Ausbildung unter schwierigen Bedingungen gemeistert

Frankenberg(pm). 15 Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums für Pflegeberufe am Kreiskrankenhaus Frankenberg haben am 23.09.2021 ihre dreijährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin erfolgreich abgeschlossen. Unter dem Vorsitz des Diplom-Medizinpädagogen Michael Störmer vom Regierungspräsidium Darmstadt fand an diesem Tag die abschließende mündliche Prüfung statt. Der Prüfungsausschuss bestand aus Pädagogen der Pflegeschule und Ärzten der Ausbildungsstätten. Für die Absolventinnen und Absolventen bildete dieser Tag den Schlusspunkt unter einer anstrengenden Examensphase mit schriftlichen und praktischen Prüfungen. Die staatlich geregelte Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege umfasst in der Theorie 2100 Stunden und in…

Weiter lesen

15 Vitos Pflegekräfte schließen ihr Studium erfolgreich ab

Absolventen erhalten bei Abschlussfeier in Gießen ihre Bachelor-ZeugnisseKassel/Gießen(pm). Sie haben es geschafft: 15 Vitos Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben im Frühjahr ihr dreijähriges Studium der Pflege erfolgreich absolviert. Nun erhielten sie bei einer Feierstunde in Gießen ihre Bachelor-Zeugnisse. Überreicht wurden sie von Marie-Luise Koch, Institutsdirektorin des Steinbeis-Transfer-Instituts Marburg der Steinbeis-Hochschule Berlin und Jochen Schütz, Leiter des Vitos Geschäftsbereiches Personal, Organisation und Recht. Die Absolventen hatten das letzte Drittel ihres Studiums unter besonderen Umständen gemeistert: Wegen der Covid-19-Pandemie ersetzten zeitweise Videokonferenzen die Präsenzveranstaltungen. Die Studierenden verteidigten ihre Bachelor-Thesen per Live-Übertragung am Bildschirm.…

Weiter lesen

Beruf mit Perspektive – Zahl der Beschäftigten in der Pflege weiter steigend

Korbach(pm). Der demographische Wandel und der medizinische Fortschritt sorgen für einen weiter zunehmenden Bedarf an Pflegekräften. Die Zahl der Beschäftigten in Pflegeberufen steigt stetig an, gleichzeitig ist die Arbeitslosigkeit in der Pflege seit Jahren gering und es werden weiter Fachkräfte gesucht. Darauf weist die Agentur für Arbeit Korbach anlässlich des internationalen Tages der Pflege am 12. Mai hin. In den beiden Landkreisen Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder waren 2020 (Stichtag 30. Juni) insgesamt 8946 Personen sozialversicherungspflichtig im Bereich Pflege tätig, das sind 925 mehr als 2016. Während davon 5626 Menschen im Bereich…

Weiter lesen

Bonuszahlungen in der Pflege – Anerkennung darf sich nicht in Einmalzahlungen beschränken

Sommer (SPD): Langfristig mehr Geld für Pflegepersonal Wiesbaden(pm). Die SPD-Fraktion im Hessischen Landtag unterstützt die Zahlung von steuerfreien Bonuszahlungen an Pflegekräfte. Die stellvertretende Vorsitzende und gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Daniela Sommer, sagte am Donnerstag: „In der aktuellen Lage sind die Pflegekräfte besonders belastet. Ihr Einsatz für das Leben anderer ist verbunden mit Gefahren für die eigene Gesundheit und mit unzähligen Überstunden. Diesen Einsatz kann man nur bedingt mit Geld aufwiegen, aber man kann es wenigstens versuchen. Deswegen ist es gut, richtig und wichtig, dass auf Bonuszahlungen bis zu 1.500…

Weiter lesen

24-Stunden-Pflege in Deutschland vor dem Kollaps

München(pm). In Deutschland arbeiten Schätzungen zufolge ca. 300.000 Betreuungskräfte aus Osteuropa (in der Regel aus Polen) in privaten Haushalten als sogenannte 24-Stunden-Betreuungskraft. Die Mehrheit dieser Betreuerinnen arbeiten schwarz, Experten nennen hier häufig die Zahl von 90%. Michael Schröter, Gründer der bundesweit tätigen Bayernpflege.de, einer der wenigen legalen Vermittlungsagenturen von polnischen Betreuungskräften schätzt die Zahl sogar auf 95%. Die illegal arbeitenden Betreuungskräfte dürfen nicht mehr nach Deutschland einreisen, da seit Corona an der Grenze die Arbeitspapiere jeder Betreuungskraft kontrolliert werden. “Wir steuern hier auf eine Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes zu!” sagt Michael…

Weiter lesen