Kreis Waldeck-Frankenberg: 2,7 Millionen Überstunden – 1,5 Millionen für „umsonst“

NGG warnt vor einem „Durchlöchern des Arbeitszeitgesetzes“ Kassel(pm). Wenn der Landkreis Waldeck-Frankenberg richtig schuftet, kommt ein Überstunden-Berg heraus: Rund 2,7 Millionen Arbeitsstunden haben die Beschäftigten hier im vergangenen Jahr zusätzlich geleistet. Davon 1,5 Millionen Überstunden zum Nulltarif – ohne Bezahlung. Das geht aus dem „Überstunden-Monitor“ hervor, den das Pestel-Institut im Auftrag der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) erstellt hat. Danach haben alle Beschäftigten den Unternehmen im Kreis Waldeck-Frankenberg 36 Millionen Euro „geschenkt“. Allein in Hotels und Gaststätten leisteten die Beschäftigten hier im vergangenen Jahr rund 98.000 Überstunden. Das hat das Pestel-Institut auf…

Weiter lesen