Borchens Bürgermeister Reiner Allerdissen trägt die alleinige Verantwortung für volles Risiko bei seiner Windkraftplanung

Kreis Paderborn bezieht Stellung zum Interview mit Borchens BĂĽrgermeister Reiner Allerdissen Kreis Paderborn(krpb). Wer in Deutschland eine Windkraftanlage bauen will, die höher als 50 m ist, braucht dazu eine Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz. ErfĂĽllt der Antragsteller alle rechtlichen Voraussetzungen, hat er einen Anspruch auf Erteilung einer Genehmigung durch die jeweils zuständige untere Immissionsschutzbehörde. Einzige Steuerungsmöglichkeit fĂĽr den Ausbau oder Stopp der Windkraft ist die Ausweisung von Windkonzentrationszonen in einem Flächennutzungsplan (FNP). „FĂĽr den FNP ist allein die jeweilige Stadt oder Gemeinde, fĂĽr Borchen also die Gemeinde Borchen zuständig“, betont der…

Weiter lesen

Windkraft in Borchen: Wieder auf Anfang, alles wieder offen

Gericht muss Flächennutzungsplan inzident prĂĽfen Kreis Paderborn (krpb). Durch das Inkrafttreten des Flächennutzungsplanes (FNP) der Gemeinde Borchen am 25. Juni ist eine neue Rechtslage eingetreten: Der in der mĂĽndlichen Verhandlung am 17. Juni seitens des Verwaltungsgerichts Minden vorgeschlagene Vergleich, eine statt der vier abgelehnten Windkraftanlagen mit erheblichen Betriebseinschränkungen doch noch zu erstreiten, ist vom Tisch, da sich jetzt alle vier Windkraftanlagen auĂźerhalb der im neuen FNP ausgewiesenen Konzentrationszonen befinden. Dieser Vergleichsvorschlag hätte Rechtssicherheit fĂĽr alle Beteiligten bringen können. Jene Anlage, die aus Sicht des Gerichts hätte genehmigungsfähig sein können, wäre…

Weiter lesen

Windrad-Havarie: neue ENERCON-Windkraftanlage in Borchen verursacht Umweltkatastrophe

Borchen/Kreis Paderborn.(Gudrun Ponta/nh). Zwei Rotoren einer neuen ENERCON E-115 Windenergieanlage im Kreis Paderborn werden zerfetzt und verursachen eine groĂźflächige Kontamination mit unzähligen scharfkantigen Glasfaser-Partikeln. Gegen 19 Uhr am 8.März sind zwei Rotoren einer nagelneuen ENERCON E-115-Windkraftanlage völlig zerfetzt worden – die Teile sind ĂĽber 500m weit geflogen. Weder Bauherr ENERCON noch Betreiber WestfalenWind haben nach dem Vorfall die Ă–ffentlichkeit oder die Polizei informiert, obwohl Lebensgefahr durch herumfliegende BruchstĂĽcke bestand. Erst nachdem ein Ettelner BĂĽrger die Polizei informiert hatte, wurde der Bereich um die havarierte Windenergieanlage groĂźräumig abgesperrt. Die Absperrungen der Unfallstelle reichten…

Weiter lesen

Die Energiewende steht und fällt mit großtechnischen Stromspeichern

Korbach(pm/nh). Windveto, die Kooperation windkraftkritischer Initiativen des Landkreises weist darauf hin, dass die Energiewende mit der VerfĂĽgbarkeit von groĂźtechnischen Stromspeichern steht und fällt. An stĂĽrmischen Tagen anfallender Ăśberstrom muss gespeichert und in wind- und sonnenarmen Phasen wieder ins Netz abgegeben werden können. Da keine ausreichenden Speicher vorhanden sind, kam es 2018 bereits 5x zu der Situation, dass der anfallende Wind-Ăśberstrom ins Ausland fĂĽr Millionen Euros „verklappt“ werden musste. Das beschönigt man dann als Stromexport. Volker Quaschning, Prof. fĂĽr Regenerative Energiesysteme schätzt, dass bei einer vollständigen Versorgung mit Ă–kostrom der Speicherbedarf…

Weiter lesen

GrĂĽnes Licht fĂĽr Netzausbau in Hessen

Energieminister Al-Wazir ĂĽberreicht TenneT Planfeststellungsbeschluss fĂĽr Nord-SĂĽd-Verbindung Wahle-Mecklar Wiesbaden/Bayreuth(pm/nh). Der Bayreuther Ăśbertragungsnetzbetreiber TenneT hat heute die Genehmigung fĂĽr den hessischen Teilabschnitt der wichtigen Nord-SĂĽd-Verbindung Wahle-Mecklar erhalten. In Wiesbaden hat Hessens Energieminister Tarek Al-Wazir den Planfeststellungsbeschluss feierlich an Lex Hartman, Mitglied der TenneT-GeschäftsfĂĽhrung, ĂĽbergeben. Mit dem Beschluss gibt das Regierungspräsidium Kassel als verfahrensfĂĽhrende Behörde grĂĽnes Licht fĂĽr den Bau des Leitungsabschnittes zwischen der hessisch-niedersächsischen Landesgrenze und dem Umspannwerk Mecklar in Ludwigsau. Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir wies darauf hin, dass Hessen im bundesweiten Vergleich eine fĂĽhrende Rolle bei der Umsetzung der…

Weiter lesen