich und May.

Schnell Navigation