Bienen retten – Natur schützen

Waldeck-Frankenberg(pm). Am 20. Mai ist Weltbienentag – ein Tag mit zunehmender Bedeutung. Rund ein FĂĽnftel des Bienenbestandes geht auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg laut den Imkern jährlich verloren. Die GrĂĽnde fĂĽr das Bienensterben sind das Klima und Wetter, die Verarmung der Artenvielfalt und Monokulturen in der Landwirtschaft sowie Milben und eine insgesamt bienenunfreundliche Umgebung. Die Folgen sind fatal. Rund 80 Prozent der heimischen Pflanzen sind laut Experten auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen. Die Bedrohung des Bienenbestandes ist somit mit einer Bedrohung der gesamten Artenvielfalt in der Region gleichzusetzen. Mit den…

Weiter lesen