Spaziergang durch Wald und Feld

Carsten Thiel, Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, Tobias Canisius, Philipp Victor Russell, Oliver Wagemann (Revierleiter Kohlgrund, Fürstliches Forstamt Arolsen), Carl Anton Prinz zu Waldeck und Pyrmont, Gerhard Rieß von Scheurnschloß, Hans-Hilmar von der Malsburg, Landtagsabgeordnete Wiebke Knell, Eike Hancken. Foto FDP/Knell Spaziergang durch Wald und Feld

Bad Arolsen(pm). Die FDP-Landtagsabgeordnete Wiebke Knell aus Neukirchen (Schwalm-Eder-Kreis) war kürzlich auf Einladung der „Familienbetriebe Land und Forst Hessen e.V.“ zu Besuch in Bad Arolsen, um sich dort bei einem politischen Feld- und Waldspaziergang aus erster Hand über die aktuelle Situation in Wald und Feld zu informieren. Carl Anton Prinz zu Waldeck und Pyrmont führte als Gastgeber die Exkursionsrunde, bestehend aus der Abgeordneten und dem Vorstand der Familienbetriebe Land und Forst, an markante Stellen des Waldes. „Ich habe den Betrieb vor 3 Jahren übernommen und die Folgen des letzten Trockensommers…

Read More

Edles Laubholz für die Möbel- und Treppenindustrie

Gastgeber Sandra und Michael Decker (Mitte) freuten sich zusammen mit AFK-Vorsitzendem Ralph Hübschmann (rechts neben Sandra Decker) über das große Interesse beim Unternehmertreff. Foto: AFK der Waldeckischen WirtschaftEdles Laubholz für die Möbel- und Treppenindustrie

Unternehmertreff des AFK der Waldeckischen Wirtschaft bei Decker Holz Volkmarsen(pm). Bei sommerlich hohen Temperaturen trafen sich Mitglieder des AFK Waldeck auf Einladung der Firma Decker Holz in Volkmarsen. Ihnen kam an diesem Tag der Ursprung des Unternehmens zugute. Denn ab 1919 war das Unternehmen zuerst eine Brauerei mit angeschlossener Herstellung der Bierfässer. Durch die Erfindung der elektrischen Kühlung wurden bald keine Fässer zum Lagern im kühlen Keller mehr gebraucht. Daher brachte die Besichtigung der ehemaligen Lagerstätte unter Tage eine willkommene Abkühlung. Heute wird Decker Holz in vierter Generationen von Michael…

Read More

Naturnahe Forstwirtschaft: Domanialkommission besichtigt Waldeckische Waldbestände

Die Mitglieder der Domanialkommission haben sich bei einem Besuch in den Domanialwäldern ein Bild von den Waldeckischen Waldbeständen gemacht. Foto: Landkreis Waldeck-FrankenbergNaturnahe Forstwirtschaft: Domanialkommission besichtigt Waldeckische Waldbestände

Bad Arolsen(pm). Die Waldeckische Domanialverwaltung ist mit 19.000 Hektar Waldfläche der größte kommunale Waldbesitzer in ganz Deutschland. Landrat Dr. Reinhard Kubat und Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese haben sich gemeinsam mit der Domanialkommission bei einem Waldbegang ein Bild von dem bundesweit einzigartigen Forstbestand gemacht. Naturnah, nachhaltig und ökonomisch, die Bewirtschaftung des Domanialwalds ist geprägt durch eine langfristige Stabilisierung der Baumbestände mit möglichst vielfältigen Baumarten. Über die Maßnahmen, die die Waldeckische Domanialverwaltung als Eigenbetrieb des Landkreises Waldeck-Frankenberg trifft, um dieses Ziel zu erreichen, hat sich die Domanialkommission, bestehend aus Vertretern der Kommunen…

Read More

Spatenstich für neue Grundschule Sachsenhausen: Landkreis investiert 7,4 Millionen Euro

Den Spatenstich für die neue Grundschule Sachsenhausen setzten Landrat Dr. Reinhard Kubat, der Erste Kreisbeigeordnete Karl-Friedrich Frese, Bürgermeister Jürgen Vollbracht, die Schulleitung, Vertreter der Fachdienste Gebäudewirtschaft und Schulen des Landkreises sowie der ausführenden Firmen und Mitarbeiter der Grundschule..Foto:EDR/odSpatenstich für neue Grundschule Sachsenhausen: Landkreis investiert 7,4 Millionen Euro

Waldeck-Sachsenhausen(pm/akh). In 2017 sind die Planungen für den Neubau der Grundschule Sachsenhausen gestartet, ab sofort rollen die Bagger für den Schulbau. 7,4 Millionen Euro wird der Landkreis Waldeck-Frankenberg in das Vorhaben investieren und so den Schulstandort Sachsenhausen langfristig stärken. Eine Sanierung der bestehenden Grundschule war zuvor nach umfassender Begutachtung des Gebäudes ausgeschlossen worden: die Sanierungskosten für die alte Schule hätten, insbesondere wegen der Anforderungen an den Brandschutz, im zweistelligen Millionenbereich gelegen. „Wir haben uns daher dazu entschlossen, eine neue moderne Grundschule in Sachsenhausen zu bauen, um den Schülern ein optimales…

Read More

Vom „Schillen“ und „Schengen“

Vom „Schillen“ und „Schengen“~Foto:pr# Die plattdeutschen Freunde aus Külte, Ehringen, Landau, Meineringhausen, Massenhausen, Neerdar, Neudorf, Münden, Twiste und vom Zollhaus gehen am Samstag, den 16.02.2019 ab 14:30 Uhr in Külte hart ins Gericht: Im Dorfgemeinschaftshaus wird auf den Tisch gehauen und kräftig geschimpft.Vom „Schillen“ und „Schengen“

In Külte darf mit dem WGV auf den Tisch gehauen werden Külte(pm). In Landau wird „geschillt“ und in Külte wird beim „Schengen“ ordentlich auf den Tisch gehauen. Allerdings stehen beide Wörter für die gleiche Tätigkeit. Der plattdeutsche Arbeitskreis der Bezirksgruppe Bad Arolsen im Waldeckische Geschichtsverein lädt für Samstag, den 16.02.2019 ab 14:30 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus nach Külte ein. Die Gäste aus dem gesamten Waldecker Land dürfen dann mal so richtig auf den Tisch hauen. Es geht ums Schimpfen bzw. „Schillen und Schengen“. Gesucht werden an diesem Nachmittag Floskeln und…

Read More