Im Kreis Paderborn ist kein Platz für Menschenfeindlichkeit jeglicher Art

Kreis Paderborn (krpb). Landrat Manfred Müller zeigt sich entsetzt über die emotionale Wucht und immer wieder neu befeuerte Aufgeregtheit der Diskussionen der vergangenen Tage. Sie werde so überhitzt geführt, dass eine Kreishandwerkerschaft sich gezwungen sehe, den Vorwurf von „Rassismus und Beihilfe zum Rassismus“ von sich weisen zu müssen. Er sei zwar im Urlaub, aber er könne und wolle die Art, wie derzeit diskutiert und diffamiert werde, nicht unkommentiert lassen: „Ich teile die Auffassung der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe, dass es in unserer Gesellschaft möglich sein muss, Fehler zu machen, und sie dann…

Weiter lesen