Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ärger mit dem Jobcenter Waldeck-Frankenberg? EDR sucht Betroffene. Vertraulichkeit garantiert! **
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg Ärger mit dem Jobcenter Waldeck-Frankenberg? EDR sucht Betroffene. Vertraulichkeit garantiert!
Dienstag, 10 Juli 2018 17:02

Regional ist erste Wahl

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
Jürgen Frömmrich (links) und Daniel May (rechts) mit Familie Möbus. Jürgen Frömmrich (links) und Daniel May (rechts) mit Familie Möbus. Foto:pr/nh

Sommertour von Jürgen Frömmrich und Daniel May auf dem Holzbachhof Gemünden

 Gemünden(pm/nh). Auf ihrer Sommertour besuchen die Landtagsabgeordneten von Bündnis 90/ Die Grünen, Jürgen Frömmrich und Daniel May, landwirtschaftliche betreibe und Projekte mit unterschiedlichen Schwerpunkten im Landkreis. Zweite Station der Tour war der Holzbachhof der Familie Möbus in Gemünden. Statt sich, wie viele landwirtschaftlichen Betreibe zu spezialisieren, ist Familie Möbus einen anderen Weg gegangen und hat sich der Direktvermarktung verschrieben. So hat der Hof 170 Rinder, 70 Schweine und ca. 1.000 Legehennen in Freilandhaltung und bewirtschaften 50 ha Grünland und 110 ha Ackerland. Familie Möbus will hochwertige Lebensmittel produzieren und verkauft diese im eigenen Hofladen, auf dem Markt in Gemünden und bei einigen Einzelhändelern in der Region, wie Edeka Schwebel in Frankenberg. Das Sortiment umfasst neben Eiern, Wurst, Nudeln, Fruchtaufstrichen und Honig auch Likören und Hackfleischsoßen. Im Hofladen verkauft die Familie auch Käse vom Dülfershof. Bei der Erstellung neuer Produkte zeigen Carola und Jens Möbus viel Einfallsreichtum und Experimentierfreude. So gibt es passend zur diesjährigen WM auch Nudeln in schwarz, rot und gold. Die Kunden von Familie Möbus kommen im Umkreis von 30 Km zum Hofladen, alle zwei Jahren gibt es ein Hoffest zu dem mehr als 2000 Menschen kommen. Auch in diesem Jahr findet das Hoffest am 2. September statt. 

„Es ist beeindruckend was Familie Möbus auf dem Holzbachhof geschaffen haben. Wir als Politik haben die Aufgabe die Direktvermarktung regionale Lebensmittel noch besser zu fördern. Der Markt für regionale Produkte hat noch viel Potential nach oben, auch in Waldeck-Frankenberg. Es ist wichtig, dass die Verbraucher noch stärker regionale Produkte nachfragen, um die Landwirtschaft vor Ort zu stärken. Regionale Lebensmittel vermeiden unnötige Transportwege und Müll und schonen damit Umwelt und Klima“, erklären Jürgen Frömmrich und Daniel May, danken Familie Möbus für den Einblick in ihren Arbeitsalltag und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.

Schnell Navigation