Zum Tod von Major General Rose vor 74 Jahren

Am Jahrestag des Todes des amerikanischen Generals Maurice Rose vor Ort bei Schloss Hamborn: (v.l.) Michael Weber, Manfred Kern (Oberstleutnant a.D.), Manfred Liebig ( Hauptfeldwebel, Leiter der Reservistenkameradschaft Boke), Landrat Manfred Müller, Arno Wahl (Initiator und Hobby-Historiker aus Lemgo) und Norbert Ellermann (Historiker, Wewelsburg) Foto: Klaus GosnyZum Tod von Major General Rose vor 74 Jahren

Schreckliches Geschehen mahnt zum Frieden Kreis Paderborn(krpb). Wo heute noch wie damals eine schöne Landschaft ist, kam es vor 74 Jahren, am 30. März 2019, zu einem schrecklichen Ereignis. Maurice Rose, 1899 in den USA geboren und Kommandeur der 3. US-Panzerdivision, fiel am 30. März 1945 beim Schließen des so genannten Ruhrkessels im Kampf gegen deutsche Truppen. Er war der ranghöchste Offizier der US-Armee, der während des Zweiten Weltkrieges in Europa durch Feindeinwirkung ums Leben kam. Nach erfolgreicher Überquerung des Rheins bei Remagen stießen amerikanische Truppen in schneller Fahrt von…

Read More