Kreismuseum Wewelsburg muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben

Kreis Paderborn (krpb). Die Wewelsburg muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben. UrsprĂĽnglich sollte das Kreismuseum mit seinen zwei Museumsabteilungen, dem „Historischen Museum des Hochstifts Paderborn“ und der „Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 – 1945“, am Dienstag, den 23. März seine Pforten wieder öffnen. Viele der Mitarbeitenden des Kreismuseums sind derzeit im Gesundheitsamt eingesetzt und unterstĂĽtzen das Infotelefon. Aufgrund des hohen Anrufaufkommens werden sie dort weiter benötigt. „Wir bitten um Verständnis, versichern aber gleichzeitig, dass wir weiter hinter den Kulissen aktiv sind“, betont Museumsleiterin Kirsten John-Stucke. Interessante Themen finden virtuelle Besucherinnen…

Weiter lesen

Kreismuseum Wewelsburg ab Dienstag geöffnet

Kreis Paderborn (krpb). Im Kreis Paderborn ist nicht nur Einkaufen ohne Termin möglich. Auch Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlösser, Burgen, Gedenkstätten, zoologische Einrichtungen, Tierparks und ähnliche Einrichtungen können seit dieser Woche wieder ohne Termin besucht werden. Das Kreismuseum Wewelsburg ist ab Dienstag, 23. März wieder geöffnet. „Viele unserer Mitarbeitenden, zum Beispiel die Museumspädagogen und Aufsichtskräfte, sind derzeit im Gesundheitsamt eingesetzt und unterstĂĽtzen das Infotelefon. Sie sind eingearbeitet und können kurzfristig natĂĽrlich nicht abgezogen werden“, erläutert Museumsleiterin Kirsten John-Stucke und bittet gleichzeitig um Verständnis. FĂĽr einen Besuch in der Wewelsburg gelten in…

Weiter lesen

1.700 Jahre jĂĽdisches Leben in Deutschland

Kreismuseum Wewelsburg beteiligt sich mit einem vielfältigen Programm Kreis Paderborn (krpb). „Durch reichsweit gĂĽltiges Gesetzt erlauben wir allen Stadträten, dass Juden in den Stadtrat berufen werden“ – so steht es in einem Dekret des Kaisers Konstantin aus dem Jahr 321. Es galt fĂĽr das ganze damalige römische Reich, ausgelöst wurde das Dekret des Kaisers doch durch eine Anfrage des Stadtrates der Colonia Claudia Ara Agrippinensium – der heutigen Stadt Köln. Historikern gilt dieses Dekret daher als frĂĽheste schriftliche Quelle zur Existenz von JĂĽdinnen und Juden nördlich der Alpen, die sich…

Weiter lesen

Virtueller Rundgang durch die Häftlingsbaracke des ehemaligen KZ Niederhagen

Kreis Paderborn (krpb). Die ehemalige KZ-Baracke in Wewelsburg wird derzeit denkmalgerecht restauriert. Der Anbau gehörte zur HäftlingskĂĽche des ehemaligen Konzentrationslagers Niederhagen, so dass davon auszugehen ist, dass hier die Essensausgabe stattfand sowie auch BĂĽroräume und Essensräume untergebracht waren. Die „Häftlingsbaracke“ ist eines der wenigen Gebäude, das aus dieser Zeit erhalten geblieben ist. Genau das macht die Baracke so einzigartig: Geschichte kann an diesem authentischen Ort real erfahren werden. Der Gebäudekomplex wird deshalb zu einem Ge-Denkort ausgebaut und kĂĽnftig fĂĽr die historisch-politische Bildungsarbeit des Kreismuseums Wewelsburg genutzt. AndrĂ© Heinermann fotografierte im…

Weiter lesen

Ăśber 68.000 Menschen besuchten das Kreismuseum Wewelsburg

BĂĽren(pm). Eigentlich sollte das Jahr 2020 ein ganz besonderes fĂĽr das Kreismuseum Wewelsburg werden, denn es wollte seinen 95. Geburtstag ganz groĂź feiern und dann kam die Corona-Pandemie. „Wir sind dankbar, dass wir mit einem sehr guten Hygienekonzept die Ausstellungen fĂĽr Gäste auch öffnen und sogar noch ein paar Veranstaltungen durchfĂĽhren konnten,“ so Museumsleiterin Kirsten John-Stucke. „Jedoch fehlten uns als auĂźerschulischer Lernort vor allem die Gruppen, da erst ab Sommer bis zum zweiten Lockdown nur mit maximal neun Personen Programme stattfinden durften, darunter so gut wie keine SchĂĽlergruppen mehr und…

Weiter lesen