Welt-Sepsis-Tag: Mehr Prävention

Hand und Unterarm Lymphangitis aufgrund eines subungualen Abszesses des Zeigefingers Von Jmarchn - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37371946Welt-Sepsis-Tag: Mehr Prävention

Wiesbaden(pm). Sepsis, oft auch Blutvergiftung genannt, ist die häufigste Todesursache bei Infektionen – und das trotz aller Fortschritte der modernen Medizin wie Impfungen, Antibiotika und Intensivmedizin. Dabei ist eine Sepsis keine Vergiftung im herkömmlichen Sinne, sondern entsteht, wenn die körpereigene Abwehrreaktion gegen eine Infektion das eigene Gewebe und die eigenen Organe schädigt. Eine Sepsis kann zu Schock, Multiorganversagen und Tod fĂĽhren, vor allem wenn die Symptome nicht frĂĽh genug erkannt und sofort behandelt werden. Dr. Daniela Sommer, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, kĂĽndigte anlässlich des Welt-Sepsis-Tags am…

Read More