Patientenfürsprecher berichten über ihre Arbeit – Gerda Schmalz verabschiedet

Waldeck-Frankenberg(pm). Sie sind Mittler zwischen Klinikleitung und Patienten, nehmen Fragen, Wünsche und Anregungen entgegen, stehen als Ansprechpartner zur Verfügung – die Patientenfürsprecher üben eine wichtige Rolle an den hessischen Krankenhäusern und Kliniken aus. Als ehrenamtlich Tätige nach dem Hessischen Krankenhausgesetz werden sie vom Kreistag gewählt und einvernehmlich mit der jeweiligen Krankenhausleitung in ihr Amt berufen. Jährlich geben sie einen Bericht über ihre Tätigkeit ab. Im Landkreis Waldeck-Frankenberg kümmern sich sechs Patientenfürsprecher*innen, jeweils mit Stellvertretung, um die Belange der Patienten. Tätig sind sie an den Stadtkrankenhäusern in Bad Arolsen und Korbach,…

Weiter lesen