Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Streckensperrung: Busse ersetzen bis Oktober Züge zwischen Korbach und Frankenberg
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg
Dienstag, 01 Mai 2018 09:27

Hessen schafft über 20 zusätzliche Stellen für sozialpädagogische Fachkräfte an den Schulen in Waldeck-Frankenberg

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)

Waldeck-Frankenberg(pm/nh). Mit über 20 zusätzlichen Stellen für sozialpädagogische Fachkräfte unterstützt das Land Hessen künftig die Arbeit an den Schulen in Waldeck-Frankenberg. Zu den bereits aktiven Schulsozialarbeitern, die gemeinsam mit dem Landkreis seit 2015 eingestellt worden sind, kommen in diesem Jahr zusätzlich weitere 20 sozialpädagogische Fachkraftstellen vom Land Hessen hinzu. Damit profitieren alle Grundschulen und alle weiterführenden Schulen in der Sekundarstufe I ab dem kommenden Schuljahr von der Schulsozialarbeit. Hiermit erfüllt sich ein großer Wunsch der Lehrerinnen und Lehrer sowie der Schulgemeinden, so die Landtagsabgeordneten Ravensburg und Schwarz, beide CDU, abschließend.

Hessenweit wurden insgesamt 700 Stellen zur Unterstützung der Lehrkräfte von erzieherischen Aufgaben geschaffen. Bereits seit dem 1. Februar 2018 stellt das Hessische Kultusministerium 400 Stellen für die Grundschulen zur Verfügung. In einer zweiten Tranche werden mit Beginn des neuen Schuljahres ab 1. August 2018 auch die weiterführenden Schulen in der Sekundarstufe I mit insgesamt 300 Stellen von dieser Maßnahme profitieren, kündigen die Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg und Armin Schwarz an. Diese Form der Unterstützung und Entlastung der Schulen ist bundesweit einmalig. „Wenngleich die Eltern schulpflichtiger Kinder auch in Zukunft in erster Linie die erzieherische Verantwortung haben, sind qualitativ hochwertige Angebote zur sozialpädagogischen Unterstützung der Lehrkräfte an den Schulen zunehmend wichtig, so Ravensburg und Schwarz. Insbesondere der Unterricht von Kindern mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen und besonderem Förderbedarf stellen die Lehrkräfte vielfach vor neue pädagogische und erzieherische Herausforderungen“, so Schwarz und Ravensburg. „Die Schulen können im Rahmen ihrer Zuweisungen je nach Bedarf Fachkräfte unterschiedlicher beruflicher Qualifikationen wie Sozialarbeiter, Sozialpädagogen und andere pädagogische Fachkräfte einstellen, um diese bedarfsgerecht zur Unterstützung der Lehrkräfte einzusetzen. Zur Finanzierung der 700 Stellen wurden insgesamt 54 Millionen Euro in den laufenden Doppelhaushalt 2018/19 eingestellt.“

Kommentare   

# Andreas Salzmann 2018-05-04 16:33
Sozialpädagogis che Fachkräfte für die Grundschule ??? Finden Sie den Fehler ?
Die Opposition wird schon wieder einmal genötigt die Gebetsmühle : "...geht in die richtige Richtung, ist aber nur ein Tropfen auf den heissen Stein und lange noch nicht genug !...."
Sei es drum, denn der Steuerzahler freut sich auf jeden Fall über die neuen Jobs.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden

Schnell Navigation