Planwagenfahrt in den Nationalpark

Frankenau. Am Freitag, den 9. Juni, lĂ€dt die Nationalparkverwaltung zu einer zweistĂŒndigen Planwagenfahrt ein, wĂ€hrend der die Teilnehmer zahlreiche Facetten des Großschutzgebiets entdecken können. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr in Frankenau. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle KellerwaldUhr aus. Um Anmeldung wird unter 05621-75249-0 oder info@nationalpark.hessen.de bis zum Mittwoch, den 7. Juni, gebeten. Die Kosten betragen 10 € fĂŒr Erwachsene, 5 € fĂŒr Kinder, Jugendliche und Studenten, Kinder bis 4 Jahre sind frei. Eine Planwagenfahrt mit dem Nationalpark-Partner, der Fuhrhalterei Archehof Kellerwald, ist fĂŒr Groß und Klein gleichermaßen ein besonderes Erlebnis. Die Route fĂŒhrt vom Nationalpark-Eingang ĂŒber das Kastaniendreieck zur Quernst-Kapelle. Im Ruhlauber, dessen alte BuchenwĂ€lder zum UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark gehören, gibt es eine alte Wolfsgrube zu entdecken. Am Frankenauer Tor wird die RĂŒckfahrt angetreten.

Planwagenfahrt in den Nationalpark

Frankenau. Am Freitag, den 26. Mai, lĂ€dt Nationalpark-FĂŒhrerin Rita Wilhelmi zu einer zweistĂŒndigen Planwagenfahrt ein, wĂ€hrend der die Teilnehmer zahlreiche Facetten des Großschutzgebiets entdecken können. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr in Frankenau. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle KellerwaldUhr aus. Um Anmeldung wird unter 05621-75249-0 oder info@nationalpark.hessen.de bis zum Mittwoch, den 24. Mai, gebeten. Die Kosten betragen 10 € fĂŒr Erwachsene, 5 € fĂŒr Kinder, Jugendliche und Studenten, Kinder bis 4 Jahre sind frei.
Eine Planwagenfahrt mit dem Nationalpark-Partner, der Fuhrhalterei Archehof Kellerwald, ist fĂŒr Groß und Klein gleichermaßen ein besonderes Erlebnis. Die Route fĂŒhrt vom Nationalpark-Eingang ĂŒber das Kastaniendreieck zur Quernst-Kapelle. Im Ruhlauber, dessen alte BuchenwĂ€lder zum UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark gehören, gibt es eine alte Wolfsgrube zu entdecken. Am Frankenauer Tor wird die RĂŒckfahrt angetreten.

Planwagenfahrt in den Nationalpark

Frankenau. Am Freitag, den 12. Mai, lĂ€dt Nationalpark-FĂŒhrerin Viola Wagner zu einer zweistĂŒndigen Planwagenfahrt ein, wĂ€hrend der die Teilnehmer zahlreiche Facetten des Großschutzgebiets entdecken können. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr in Frankenau. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle KellerwaldUhr aus. Um Anmeldung wird unter 05621-75249-0 oder info@nationalpark.hessen.de bis zum Mittwoch, den 10. Mai, gebeten. Die Kosten betragen 10 € fĂŒr Erwachsene, 5 € fĂŒr Kinder, Jugendliche und Studenten, Kinder bis 4 Jahre sind frei.

Eine Planwagenfahrt mit dem Nationalpark-Partner, der Fuhrhalterei Archehof Kellerwald, ist fĂŒr Groß und Klein gleichermaßen ein besonderes Erlebnis. Die Route fĂŒhrt vom Nationalpark-Eingang ĂŒber das Kastaniendreieck zur Quernst-Kapelle. Im Ruhlauber, dessen alte BuchenwĂ€lder zum UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark gehören, gibt es eine alte Wolfsgrube zu entdecken. Am Frankenauer Tor wird die RĂŒckfahrt angetreten.

Planwagenfahrt in den Nationalpark

Frankenau. Am Freitag, den 7. April, lĂ€dt Nationalpark-FĂŒhrerin Dr. Beatrice van Saan-Klein zu einer  zweistĂŒndigen Planwagenfahrt ein, wĂ€hrend der die Teilnehmer zahlreiche Facetten des Großschutzgebiets entdecken können. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr in Frankenau. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle KellerwaldUhr aus. Um Anmeldung wird unter 05621-75249-0 oder info@nationalpark.hessen.de bis zum Mittwoch, den 5. April, gebeten. Die Kosten betragen 10 € fĂŒr Erwachsene, 5 € fĂŒr Kinder, Jugendliche und Studenten, Kinder bis 4 Jahre sind frei.