Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de
Dienstag, 13 Februar 2018 13:32

Verleihung des Preises für Naturschutz und Landschaftspflege sowie des Sonderpreises für Jugendliche

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
Foto:pixabay.com Foto:pixabay.com

Korbach(pm/nh). Landrat und Naturschutzdezernent Dr. Reinhard Kubat teilt mit, dass der Landkreis Waldeck-Frankenberg beabsichtigt, in diesem Jahr wieder einen Preis für langjährige und ehrenamtliche Verdienste im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege sowie einen entsprechenden Sonderpreis für Jugendliche zu verleihen. Mit dem Preis können Einzelpersonen, Personengruppen, Organisationen oder Verbände ausgezeichnet werden, die sich außerhalb ihrer dienstlichen Tätigkeit auf dem Gebiet des Naturschutzes oder der Landschaftspflege in besonderer Weise engagiert und durch vorbildliches Verhalten verdient gemacht haben. Dr. Kubat weiter: „In den vergangenen Jahren haben Einzelpersonen für ihre Verdienste in der Biotoppflege oder für ehrenamtliches Engagement in den Bereichen Botanik und praktischer Naturschutz sowie für die Erarbeitung und fachliche Begleitung von Landschaftspflegemaßnahmen den Preis erhalten.“ So habe z. B. Jorre Hasler aus Frankenberg (Eder) im Jahr 2016 den Naturschutzpreis für Jugendliche erhalten. Jorre Hasler bekam den Preis für sein außerordentliches Engagement in der Naturschutzjugend, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der damit verbundenen Federmauserlebnisabende in Jugendherbergen, Gruppenunterkünften, Schulen und Kindergärten des Landkreises Waldeck-Frankenberg. „Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger Waldeck-Frankenbergs, Vorschläge für die Verleihung des Naturschutzpreises und des Sonderpreises für Jugendliche mit einer detaillierten Beschreibung der jeweils verdienstvollen Arbeit im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege bis zum 31. Mai 2018 bei uns einzureichen“, so der Landrat abschließend. Ansprechpartner beim Landkreis Waldeck-Frankenberg ist der Fachdienst Natur- und Landschaftsschutz, Christiane Gänz, Tel. 05631/ 954-451, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schnell Navigation