Wenn die Augen im Alter schlechter werden

Altenlotheim(Yvonne Baumann). Obwohl es auch im ländlichen Raum flächendeckend Augenoptikerbetriebe gibt, so gelangt die Versorgung mit Brillen und gerade auch vergrößernden Sehhilfen oft nicht dorthin, wo sie dringend benötigt werden, wie Senioren- und Pflegeheime.Oft ist es auch schon ein Problem, das eigene Zuhause verlassen zu können. Gerade für Brillenträger im Rollstuhl oder diejenigen, die Angehörige pflegen und nicht mal eben zu den Öffnungszeiten das Haus verlassen können, ist der Weg dorthin oft beschwerlich oder zeitlich gar nicht möglich. Der Besuch eines Augenoptikergeschäftes ist gerade für Senioren und Angehörige oft ein…

Weiter lesen

Zukunft der Verwaltungsarbeit liegt nicht nur am Schreibtisch

Auszubildende des Kreises Paderborn beschäftigten sich mit „Mobiler Arbeit“ Kreis Paderborn(krpb). Die Digitalisierung der Verwaltungen wird das Leben der Bürger erheblich vereinfachen: keine langen Wartezeiten mehr auf den Ämtern, keine Gehetze nach der Arbeit, um noch schnell Unterlagen abzugeben, und statt Anträge auf Papier per Hand auszufüllen geht alles am Computer. Doch wie sieht es auf der anderen Seite des Schreibtisches aus? Wie wird die Digitalisierung das Arbeiten in den Behörden verändern? Mit dieser Frage haben sich nun Inspektoranwärterinnen und -anwärter des Kreises Paderborn in ihrem diesjährigen Praxisprojekt beschäftigt. „Neue…

Weiter lesen