Schiff ahoi! Absperrventile für die AIDA-Schiffe

Unter der Leitung der Arbeitskreissprecherin Rosie Hetzler-Roggatz (Mitte) informierten sich die Schul- und Wirtschaftsvertreter über das Unternehmen ARI. Foto: SCHULEWIRTSCHAFT Schwalm-EderSchiff ahoi! Absperrventile für die AIDA-Schiffe

5 Mio. Investition in neue 4.000 m² große Halle sichert Standort Homberg-Holzhausen(pm). „Unsere neue Logistik-Halle ist fast fertiggestellt und war dringend für die Anschaffung und Lagerung neuer Maschinen erforderlich. Eine lohnende 5 Millionen Euro Investition in den Standort“, verkündete Björn Voß, Betriebsleiter der ARI-Armaturen in Homberg-Holzhausen, gegenüber den zehn Teilnehmern des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Schwalm-Eder. „Egal ob Stell-, Sicherheits- oder Handabsperrventile, Druckminderer, Antriebe oder Kondensat-Ableiter benötigt werden, wir produzieren alles aus einer Hand für die Industrie, Gebäudetechnik, Chemie und den Schiffbau“, erklärte Voß, weiter. Der Hauptsitz des bereits 1952 gegründeten Familienunternehmens…

Read More

Unternehmen wächst kontinuierlich

Der Leiter der Elektrotechnik, Christian Schäfer (rechts), erklärte, wie eine Anlage funktioniert, die gegossene Aluminiumräder entgratet.Foto:SCHULEWIRTSCHAFT Waldeck-FrankenbergUnternehmen wächst kontinuierlich

SCHULEWIRTSCHAFT Waldeck-Frankenberg zu Gast bei der Siepe GmbH & Co. KG Hallenberg(pm). „Wir haben uns darauf spezialisiert, individuelle Kundenanforderungen zu realisieren in der Fördertechnik und im Sondermaschinenbau. Zukünftig wollen wir die industrielle Automation ausbauen, um insbesondere für die Herausforderungen der digitalen Transformation gewappnet zu sein“, informierte Patrick Siepe, Juniorchef der Siepe GmbH & Co. KG in Hallenberg, die 16 Teilnehmer des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Waldeck-Frankenberg. Das Familienunternehmen, das aktuell 120 Mitarbeiter und neun Auszubildende beschäftigt, entwickelt und fertigt hochwertige Produkte für den Stahlbau, Aufzugsbau, Sondermaschinenbau sowie für die Förder- und Lagertechnik.…

Read More

500 Tonnen Kohl pro Tag für den Kassenschlager Mildessa

Unter der Arbeitskreis-Leitung von Rosie Hetzler-Roggatz besuchte SCHULEWIRTSCHAFT das Familienunternehmen Hengstenberg. Foto:Schulewirtschaft Schwalm-Eder500 Tonnen Kohl pro Tag für den Kassenschlager Mildessa

SCHULEWIRTSCHAFT Schwalm-Eder zu Besuch bei Hengstenberg Fritzlar(pm). Im Jahr 1932 brachte Hengstenberg das weltweit erste pasteurisierte Sauerkraut auf den Markt. Das Sauerkraut in der Dose oder im Beutel ist noch immer ein Kassenschlager. Rund 500 Tonnen Kohl und 100 Tonnen Gurken – aus Deutschland – werden täglich verarbeitet. Neben Sauerkraut, Rotkohl und Gurken werden auch Essig, Rote Beete und Gemüsekonserven hergestellt, erfuhren die 16 Teilnehmer des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Schwalm-Eder. Insgesamt umfasst das Sortiment mehr als 140 Artikel. Gegründet 1876 beschäftigt das Familienunternehmen Hengstenberg in Fritzlar aktuell 270 Mitarbeiter, bundesweit 450…

Read More

Jeder dritte Erwachsene ist psychisch erkrankt

SCHULEWIRTSCHAFT zu Gast bei einem der größten Arbeitgeber in Waldeck-Frankenberg, Vitos Haina.Foto:SchulewirtschaftJeder dritte Erwachsene ist psychisch erkrankt

SCHULEWIRTSCHAFT Waldeck-Frankenberg informierte sich bei Vitos Haina Haina(pm). Über kaum eine andere Berufsgruppe wird aktuell so viel gesprochen wie über die Pflege. Denn einerseits fehlen in vielen Gesundheitseinrichtungen Fachkräfte. Andererseits wird der Hilfebedarf immer größer. Das gilt auch für die Psychiatrie, erfuhren die 15 Teilnehmer des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Waldeck-Frankenberg bei einem Besuch bei Vitos Haina. In Deutschland ist jährlich fast jeder dritte Erwachsene von einer psychischen Erkrankung betroffen. Allein in Nordhessen sind gegenwärtig etwa 50 000 Menschen an einer Depression erkrankt. „Unsere Branche hat Zukunft. Berufseinsteigern und Fachkräften bieten wir…

Read More

60 Jahre SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen: von der Pionierarbeit zur Erfolgsstory

Die erste Betriebserkundung von SCHULEWIRTSCHAFT bei den Henschel Werken in Kassel in 1959/60.Foto:SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen60 Jahre SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen: von der Pionierarbeit zur Erfolgsstory

Lehrern und Schülern mit Betriebserkundungen und Praktika authentische Einblicke in Unternehmen ermöglichen Kassel(pm). Als engagierte Pädagogen der Kasseler Region und Vertreter der nordhessischen Wirtschaft im Jahr 1959 den ersten nordhessischen Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT ins Leben riefen, konnten sie nicht vorhersehen, welche Erfolgsstory damit ihren Lauf nahm. Innerhalb kurzer Zeit stieg die Zahl der regionalen Arbeitskreise auf sechs. Erklärtes Ziel damals wie heute: Eine Brücke zu schlagen zwischen Schulen und der Wirtschaft – mit Informationsveranstaltungen, Betriebserkundungen und vielem mehr. Dabei sollen authentische Einblicke in betriebliche Abläufe ermöglicht und ökonomische Prozesse vermittelt werden.…

Read More