HessenForst: „Wir müssen uns an den Anblick von braunen Baumspitzen gewöhnen“

Der heimische Wald, wie hier zwischen Frankenberg (Eder) und Rosenthal, ist in keinem guten Zustand: viele abgestorbene und gefällte Bäume prägen das Bild, die Trockenheit erschwert die Wiederaufforstung. Foto: Florian Held für die Stadt Frankenberg (Eder)HessenForst: „Wir müssen uns an den Anblick von braunen Baumspitzen gewöhnen“

Frankenberg(Florian Held). Der Frankenberger Stadtwald leidet wie hierzulande fast alle Wälder unter der derzeitigen Trockenheit. Das geht aus dem Kommunalwald-Bericht von HessenForst für das erste Quartal 2020 hervor. HessenForst bewirtschaftet den Stadtwald für die Stadt Frankenberg (Eder). Die Trockenheit erschwert zudem alle Anstrengungen zur Wiederaufforstung durch HessenForst erheblich. Das Ergebnis sieht man schon jetzt an vielen Stellen: Der Wald wird lichter, weil insbesondere alte, hohe Fichten wie beispielsweise im Listenbach verschwinden. Viele Bäume sind bereits durch die trockenen Sommer 2018 und 2019 und den dadurch begünstigten starken Borkenkäferbefall abgestorben, zahlreiche…

Read More

Günstiges Brennholz aus dem Stadtwald

Lagerndes Holz im Frankenberger Stadtwald, zur Abholung bereit. Foto: Florian Held für die Stadt Frankenberg (Eder)Günstiges Brennholz aus dem Stadtwald

Frankenberg(Flrorian Held). Der nächste Winter kommt bestimmt: Die Stadt Frankenberg (Eder) bietet allen Interessierten die Möglichkeit, über das örtliche Forstamt günstig Brennholz zu beziehen. Das Holz, überwiegend Fichtenstämme, stammt aus dem Stadtwald und lagert zur Abholung bereit direkt an den Forstwegen. Der Preis pro Festmeter beträgt 20 Euro. Holz, das abseits der Wege lagert, ist bereits ab 10 Euro pro Festmeter zu bekommen. Die Stämme sind in der Regel bereits auf drei Meter Länge gekürzt, vor Ort wird eine entsprechende Motorsäge benötigt.Kontakt über das Forstamt FrankenbergInteressierte wenden sich direkt an…

Read More