Ahrtal: Die größte Brücke die das THW jemals errichtet hat

Frankenberg(od). Sie sind von ihrem bisher längsten Einsatz zurück, die ehrenamtlichen Helfer des THW Frankenberg. Am Sonntag traf die Gruppe um Gruppenführer Felix Geisler wieder in Frankenberg ein. Mit dabei waren Gerhard Beaupain, Adrian Brand und Maxim Bretter. Insgesamt 20 THWler waren im Flutgebiet Ahrtal damit bisher im Einsatz. Bereits einen Tag nach der Flutkatastrophe war eine Kontingent des THW Frankenberg mit Zugführer Michael Fröchtenicht ins Ahrtal gefahren. Mit dem Radbagger aus Frankenberg und anderem schweren Gerät wurden zunächst Räum- und Abrissarbeiten durch geführt oder auch Erdaushubarbeiten. Um so schnell…

Weiter lesen

Wie nach einem Tsunami – THW Frankenberg beim Einsatz im Ahrtal

Frankenberg(od). Kurz nach 14 Uhr am Sonntag trafen die ehrenamtlichen Helfer des THW Ortsverbandes Frankenberg wieder auf ihrem Stützpunkt am Grün in Frankenberg ein. Zurück im Ahrtal blieb die Fachgruppe „Räumen“ des THW Frankenberg, die dort u.a. mit einem Radbagger eine 120 Tonnen Behelfsbrücke über die Ahr bauen. Empfangen wurden die THWler unter anderem von Michaels Fröchtnichts Vater Ralf Fröchtenicht und Kameraden des THW Frankenberg. Am Donnerstag vormittags kam der Einsatzbefehl, gegen 12 Uhr fuhren dann die Katastrophenhelfer unter Leitung von Zugführer Michael Fröchtenicht mit Blaulicht in Richtung Ahrtal. Nach…

Weiter lesen

Höchstleistung im Unwettereinsatz: Landrat Kubat dankt allen Einsatzkräften

Waldeck-Frankenberg(pm). Vollgelaufene Keller, Schlammlawinen im Haushof, überschwemmte Straßenzüge, die Unwetter der vergangenen drei Tage haben alle Einsatzkräfte vor enorme Herausforderungen gestellt. Teilweise waren die Ehrenamtlichen von Freiwilligen Feuerwehren, Technischem Hilfswerk, aus Katastrophenschutz und weiteren Hilfsorganisationen 48 Stunden am Stück aktiv. „Unsere freiwilligen Hilfskräfte haben Großes geleistet und in vielen Fällen einen noch viel schlimmeren Verlauf der Überflutungen verhindert“, betonte Landrat Dr. Kubat und sprach den unermüdlich Helfenden seinen herzlichen Dank aus. Insbesondere im Nordkreis sei die Lage teilweise kaum zu überschauen gewesen, solche sintflutartigen Wassermassen hätten sich über Waldeck-Frankenberg ergossen.…

Weiter lesen

Tag der Einsatzkräfte war Besuchermagnet

Frankenberg(od). Frankenberg feiert und sie sind immer mit dabei: Die Rettungs- und Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rotem Kreuz, Johanniter, Technischem Hilfswerk, Polizei oder Bundeswehr. Bei den Feierlichkeiten zum Stadtjubiläum oder der Europeade 2019 bleiben sie bescheiden im Hintergrund, jederzeit einsatzbereit. Mit einem Tag der Einsatzkräfte bedankte sich die Stadt nun bei den Rettungs- und Einsatzkräfte. Auf dem Gelände des THW Frankenberg, der diese Jahr auch sein 60jähriges Bestehen feiert, dem Katastrophenschutz-Zentrum und dem DRK präsentierten sich die Organisationen mit ihrer Technik und standen den Besucher Rede und Antwort. Auf den Aktionsflächen,…

Weiter lesen

Tag der Einsatzkräfte – Frankenberg bedankt sich bei seinen Helfern

Frankenberg(Florian Held). Der Tag der Einsatzkräfte findet am Sonntag, 11.08.2019, zwischen 10 und 17 Uhr auf dem Gelände des Katastrophenschutzzentrums in der Auestraße statt. Im Rahmen der 775-Jahrfeier der Stadt Frankenberg (Eder) präsentieren dabei die haupt- und ehrenamtlichen Einsatz- und Rettungskräfte sich, ihre Fahrzeuge und jede Menge Mitmachaktionen. Für Essen und Trinken ist gesorgt, der Eintritt ist frei. Der Tag gibt allen Frankenbergerinnen und Frankenbergern die Gelegenheit, sich im Gespräch und in den Ausstellungen über die lebenswichtigen Einsatzfelder zu informieren, sich spielerisch anzunähern, gemeinsam Spaß zu haben und vielleicht auch…

Weiter lesen