NVV startet Verteilung von Masken ab Donnerstag – Teams in Nordhessen unterwegs

Nordhessen(pm). Der Nordhessische Verkehrsverbund verteilt ab morgen an ausgewählten, stark frequentierten Bahnhöfen sowie in regionalen ZĂĽgen und Bussen FFP2-Masken. Bei der einmaligen Aktion sollen insgesamt 50.000 StĂĽck an die Kunden im öffentlichen Nahverkehr gegeben werden. Am 28. und 29. Januar sowie am 1. und 2. Februar sind dafĂĽr die Teams des NVV in Nordhessen unterwegs. Hintergrund dabei ist, dass im Nordhessischen Verkehrsverbund seit 23. Januar eine veränderte Maskenpflicht im Ă–PNV gilt. Danach mĂĽssen in Bus und Bahn medizinische Masken wie die bekannten grĂĽn-blauen OP-Masken oder solche mit den Standards KN95/N95…

Weiter lesen

Ausgabe von Masken und wöchentliche Tests: Erzieherinnen und Erzieher besser schützen

Wiesbaden(pm). Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Daniela Sommer, hat mit ihren Kolleginnen und Kollegen die Landesregierung aufgefordert, die Erzieherinnen und Erzieher besser zu schĂĽtzen. Dr. Daniela Sommer, die dazu erst vor kurzem von Kindertageseinrichtungen u. a. auch aus Waldeck-Frankenberg angeschrieben wurde, erklärte dazu: „Die Kitas sind trotz der aktuell geltenden Einschränkungen in Hessen im Durchschnitt zu etwa 40% ausgelastet. Viele Eltern haben keine andere Möglichkeit, als ihre Kinder in die Kita zu bringen. Das ist zwar verständlich, bringt aber vielerorts die Kita-Leitungen und die Erzieherinnen und…

Weiter lesen

Ab Samstag veränderte Maskenpflicht im NVV

Schals und Stoffmasken nicht mehr erlaubt Kassel(pm). Im Nordhessischen Verkehrsverbund gilt ab kommendem Samstag die neue Verordnung des Landes Hessen, in der auch die Maskenpflicht im Ă–PNV geregelt ist. Danach mĂĽssen in Bus und Bahn medizinische Masken wie die bekannten grĂĽn-blaue Faltmasken oder solche mit den Standards KN95/N95 oder FFP2 getragen werden. Alltagsmasken aus Stoff oder Schals sind nicht mehr zugelassen. „Neben LĂĽften, Desinfektion und einem 100-prozentigem Angebot fĂĽr mehr Platz ist das der wichtigste Baustein, um im Ă–PNV auch in Zeiten von Corona sicher unterwegs zu sein. All das…

Weiter lesen

Beschäftigte müssen Maske oft aus eigener Tasche zahlen

IG BAU kritisiert fehlende Schutzmasken fĂĽr Reinigungskräfte Waldeck-Frankenberg(pm). Sie kĂĽmmern sich um die Hygiene in BĂĽros, Schulen und Krankenhäusern – mĂĽssen sich aber um die eigene Gesundheit Sorgen machen: Nach Einschätzung der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) stehen einem GroĂźteil der Reinigungskräfte im Kreis Waldeck-Frankenberg nicht genĂĽgend kostenlose Atemschutzmasken zur VerfĂĽgung. Immer wieder komme es vor, dass Reinigungsfirmen beim Arbeitsschutz knausern und Beschäftigte den dringend benötigten Mund-Nasen-Schutz aus der eigenen Tasche bezahlen mĂĽssen, so die Gewerkschaft. „Es kann nicht sein, dass ausgerechnet die Menschen, bei denen das Einkommen kaum fĂĽr Miete und…

Weiter lesen

Das Regierungspräsidium Kassel informiert zu Anforderungen an FFP-Masken

Kassel(pm). Die Corona-Pandemie wirkt sich weiter massiv auf unser Alltags- und Berufsleben aus. Die Nutzung von Alltagsmasken oder Atemschutzmasken (FFP-Masken) ist mittlerweile selbstverständlich. FĂĽr die Verbreitung und das Inverkehrbringen von Atemschutzmasken, sog. FFP-Masken (partikelfiltrierende Halbmaske), gibt es feste Vorgaben. Die Einhaltung dieser Vorgaben wird vom Regierungspräsidium Kassel ĂĽberprĂĽft und durch Stichproben kontrolliert. Um beim Kauf von FFP-Masken auf der sicheren Seite zu sein, sollten einige Dinge beachtet werden. Ordnungsgemäß nach der Verordnung (EU) 2016/425 in Verkehr gebrachte Atemschutzmasken mĂĽssen folgende Kennzeichnungen gut sichtbar, leserlich und dauerhaft tragen:ď‚· Name, eingetragener Handelsname…

Weiter lesen