Auf den Pfaden des Rechts im Paderborner Land

Das Verlies im so genannten Hexenkeller der Wewelsburg entstand im seiner heutigen Form von 1603 bis 1609. Der im Volksmund häufig verwendete Begriff „Hexenkeller“ verweist auf zwei Verfahren von 1631, die von Hexenprozessen an diesem Ort zeugen. Foto: Lina Loos, Kreismuseum Wewelsburg Auf den Pfaden des Rechts im Paderborner Land

Bus-Exkursion nach Fürstenberg, Padberg und Wewelsburg – Anmeldungen ab sofort möglich Kreis Paderborn (krpb). Das Paderborner Land besitzt eine Fülle spannender Stätten zur Rechtsprechung früherer Jahrhunderte. Im Januar ging das Projekt „Streitkulturen – Herren, Hexen und Halunken im Hochstift“ an den Start, das diese Orte und ihre Geschichten bekannter machen möchte. Ziel ist es auch zu zeigen, welches Rechtsverständnis im Mittelalter und der frühen Neuzeit herrschte. Auftakt ist am Samstag, den 18. Mai mit einer ganztätigen Bus-Exkursion zu einer Auswahl dieser Sehenswürdigkeiten, zum Alten Patrimonialgericht in Fürstenberg sowie zur Synagoge…

Read More

Jusos Waldeck-Frankenberg besuchten Synagoge in Vöhl

Vöhl(pm/nh). Die Jusos Waldeck-Frankenberg besuchten die Synagoge in Vöhl. Im Zuge ihres jährlichen Gedenkens an die Reichspogromnacht in Frankenberg hatte der 1. Vorsitzende des Förderkreises „Synagoge in Vöhl“, Karl-Heinz Stadtler, die Jungsozialisten hierzu eingeladen. „Gerne sind wir der Einladung gefolgt und haben uns über das jüdische Leben in Vöhl, die Vernichtung durch die Nazis, den Aufbau einer Synagoge und die Arbeit des Fördervereins informiert“, so Moritz Briehl, Vorsitzender der Jusos Waldeck-Frankenberg. Bank: Olaf Dudek IBAN: DE81 5175 2267 0100 2690 83 , BIC: HELADEF1BAT EDR bedankt sich für Ihre Unterstützung…

Read More