Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg
Mittwoch, 13 Juni 2018 11:54

KIP macht Schule!“ startet: 16.917.140 Euro Förderung für bessere Schulbauten in Waldeck-Frankenberg

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)

Waldeck-Frankenberg(pm/nh). Die Landtagsabgeordneten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Daniel May und Jürgen Frömmrich, freuen sich über den Start von „KIP macht Schule!“: „Für modernere, freundlichere und gut ausgestattete Schulgebäude in Waldeck-Frankenberg stehen aus diesem Programm 16.917.140 Euro zur Verfügung. Das Land unterstützt die Schulträger, zu deren Aufgaben der Schulbau gehört, mit einer dreistelligen Millionensumme. Schülerinnen und Schüler brauchen neben einer guten Lehrerversorgung und einer hohen Unterrichtsqualität, in die wir in Hessen viel Landesgeld investieren, auch angenehme Lernbedingungen. Insgesamt stehen mit ‚KIP macht Schule!‘ rund 560 Millionen Euro für Investitionen bereit.“ Hessens Finanzminister Thomas Schäfer stellte am Donnerstag die praktische Umsetzung vor und übergab am Dienstag den ersten Förderbescheid.

„Bereits mit dem 2015 aufgelegten ersten Kommunalen Investitionsprogramm (KIP I) wurde den Kommunen mehr als eine Milliarde Euro für wichtige Investitionen zur Verfügung gestellt; einen großen Teil investierten die hessischen Städte und Kreise in ihre Schulen“, erläuterten Daniel May und Jürgen Frömmrich. „KIP II ist nun gezielt für die Schulen vorgesehen, von der Sanierung von Schulgebäuden über Verbesserungen der Medienräume bis zum Pausenhof. Auch für Anforderungen wie Nachmittagsbetreuung und inklusiven Unterricht können die Kommunen ihre Schulen nun fit machen. Insgesamt 31 antragsberechtigte kommunale Schulträger sowie der Landeswohlfahrtsverband als Träger von 14 Förderschulen können Schulen renovieren und auf den neuesten technischen Stand bringen.“

Schnell Navigation