Fortbildung zur Prävention sexualisierter Gewalt

Handlungsmöglichkeiten für Ehrenamtliche zur Erkennung und Vermeidung von Übergriffen Wetzlar(pm). Die Naturschutzjugend (NAJU) Hessen e.V. bietet am kommenden Samstag, den 18. Oktober eine Fortbildung zum Thema „Sexualisierte Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit“ an. Die Fortbildung dauert von 10 Uhr bis 18 Uhr und findet in der NAJU Geschäftsstelle, Friedenstraße 26 in Wetzlar, statt. Das Seminar richtet sich an Ehrenamtliche. Ziel der Fortbildung ist es, Gruppenleiterinnen/Gruppenleiter und Teamerinnen/Teamer zu sensibilisieren: Grenzverletzungen sollen als solche erkannt werden. Außerdem thematisiert die Referentin Sandra Becker Handlungsmöglichkeiten bei Anzeichen von sexuellen Übergriffen und Gewalthandlungen.…

Weiter lesen

Pädagogik, Recht und Prävention

Kostenlose Fortbildungsangebote des Kreisjugendamtes Paderborn Kreis Paderborn(krpb). Das Jugendamt des Kreises Paderborn hat zum Start des neuen Schuljahres sein Fortbildungsprogramm veröffentlicht. Kostenfrei können sich Jugendleiter, pädagogische Fachkräfte, Lehrer und Betreuungskräfte im Ganztag sowie alle interessierten Erwachsene anmelden. Wer lernen will, eigene Seilparcours anzulegen, ist bei der praktischen Fortbildung im Bereich der Erlebnispädagogik genau richtig. Außerdem gibt es unter anderem eine Fortbildung zur Aufsichtspflicht. Das Hauptaugenmerk in diesem Halbjahr liegt aber auf der Prävention. Sucht – Drogen oder Online-Sucht -, sexualisierte Gewalt oder das Abdriften in die rechte Szene: Das Kreisjugendamt…

Weiter lesen

Wenn der Kitzel des Spiels zum Problem wird

Berufskollegs informieren Schülerinnen und Schüler über Glücksspielsucht Kreis Paderborn (krpb). 150 Schülerinnen und Schüler im Publikum – wie viele von ihnen sind gefährdet, ein Problem mit Glückspiel zu entwickeln? Statistisch lässt sich die Frage beantworten: „Bis zu 80 Prozent der Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs verfügen über diverse Erfahrungen mit Glücksspielen“, berichtet Horst Brönstrup vom Projekt „Glüxxit – wer nicht zockt, gewinnt!“. Berufsschüler weisen – im Vergleich zu anderen Schulformen – ein doppelt so hohes problematisches Glücksspielverhalten auf. Deshalb klären Brönstrup und seine Kollegen mit der Unterstützung des Glücksspielexperten Dr.…

Weiter lesen

Hohe Ehrung: Monika Lacher mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Frankenberg(od). Ein Leben für Schule, Schülerinnen und Schüler sowie ein außerordentliches soziales Engagement sind zusammengefasst das Leben der pensionierten Oberstudienrätin Monika Lacher. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Historischen Rathaus in Frankenberg und im Kreise von Familie und Freunden fand die Verleihung statt. Das Wirken, grade im Bereich der Suchtprävention, mit der sich Monika Lacher schon sehr früh als Beratungslehrerin an der Edertalschule auseinander gesetzt hat, der runde Tisch gegen häusliche Gewalt, die Selbsthilfegruppen des Treffpunktes in Frankenberg oder ihr Einsatz in der Flüchtlingshilfe in Frankenberg, Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke,…

Weiter lesen

Häusliche Gewalt ist keine Privatsache sondern ein gesamtgesellschaftliches Problem

Gewalt darf unter keinen Umständen hingenommen werden – Opferschutz steht in Hessen an erster Stelle Wiesbaden(pm). Anlässlich der heutigen Plenardebatte zum Thema „Bekämpfung der Gewalt im häuslichen Bereich“ erklärte die frauenpolitische Sprecherin der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Claudia Ravensburg: „Jede Form von Gewalt oder Diskriminierung muss bekämpft werden. Die Kultur des Schweigens und des Wegsehens muss überwunden und das Thema weiter in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden. Gewalt muss sichtbar gemacht werden, denn nur so kann sie nachhaltig bekämpft und den Betroffenen in einem ersten Schritt geholfen werden. Die Präventionsförderung und…

Weiter lesen