Zum Ferienende kostenlos in die Wewelsburg

Foto: Die Wewelsburg im Frühling von Heide DreismannZum Ferienende kostenlos in die Wewelsburg

Kreismuseum Wewelsburg lädt zum eintrittsfreien Besuch ein Kreis Paderborn(krpb). Zum Ferienende kostenlos in die Wewelsburg: Das Kreismuseum Wewelsburg mit dem Historischen Museum des Hochstifts Paderborn und der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 –1945 lädt am Freitag, 26. April zu einem eintrittsfreien Besuch ein. Die Wewelsburg wurde 1603 bis 1609 in ihrer einzigartigen Dreiecksform im Stil der Weserrenaissance von Fürstbischof Dietrich von Fürstenberg unter Einbeziehung älterer Bauten neu errichtet. Sie liegt über dem Almetal nahe Paderborn. Die Geschichte des Paderborner Landes wird von der Steinzeit bis zur Säkularisation 1802 mit seltenen…

Read More

Die Wewelsburger Baupläne der SS im Zweiten Weltkrieg

Bebauungsplan der SS-Burganlage und der Siedlung Wewelsburg mit eingetragenen Parzellen des Dorfes, Hermann Bartels im Februar 1944 Foto: Lina Loos,Kreismuseum WewelsburgDie Wewelsburger Baupläne der SS im Zweiten Weltkrieg

Öffentliche Führung in der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg Kreis Paderborn(krpb). Besucherinnen und Besucher der Wewelsburg können am Sonntag, den 14. April die Dauerausstellung „Ideologie und Terror der SS“ kennenlernen. Start der öffentlichen Führung ist um 15 Uhr. Treffpunkt ist das Eingangsfoyer im ehemaligen Wachgebäude. Die Gäste werden durch die historischen Räume des ehemaligen Wachgebäudes geführt, in denen die Ausstellung auf einer Fläche von 850 Quadratmetern die lokale Geschichte der SS in der Wewelsburg und des hiesigen Konzentrationslagers in eine umfangreiche Gesamtdarstellung der Schutzstaffel einbettet. Die Führung beinhaltet ebenso die Besichtigung…

Read More

Briefe aus dem KZ

Briefe aus dem Konzentrationslager Foto: Archiv Kreismuseum WewelsburgBriefe aus dem KZ

Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung „Ideologie und Terror der SS“ in der Wewelsburg Kreis Paderborn(krpb). Besucherinnen und Besucher der Wewelsburg können am kommenden Sonntag, 24. März 2018, die Dauerausstellung „Ideologie und Terror der SS“ kennenlernen. Die öffentliche Führung startet um 15 Uhr. Treffpunkt ist das Eingangsfoyer im ehemaligen Wachgebäude. Der Rundgang führt durch die historischen Räume im ehemaligen Wachgebäude, in denen die Ausstellung die lokale Geschichte der SS in Wewelsburg und des hiesigen Konzentrationslagers in eine umfangreiche Gesamtdarstellung der Schutzstaffel einbettet. Das Leben und Leiden, das Schicksal der Opfer der…

Read More

Geschichte zum Anfassen – Museum der Burgwald-Kaserne jetzt auch öffentlich zugänglich

Geschichte zum Anfassen~Foto:EloKaBtl 932#Bilder und Mitbringsel aus den EinsatzländernGeschichte zum Anfassen – Museum der Burgwald-Kaserne jetzt auch öffentlich zugänglich

Frankenberg(pm). Historisches Gerät, Auslandseinsätze, plakativ dargestellte Geschichte. Dies und vieles mehr ist in der Militärgeschichtlichen Sammlung des Bataillons für elektronische Kampfführung 932 Frankenberg/Eder, jetzt auch für die Bevölkerung zugänglich. Die kostenfreie Ausstellung bietet Schulklassen im Rahmen des Geschichtsunterrichtes, Vereinen sowie geschichtsinteressierten Gruppen, unter anderem die Möglichkeit Informationen über den „Kalten Krieg“ allgemein und aus Sicht des Frankenberger Verbandes aus erster Hand zu erfahren. Im Rahmen des 50. Jubiläums des Standortes Frankenberg im Jahr 2012 wurde eine Ausstellung, welche die Geschichte des Standortes abbildet, am Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit…

Read More

„Geschichte bedeutet immer auch Verantwortung“

Die ehemalige KZ-Baracke in Wewelsburg wird zu einem Informations- und Dokumentationszentrum ausgebaut~Foto:Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Michaela Pitz#Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW (zweite von links) reiste eigens nach Wewelsburg, um den Förderbescheid persönlich an Landrat Manfred Müller (dritter von links) und Kirsten John-Stucke, Leiterin des Kreismuseums Wewelsburg (vierte von links) zu überreichen. Am Rundgang teilgenommen haben auch Landtagsabgeordneter Bernhard Hoppe-Biermeier (ganz links im Bild), Ortsheimatpfleger Karl-Hans Reelsen (zweiter von rechts) und neben ihm Bürens Bürgermeister Burkhard Schwuchow„Geschichte bedeutet immer auch Verantwortung“

Ehemalige KZ-Baracke in Wewelsburg wird zu einem Lernort ausgebaut: NRW-Ministerin Ina Scharrenbach überreicht Förderbescheid in Höhe von rund 191.000 Euro Kreis Paderborn(krpb). Die denkmalgeschützte, ehemalige KZ-Baracke in Wewelsburg wird zu einem barrierefreien Informations- und Dokumentationszentrum umgebaut und künftig für die historisch-politische Bildungsarbeit durch das Kreismuseum Wewelsburg genutzt. Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW, reiste nach Wewelsburg, um den Förderbescheid in Höhe von rund 191.000 Euro persönlich an Landrat Manfred Müller und Kirsten John-Stucke, Leiterin des Kreismuseums Wewelsburg, zu überreichen. Die Gelder stammen aus dem…

Read More