GeflĂĽgelpest in einer privaten Vogelhaltung im Vogelsbergkreis festgestellt

In einem Radius von 10 Kilometern muss GeflĂĽgel im Stall bleiben Wiesbaden(pm). Am 7. Januar wurde der erste Fall von klassischer GeflĂĽgelpest in einer privaten Vogelhaltung in Hessen festgestellt. Innerhalb weniger Tage zeigten 16 Pfauen des Bestandes massive Krankheitserscheinungen und verendeten. Es konnte der hochpathogene Virus-Subtyp H5N8 nachgewiesen werden. Zum Schutz vor der weiteren Ausbreitung des GeflĂĽgelpesterregers werden Restriktionszonen von 3 und 10 km um den Ausbruchsort eingerichtet, in denen verschärfte KontrollmaĂźnahmen gelten. Der Ausbruchsort liegt in der Gemeinde Freiensteinau im Vogelsbergkreis. Unter anderem mĂĽssen innerhalb der 10 km um…

Weiter lesen

Mehr Bio aus Waldeck-Frankenberg

Arbeitsgruppe Ă–komodellregion erarbeitet erste Projekte Korbach(pm). Ă–kologischer Landbau, also die umweltschonende Herstellung von Lebensmitteln und Rohstoffen, hat positive Auswirkungen auf Natur, Mensch und Tier. Seit Anfang 2019 ist der Landkreis Waldeck-Frankenberg eine von acht vom Land geförderten so genannten Ă–komodellregionen. Die dafĂĽr gegrĂĽndete Arbeitsgruppe hat in ihrem ersten Treffen bereits erste Ideen fĂĽr Projekte zusammengetragen. Die Förderung der Artenvielfalt, stärkere Vermarktung regionaler Produkte und die Ver-knĂĽpfung von Landwirtschaft, Naturschutz und Tourismus sind die Schwerpunkte, mit denen sich der Landkreis fĂĽr die Anerkennung als Ă–komodellregion beworben hat und ĂĽber die die…

Weiter lesen

Am westlichen Vogelsberg entsteht ein Naturwald

Naturschutzverbände begrĂĽĂźen Planung der Landesregierung fĂĽr neue Naturwälder Wetzlar/Hungen(pm). Die Landesregierung plant östlich von Hungen an der Kreisgrenze von GieĂźen und Wetterau die Entwicklung eines neuen groĂźen Naturwaldgebietes im Staatswald. Verteilt auf drei Teilflächen soll der Naturwald „Hirschrod und Plattenwald“ eine Größe von insgesamt 785 ha erreichen. Wenn kĂĽnftig die forstliche Bewirtschaftung in diesem Schutzgebiet eingestellt wird, werden sich die ökologischen Bedingungen deutlich verbessern. Ein BĂĽndnis mehrerer hessischer Naturschutzverbände wie BUND, NABU, Hessische Gesellschaft fĂĽr Ornithologie und Naturschutz und Zoologische Gesellschaft Frankfurt, begrĂĽĂźt die Pläne. Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU…

Weiter lesen